Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Abwassertechnik

Die Klärtechnik konzentriert sich gegenwärtig auf die Schwerpunkte: - Erweiterung und Neubau von Abwasserbehandlungsanlagen mit de... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 312 Seiten  Weitere Informationen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Klärtechnik konzentriert sich gegenwärtig auf die Schwerpunkte: - Erweiterung und Neubau von Abwasserbehandlungsanlagen mit dem Ziel der wei teren Nährstoffreduzierung in den gereinigten Abwässern. - Verminderung der Regenwasserableitung durch verstärkte Einführung von Ver sickerungsmaßnahmen und Rückhaltebecken. - Veränderungen der Strategie der Klärschlammentsorgung, insbesondere im Sinne der Reduzierung von Deponieflächen. Die Anforderungen an die technischen Lösungen folgen aus der anspruchsvollen bun desdeutschen Gesetzgebung und zunehmend aus europäischen Regelungen und Normungen. Daraus leiten sich finanzielle Beanspruchungen an die Kommunen ab, die sie immer häufiger überfordern. Alternativ gewinnen deshalb Formen der Privati sierung an Bedeutung. Aus der Fülle der in Rede stehenden Probleme sollen die Vorträge und Diskussions beiträge der Sektion Abwassertechnik zur Beantwortung relevanter Fragestellungen beitragen. In vielen Weiterbildungsveranstaltungen der Abwassertechnischen Vereinigung e. V., von Hochschulen und anderen Einrichtungen wurden in den letzten Jahren die theo retischen Grundlagen der Nitrifikation, Denitrifikation sowie der biologischen und che mischen Phosphorelimination erläutert und diskutiert. Mit der Neufassung (2/91) des ATV-Arbeitsblattes A-131 "Bemessung von einstufigen Belebtschlammanlagen ab 5000 Einwohnerwerten" liegen den Planern und Betreibern von Kläranlagen wichtige anwendungsorientierte Hilfsmittel vor. Im Rahmen der Sektion Abwassertechnik sollen gewonnene Erfahrungen vermittelt und ausgetauscht werden. Der Kapazitätsbereich bis 50000 EW wurde gewählt, weil für die größeren Kläranlagen die Planungen weit gehend abgeschlossen sind.

Klappentext

Die Klärtechnik konzentriert sich gegenwärtig auf die Schwerpunkte: - Erweiterung und Neubau von Abwasserbehandlungsanlagen mit dem Ziel der wei­ teren Nährstoffreduzierung in den gereinigten Abwässern. - Verminderung der Regenwasserableitung durch verstärkte Einführung von Ver­ sickerungsmaßnahmen und Rückhaltebecken. - Veränderungen der Strategie der Klärschlammentsorgung, insbesondere im Sinne der Reduzierung von Deponieflächen. Die Anforderungen an die technischen Lösungen folgen aus der anspruchsvollen bun­ desdeutschen Gesetzgebung und zunehmend aus europäischen Regelungen und Normungen. Daraus leiten sich finanzielle Beanspruchungen an die Kommunen ab, die sie immer häufiger überfordern. Alternativ gewinnen deshalb Formen der Privati­ sierung an Bedeutung. Aus der Fülle der in Rede stehenden Probleme sollen die Vorträge und Diskussions­ beiträge der Sektion Abwassertechnik zur Beantwortung relevanter Fragestellungen beitragen. In vielen Weiterbildungsveranstaltungen der Abwassertechnischen Vereinigung e. V., von Hochschulen und anderen Einrichtungen wurden in den letzten Jahren die theo­ retischen Grundlagen der Nitrifikation, Denitrifikation sowie der biologischen und che­ mischen Phosphorelimination erläutert und diskutiert. Mit der Neufassung (2/91) des ATV-Arbeitsblattes A-131 "Bemessung von einstufigen Belebtschlammanlagen ab 5000 Einwohnerwerten" liegen den Planern und Betreibern von Kläranlagen wichtige anwendungsorientierte Hilfsmittel vor. Im Rahmen der Sektion Abwassertechnik sollen gewonnene Erfahrungen vermittelt und ausgetauscht werden. Der Kapazitätsbereich bis 50000 EW wurde gewählt, weil für die größeren Kläranlagen die Planungen weit­ gehend abgeschlossen sind.



Inhalt

Privatisierung oder Kommunalisierung.- Privatwirtschaftliche Modelle.- Der Eigenbetrieb - ein Weg für die öffentlich-rechtliche Abwasserentsorgung.- Vergleichende Betrachtungen zwischen kommunalen und privatwirtschaftlichen Modellen, dargestellt am Bau und Betrieb eines großen Klärwerks.- Finanzielle und steuerliche Aspekte bei privatwirtschaftlichen und kommunalen Lösungen.- EU-Normen im Vergleich.- Europäische Normung der Kanalisation und ihre Auswirkungen.- Untersuchungen zur Vergleichbarkeit der deutschen und europäischen Anforderungen an die kommunale Abwasserreinigung.- Europäische Regelungen für Indirekteinleiter.- Rohrleitungssysteme.- Ermessensentscheidungen bei der Planung von Kanalisationsanlagen.- Neue Technologien zur Sanierung von Kanalisationen.- Zustandserfassung und Zustandsbewertung des Berliner Abwassernetzes.- Aspekte der Abwasserentsorgung im ländlichen Raum.- Kanalanschlüsse über Schächte - Voraussetzung für ein kontrollierbares Kanalsystem.- Planung, Ausschreibung und Abwicklung von Kanalsanierungsmaßnahmen.- Abwasserbehandlung in kleinen und mittleren Städten.- Technische Möglichkeiten der Umsetzung eines stufenweisen Ausbaus der Abwasserbeseitigung.- Relevante Verfahrensführungen der Nitrifikation/Denitrifikation am Beispiel in Betrieb befindlicher Anlagen.- Nitrifikation/Denitrifikation mit Scheibentauchkörpern.- Relevante Verfahrensführungen der biologischen P-Elimination am Beispiel in Betrieb befindlicher Anlagen.- Aerobe oder anaerobe Stabilisierung bei kleinen und mittleren Anlagen?.- Belüftungssysteme für Belebtschlammanlagen - wirtschaftliche Wertung und Betrieb.- Probleme der Abwasserreinigung im Industriezentrum Gomel/Belarus.- Adressenverzeichnis der Referenten.

Produktinformationen

Titel: Abwassertechnik
Editor: Gottfried Voigtländer
EAN: 9783815435151
ISBN: 978-3-8154-3515-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Bau- und Umwelttechnik
Anzahl Seiten: 312
Gewicht: 484g
Größe: H228mm x B162mm x T20mm
Jahr: 1995
Auflage: 1995

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen