Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Abolitionist

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Harriet Tubman, William Wells Brown, Sojourner Truth, William Wilberforce, Henri Grégoire... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 43. Kapitel: Harriet Tubman, William Wells Brown, Sojourner Truth, William Wilberforce, Henri Grégoire, Henry Brougham, 1. Baron Brougham and Vaux, Benjamin Banneker, William Lloyd Garrison, John Brown, Alexander Crummell, Joshua Reed Giddings, Richard Henry Dana, Jr., Cassius Marcellus Clay, Lucy Stone, Francis Bok, Olaudah Equiano, Thomas Wentworth Higginson, Peter Cooper, Thomas Garrett, Martin F. Conway, Charles Sumner, Antoinette Brown Blackwell, John Woolman, Segundo Ruiz Belvis, James Aguer Alic, David Nelson, John Wales, José Julián Acosta, John Newton, Wendell Phillips, Kevin Bales, Granville Sharp, David Walker, Quobna Ottobah Cugoano, Obadiah Bush, Thomas Clarkson, William Ellery, Anthony Benezet, Cuffy, Ilguilas Weila. Auszug: Harriet Tubman (* ca. 1820 als Araminta Ross im Dorchester County, Maryland; + 10. März 1913 in Auburn, New York) ist die bekannteste Fluchthelferin der , einer Hilfsorganisation, die von etwa 1810 bis zum Ende des Sezessionskrieges entlaufenen Sklaven half, aus den Südstaaten in die Nordstaaten der USA oder nach Kanada zu fliehen. Harriet Tubman spielte eine außergewöhnliche Rolle im Widerstand gegen die Sklaverei: Nachdem sie selbst 1849 erfolgreich der Sklaverei entflohen war, kehrte sie mehrfach in die Südstaaten zurück, um anderen Sklaven auf ihrer Flucht behilflich zu sein. Im Sezessionskrieg arbeitete sie neben ihrer Tätigkeit als Krankenschwester und Köchin als Kundschafterin für die Nordstaaten. In ihren späteren Lebensjahren engagierte sie sich in der Frauenrechtsbewegung. In den Jahren vor und während des Sezessionskrieges als General Tubman und Moses gerühmt, wurde sie in ihren letzten Lebensjahren nur noch von einem kleinen Kreis von Abolitionisten als eine der führenden Persönlichkeiten im Kampf gegen die Sklaverei gewürdigt. Nach ihrem Tod geriet sie weitgehend in Vergessenheit. Heute zählt Harriet Tubman in den USA zu den bekanntesten historischen Persönlichkeiten. Dazu haben unter anderem zahlreiche Kinderbücher beigetragen, die seit den 1960er Jahren erschienen und ihr Leben teils dramatisch überzeichnen. Wichtige Orte im Leben von Harriet Tubman Über die Abstammung von Harriet Tubman ist nur bekannt, dass Modesty, ihre Großmutter mütterlicherseits, auf einem Sklavenschiff in die Vereinigten Staaten gebracht wurde. Während ihrer Kindheit wurde Harriet Tubman wiederholt erzählt, dass sie von den Aschanti abstamme, einem Volk, das auf dem Gebiet des heutigen Staates Ghana beheimatet ist. Es gibt keine Belege, die diese Aussage bestätigen oder widerlegen. Über den Großvater auf mütterlicher Seite ist nichts bekannt. Es ist nicht auszuschließen, dass Harriet Green - die Mutter von Harriet Tubman - von einem Weißen gezeugt wurde. Harriet Green arbeitete

Produktinformationen

Titel: Abolitionist
Untertitel: Harriet Tubman, William Wells Brown, Sojourner Truth, William Wilberforce, Henri Grégoire, Henry Brougham, 1. Baron Brougham and Vaux, Benjamin Banneker, William Lloyd Garrison, John Brown, Alexander Crummell, Joshua Reed Giddings
Editor:
EAN: 9781158754137
ISBN: 978-1-158-75413-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 112g
Größe: H249mm x B187mm x T7mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel