Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Besser Führen Mit Transaktions Analyse

  • Kartonierter Einband
  • 280 Seiten
Einige Theorien der Transaktions-Analyse (T A), die in diesem Buch vorgestellt werden, unterscheiden sieh von den gegenwartig akz... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Einige Theorien der Transaktions-Analyse (T A), die in diesem Buch vorgestellt werden, unterscheiden sieh von den gegenwartig akzep­ tierten T A-Theorien. Und das ist Absieht. Ich habe vereinfacht, ohne in Widerspruch zu Erie Berne und spateren Theoretikern zu geraten, urn T A verstandlicher und brauchbarer fUr die Leute zu machen, die Transaktions-Analyse noch nieht kennen. Jene Leser, die mehr iiber traditionelle T A-Theorien wissen wollen und worin diese sieh von den hier vorgestellten Konzepten unterscheiden, mogen das Litera­ turverzeiehnis am Ende des Buches zu Rate ziehen. Eric Berne selbst glaubte an die Einfachheit seiner Theorie, und in diesem Sinne modi­ fizierte ieh die tradition ellen Lehrmeinungen, urn etwas zu erreichen, das mir und meinen Klienten gute Resultate bringt. Ich habe festgestellt, daB einige TA-Konzepte iiberladen und fiir den Laien verwirrend sind. Dieses Buch gibt wieder, wie ieh T A­ Konzepte sehe und zu wertvollen Erkenntnissen in Beziehung bringe, die ieh auf anderen Gebieten und in anderen Disziplinen und aus mei­ ner personlichen Erfahrung als Ehemann, Junggeselle, Vater, Vorge­ setzter, Angestellter, Therapeut, Berater, Freund und Mensch ge­ wonnen habe. Diese Darstellung der TA ist fUr Leute zugeschnitten, die TA-Prinzipien praktisch anwenden wollen am Arbeitsplatz und in ihrem personlichen Leben.



Inhalt

1 Was kannst du tun, damit hier alles besser klappt?.- Die sechs verschiedenen Persönlichkeiten oder Ich-Zustände.- Wie vermeidest du Verständigung auf Umwegen?.- Ich rede über dich, was ist mit den anderen?.- Was ist Transaktions-Analyse?.- Wie kannst du durch das Lernen von TA ein besserer Manager oder Chef werden?.- 2 Warum sind menschliche Reaktionen so leicht und auch wieder so schwer voraussehbar?.- Was ist ein Ich-Zustand?.- Soll das hei?en, da? jeder Mensch sechs verschiedene Persönlichkeiten besitzt?.- Woher wei? man, da? es Ich-Zustände wirklich gibt?.- Was kannst du tun, wenn du einen Teil von dir nicht magst?.- Wie kannst du einen Ich-Zustand erkennen?.- Wer sind diese sechs Leute in deinem Kopf?.- Woher kommen die Ich-Zustände und was tun sie?.- Wie pflege ich und fördere ich Okay-Transaktionen?.- Wie kann ich meine eigenen Ich-Zustände wechseln?.- 3 Weshalb braucht der Mensch Streicheleinheiten?.- Es gibt vier Arten von Streicheleinheiten.- Warum sind die Menschen auf negatives Streicheln aus, und warum nehmen sie es an?.- Warum lehnen die Menschen positives Streicheln ab?.- Wie kann ich positives Streicheln akzeptieren und andere dazu bringen, es von mir anzunehmen?.- Wie kann ich mehr positives Streicheln erhalten?.- 4 Warum tun die Menschen immer und immer wieder das gleiche?.- Was ist ein Lebensdrehbuch oder Skript?.- Wie werden mir meine Kenntnisse über Lebensdrehbücher als Manager oder Vorgesetzter helfen?.- Was sind die häufigsten Einschärfungen?.- Wie erscheinen diese Einschärfungen im Skript eines Menschen?.- Soll das hei?en, ein fünfjähriges Kind kann mein Leben dirigieren?.- Meine Eltern waren gro?artig. Warum sollte ich destruktive Skriptentscheidungen getroffen haben?.- Warum geben die Leute ihre Drehbücher nicht einfach auf, wenn sie erwachsen werden?.- Mir gefällt mein Drehbuch nicht, wie kann ich es ändern?.- Wie kannst du deine wirksamen Ich-Zustände entwickeln?.- 5 Wie geht das Psychospiel? Wie spielt man "Krumme Tour"?.- Du hast von Psychospielen gehört, die die Leute spielen. Im folgenden werden sie erklärt.- Was kann ich tun, wenn ich nicht mitspielen will?.- Was passiert, wenn ich einfach aufhöre, mitzuspielen?.- Hei?t das, da? es gefährlich ist, Spiele zu stoppen?.- Vielleicht fange ich Spiele an, ohne mir dessen bewu?t zu sein. Wie kann ich das vermeiden?.- 6 Wirst du die Regeln brechen müssen?.- Du hast die Macht, deine Kindheitsentscheidungen zu ändern!.- Grundregeln der Transaktions-Analyse.- 7 Wie können wir uns miteinander verständigen und besser verstehen?.- Wie verständigst du dich in dir selbst?.- Gibt es etwas, das diese Angelegenheit vereinfacht?.- Was ist mit authentischer Verständigung gemeint?.- Stimmt denn dann aber überein, was ich sage und was ich wirklich fühle?.- 8 Wie kann ich helfen, eine Veränderung herbeizuführen?.- Was ist eine Konfrontation?.- Welches Verhalten konfrontiere ich?.- Konfrontation - ja oder nein.- Wie konfrontiere ich?.- Ist Ärger wirklich okay?.- Warum wird Ärger in dieser Weise aufgestaut?.- Kann Ärger denn nicht einfach vermieden werden?.- Wie konfrontiere ich wirksam, wenn ich ärgerlich bin?.- Welche Reaktionen erwarte ich von jemandem, den ich konfrontiert habe?.- Was ist, wenn meine erste Konfrontation nichts bringt?.- Wann höre ich auf zu konfrontieren?.- Auf welche Hauptschwierigkeiten, welche heimlichen Fallen mu? ich achten?.- Auf welche andere Weise kann ich Menschen einladen, nicht defensiv zu sein?.- Wie vermeide ich, defensiv zu sein, wenn ich konfrontiert werde?.- Wie kann ich andere ermutigen, wirksam zu konfrontieren?.- 9 Wie wende ich als Vorgesetzter die Transaktions-Analyse an?.- Was ist ein Okay-Unternehmen?.- Es klingt so, als ob dein Betrieb kein Okay-Unternehmen ist. Was kannst du dagegen tun?.- Was ist das Wichtigste bei der Personalführung?.- Wer bist du als Vorgesetzter?.- Auf welche heimtückischen und gefährlichen Fallen mu? man beim Leiten von Mitarbeitern achten?.- Was ist mit den Mitarbeitgebergesprächen?.- Welcher Unterschied besteht zwischen Einzelgesprächen und Gruppenbesprechungen?.- Was sollte alles in einer Gruppenbesprechung behandelt werden?.- Wer soll was entscheiden?.- Welche Rolle fällt dem Chef bei Umstimmigkeiten zwischen seinen Mitarbeitern zu?.- Ist es irgendwann auch einmal okay, jemanden zu übergehen?.- Wie kann ich die Annahme neuer Rollen, neuer Pflichten und neuer Verantwortungen leichter machen?.- Wie entscheide ich, wen ich einstelle?.- Worauf mu? man sonst noch achten?.- Wie steht es mit Referenzen?.- Welche besonderen Bedürfnisse haben Leute in neuen Positionen?.- Gibt es überhaupt eine "gute" Methode, jemanden zu entlassen?.- Was ist zum Streicheln am Arbeitsplatz zu sagen?.- Wie kannst du die Wirksamkeit deiner Mitarbeiterbesprechungen oder Abteilungskonferenzen erhöhen?.- Wie setzt du diese Ideen in die Tat um?.- 10 Was hat das mit meinem Privatleben zu tun?.- Wie kann ich dieses Material in meinen engeren persönlichen Beziehungen anwenden?.- Ist es unrealistisch, sich Vertrautheit zu wünschen?.- Was ist Symbiose?.- Soll das hei?en, Liebe ist symbiotisch?.- Warum haben wir es nicht alle geschafft, die Symbiose der Kindheit zu brechen?.- Wie kann ich feststellen, ob meine Beziehungen symbiotisch sind?.- Sind Menschen nur in engen persönlichen Beziehungen symbiotisch?.- Wie kann ich aufhören, symbiotisch zu sein?.- 11 Wie geht es weiter?.- Leitlinien.- Qualitäten erfolgreicher Chefs.- Du bist sechs verschiedene Personen in einer.- Aktiviere die drei wirksamen Ich-Zustände!.- Verständige dich wirksam mit anderen.- Prüfliste für Personaleinstellungen.- Zwei Chefs sind manchmal einer zuviel.- Pflichten und Vollmachten.- Rahmenrichtlinien führen zum Erfolg.- Schlie?e TA-Verträge und halte sie.- Richtlinien für das Treffen und Weiterleiten von Entscheidungen.- Schlüssel für erfolgreiche Besprechungen.- Konfrontation ist kein Schimpfwort.- Jeder will sich wichtig fühlen.- Kann ich jemanden einfach übergehen?.- Den Kündigungsgrund liefern die Mitarbeiter selbst.- Tips für ein glückliches Leben.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Besser Führen Mit Transaktions Analyse
Autor:
EAN: 9783409133234
ISBN: 978-3-409-13323-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 355g
Größe: H216mm x B140mm x T15mm
Jahr: 1987
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1987

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel