Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Instandhaltungsgerechtes Konstruieren und Projektieren

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch wird beschrieben, wie Maschinen, Apparate und industrielle Anlagen zu gestalten sind, wenn ihre Instandhaltung mögl... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In diesem Buch wird beschrieben, wie Maschinen, Apparate und industrielle Anlagen zu gestalten sind, wenn ihre Instandhaltung möglichst problemlos und kostengünstig erfolgen soll. Diese Optimierungsaufgabe wird einerseits bestimmt durch die Anwendung des Methodischen Konstruierens und andererseits durch die Berücksichtigung üblicher wirtschaftlicher Randbedingungen. Der Darstellung der Grundlagen und Methoden des instandhaltungsgerechten Konstruierens folgen Ausführungen über die organisatorischen Voraussetzungen zur Anwendung der Methoden sowie Checklisten für die Praxis. Die beschriebenen Denkschemata gestatten es, allgemeine konstruktive Kenntnisse zielgerecht abzuwandeln und instandhaltungsgerechte Lösungen zu generieren, zu bewerten und auszuwählen. Der Hersteller maschinenbaulicher Produkte wird mit Hilfe dieses Buches seine Konkurrenzfähigkeit steigern, der Benutzer seine Anlagekosten (Anschaffung und Instandhaltung) senken können. Obwohl sich Text und Bilder vorrangig auf industrielle Anlagen beziehen, läßt sich die Vorgehensweise ebensogut auf Haushalts- oder elektrotechnische Geräte, auf Fahrzeuge oder Gebäude anwenden.

Inhalt
I Instandhaltung.- 1 Einführung.- 1.1 Instandhaltung als gesellschaftliche Aufgabe.- 1.2 Entwicklungen in der Industrie.- 1.3 Von der Instandhaltung zur Anlagenwirtschaft.- 1.4 Zielsetzung.- 1.5 Aufbau des Buches.- 2 Problemformulierung.- 2.1 Ausfallen.- 2.1.1 Funktion und Schade.- 2.1.2 Ausfallarte.- 2.1.3 Ausfallursachen.- 2.1.4 Ausfallfolgen.- 2.2 Instandhalte.- 2.2.1 Instandhaltungsmaßnahme.- 2.2.2 Instandhaltungskonzep.- 2.2.3 Instandhaltungssyste.- 2.3 Instandhaltungskosten.- 2.4 Beeinflussung der Instandhaltungskosten.- 2.5 Instandhaltung und Konstruktion.- 2.6 Optimierungsziel.- 3 Instandhaltungsverhalten.- 3.1 Ausgangsmodell.- 3.2 Komponentenverhalten.- 3.2.1 Ausfallwahrscheinlichkeit und Zuverlässigkeit.- 3.2.2 Ausfalldichte und Ausfallrate.- 3.2.3 Präventionsfreiheit.- 3.2.4 Instandhaltbarkeit.- 3.2.5 Abhängigkeiten.- 3.3 Mathematische Darstellung.- 3.3.1 Verteilungsfunktionen.- 3.3.2 Datensammlung.- 3.4 Objektverhalten bis zum ersten Ausfall.- 3.4.1 Zuverlässigkeit.- 3.4.2 Redundanz.- 3.5 Erneuerungsobjekte.- 3.5.1 Zuverlässigkeit und Instandhaltbarkeit.- 3.5.2 Ausfallhäufigkeit und Verfügbarkeit.- 3.6 Reparaturobjekte.- 4 Instandhaltungskonzept.- 4.1 Instandhaltungsstrategien.- 4.2 Zustandsverlauf.- 4.3 Ausfallbedingte Instandsetzung.- 4.4 Präventive Instandsetzung.- 4.4.1 Intervallbedingte Instandsetzung.- 4.4.2 Zustandsbedingte Instandsetzung.- 4.5 Kombinierte Instandhaltungsstrategien.- 4.6 Optimierung.- 4.6.1 Berechnungsipodell.- 4.6.2 Berechnungsmethoden.- II Instandhaltungsgerechtes Konstruieren.- 5 Konstruieren.- 5.1 Konstruktionsprozeß.- 5.2 Konstruktionsdefinition.- 5.2.1 Systemaufbau.- 5.2.2 Arbeitsweise.- 5.2.3 Bauweise.- 5.2.4 Konstruktionsparameter.- 5.2.5 Konkretisierungsprozeß.- 5.3 Methodisches Konstruieren.- 5.3.1 Prozeßstrukturierung.- 5.3.2 Konstruktionsphasen.- 5.3.3 Arbeitsschritte.- 5.3.4 Arbeitsmethoden und Hilfsmittel.- 5.4 Instandhaltungsgerechtes Konstruieren.- 5.4.1 Ziel.- 5.4.2 Lösungsfelder.- 5.4.3 Checklisten.- 5.4.4 Literatur.- 5.5 Vorgehensweise.- 6 Instandhaltungsgerechtheit fördern.- 6.1 Lösungsfeld.- 6.2 Instandhaltungsgerechte Gestaltung.- 6.2.1 Konstruktion vereinfachen.- 6.2.2 Genormte Komponenten verwenden.- 6.2.3 Zugänglichkeit fördern.- 6.2.4 Zerlegbarkeit fördern.- 6.2.5 Modulare Bauweise anwenden.- 6.3 Instandhaltungsgerechtes Verhalte.- 6.3.1 Fehlerbeständigkeit fördern.- 6.3.2 Schadensbeständigkeit fördern.- 6.3.3 Inspektionsmöglichkeit fördern.- 6.3.4 Selbsthilfe anwenden.- 6.3.5 Instandhaltungsanleitung mitgeben.- 6.4 Beispiel.- 7 Instandhaltungsanalyse.- 7.1 Zweck und Aufbau.- 7.2 Bewertungsskalen.- 7.3 Checklistenanalyse.- 7.3.1 Bewertungskriterien.- 7.3.2 Ordinale Skala.- 7.3.3 Ratioskala.- 7.4 Verhaltensanalyse.- 7.4.1 Aufbau.- 7.4.2 Durchführung.- 7.4.3 Verhaltensprofil.- 7.5 Kostenanalyse.- 7.6 Anwendungsmöglichkeiten.- 8 Präventionsfreiheit fördern.- 8.1 Maßnahmen.- 8.2 Lösungsfeld.- 8.3 Nachfüllen.- 8.4 Schmieren.- 8.5 Konservieren.- 8.6 Nachstellen.- 8.7 Reinigen.- 9 Zuverlässigkeit fördern.- 9.1 Belastungen.- 9.2 Lösungsfeld.- 9.3 Exogene Belastungen des Objektes senken.- 9.4 Exogene Belastungen der Komponenten senken.- 9.5 Belastbarkeit der Komponenten steigern.- 9.6 Endogene Belastungen der Komponenten senken.- 9.7 Fehlstruktur des Objektes verbessern.- 9.8 Belastbarkeit von Einzelteilen steigern.- 10 Instandhaltbarkeit fördern.- 10.1 Instandhaltungsmittel.- 10.1.1 Anpassung.- 10.1.2 Personelle Mittel.- 10.1.3 Materielle Mittel.- 10.1.4 Methoden und Daten.- 10.2 Arbeitsumstände.- 10.3 Lösungsfeld.- 10.4 Wahrnehmbarkeit verbessern.- 10.5 Durchschaubarkeit verbessern.- 10.6 Lokalisierbarkeit von Schäden verbessern.- 10.7 Erreichbarkeit fördern.- 10.8 Auswechselbarkeit fördern.- 10.9 Bearbeitungsmöglichkeit fördern.- 11 Konstruktionsoptimierung.- 11.1 Konstruktionsstrategie.- 11.2 Technische Abwägungen.- 11.3 Technisch-wirtschaftliche Abwägungen.- 11.3.1 Entscheidungskriterien.- 11.3.2 Bewertungsfeld.- 11.4 Vorgehe

Produktinformationen

Titel: Instandhaltungsgerechtes Konstruieren und Projektieren
Untertitel: Grundlagen, Methoden und Checklisten für den Maschinen- und Apparatebau
Autor:
EAN: 9783540535560
ISBN: 978-3-540-53556-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 359g
Größe: H234mm x B154mm x T12mm
Jahr: 1991

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel