Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einführung in die Geophysik
A. Prey , E. Tams

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 356 Seiten  Weitere Informationen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Erster Teil. Anwendung der Methoden der Erdmessung auf geophysische Probleme..- I. Die Bestimmung des Geoides durch Triangulierung.- II. Die Bestimmung des Geoides aus Schweremessungen.- 1. Die Eigenschaften der Niveauflächen.- 2. Instrumente und Methoden der Schweremessung.- 3. Das Clairaut'sche Theorem.- III. Die Bestimmung der Seehöhe.- 4. Das geometrische Nivellement.- 5. Das trigonometrische Nivellement.- 6. Die barometrische Höhenmessung.- IV. Theorie der Gezeiten.- 7. Allgemeines, Grundgleichungen; Entwicklung des Flutpotentiales.- 8. Die Gleichgewichtstheorie.- 9. Die dynamische Theorie von Laplace.- 10. Die Kanaltheorie der Gezeiten von Airy.- 11. Gezeitenströmungen.- 12. Seiches.- 13. Die harmonische Analyse.- 14. Mittelwasser.- V. Die Konstitution der Erde.- 15. Die mittlere Dichte der Erde.- 16. Schwere- und Lotstörungen; die Konstitution der Erdrinde.- 17. Die Dichtezunahme im Erdinnern.- 18. Die Festigkeit der Erde.- Zweiter Teil. Erdbebenwellen.- I. Seismische Instrumentenkunde.- 1. Einleitung.- 2. Einblick in die Theorie der Seismographen.- 3. Horizontalseismographen.- a) Horizontalseismographen mit schräger Drehachse.- b) Horizontalseismographen, deren Pendelgewiehts-Schwerpunkt ober-oder unterhalb des Drehpunktes liegt.- c) Komponentenzerlegung.- 4. Vertikalseismographen und Ermittelung des Emergenzwinkels.- 5. Gleichartige Aufhängungsanordnung von Horizontal- und Vertikal-seismographen; Untersuchungsplatte.- II. Seismometrie und Seismophysik.- 6. Kurze Allgemeinbeschreibung der Diagramme von Seismographen.- 7. Laufzeitkurven.- a) Laufzeiten für große Entfernungen.- b) Laufzeiten für kleine Entfernungen.- c) Laufzeiten für kleine Entfernungen und mittlere Herdtiefe.- d) Analytische Darstellung der Laufzeitkurven.- 8. Abhängigkeit des wahren Emergenzwinkels und der scheinbaren Oberflächengeschwindigkeit longitudinaler und transversaler Wellen von der Entfernung.- 9. Einfache und mehrfache Reflexion seismischer Wellen.- 10. Oberflächenwellen und Gegenpunktswellen.- 11. Seismogramm eines Fernbebens.- 12. Verbesserung der Laufzeitkurve mit Hilfe von Amplitudenmessungen.- 13. Bestimmung von Azimut, Entfernung und Lage des Epizentrums eines Fernbebens.- 14. Bestimmung der Herdtiefe.- 15. Verlauf der Erdbebenstrahlen im Erdinnern.- 16. Beschaffenheit des Erdinnern und Ausbreitungsgeschwindigkeit elastischer Wellen in demselben.- 17. Beziehung zwischen Ausbreitungsgeschwindigkeit longitudinaler und transversaler Wellen und elastischen Koeffizienten.- Dritter Teil. Die endogendynamischen Vorgänge der Erde.- I. Die Herausbildung des Grundgerüstes der Erdrinde.- 1. Horizontale und vertikale Gliederung der Erdrinde.- 2. Die beiden Hauptreliefzonen der Erde.- 3. Pazifischer und atlantischer Küstentypus. Entstehung der Tiefseegräben.- 4. Entstehung der Kontinente und Ozeane.- 5. Hypothese der Mondablösung. Tetraederhypothese. Sphärische Harmonien.- II. Ursachen der Krustenbewegungen.- 6. Die thermischen Vorgänge in der Erdrinde.- 7. Das Prinzip der Isostasie und Kompensation.- 8. Unterströmungshypothese. Synthese. Zyklen in der Entwicklung der Erdrinde.- III. Vulkanismus.- 9. Art und Verbreitung des Vulkanismus auf der Erde.- 10. Physikalisch-chemisches Verhalten des Magmas. Ursache der vulkanischen Tätigkeit.- a) Zusammensetzung und Schmelzpunkt des Magmas.- b) Die Rolle der Gase bei dem Aufsteigen des Magmas.- c) Die Bedeutung tektonischer Bewegungen.- d) Assimilation und Differentiation.- 11. Zwei Beispiele, vulkanischer Ausbrüche.- a) Der Ausbruch der Montagne Pelee in den Jahren 1902/03.- b) Der Ausbruch des Vesuv im Jahre 1906.- IV. Erdbeben.- 12. Die makroseismischen Elemente eines Bebens.- a) Intensität.- b) Epizentrum und Hypozentrum. Isoseisten und Homoseisten.- c) Seebeben und seismische Flutwellen.- 13. Häufigkeit, Verbreitung und Ursache der Erdbeben.- a) Häufigkeit und Verbreitung.- b) Ursache der Erdbeben.- 14. Zwei Beispiele starker Erdbeben.- a) Das kalifornische Erdbeben vom 18. April 1906.- b) Das kalabrisch-sizilische Erdbeben vom 28. Dezember 1908.- V. Säkulare Verschiebungen der Grenzen zwischen Land und Meer.- 15. Allgemeiner Charakter der Niveauverschiebungen.- 16. Endogene Ursachen.- 17. Exogene Ursachen.- Nachtrag.- Literaturbemerkung.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Einführung in die Geophysik
Editor: NA Schriftleitung der "Naturwissenschaften"
Autor: A. Prey E. Tams
EAN: 9783642891311
ISBN: 978-3-642-89131-1
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 356
Gewicht: 538g
Größe: H235mm x B155mm x T19mm
Jahr: 1922
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1922

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden