Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Prüfung von Textilien auf Wasserdichtigkeit und wasserabweisende Eigenschaften
A. Klingelhöfer , H. Mendrzyk , H. Sommer

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 52 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Bisheriger Zustand und Zweck der Arbeit.- I. Begriffsbestimmungen.- A. Wasserdichtigkeit und wasserabweisende Eigenschaften.- B. Grundsätzliche Ableitung der Prüfbedingungen.- II. Übersicht über die bisher üblichen Prüfverfahren.- A. " Wasserdicht "-Prüfung.- 1. Muldenversuch.- 2. Trichterversuch.- 3. Wassersäulenversuch.- 4. Wasserdruckversuch.- B. "Wasserabweisend"-Prüfung.- 1. Tauchverfahren.- a) Netzversuch.- b) Tauchversuch mit Belastung.- c) Tauchversuch nach Becker.- d) Bestimmung des Quellvermögens von Einzelfasern nach DIN DVM 3801.- 2. Einzeltropfversuch.- 3. Beregnungsverfahren.- a) Beregnungsversuch nach Bundesmann.- b) Beregnungsversuch nach Franz und Henning.- c) Beregnungsversuch nach Mecheels.- d) Beregnungsversuch nach dem Amtsverfahren.- III. Überprüfung der Verfahren.- A. Versuchsmaterial.- B. Allgemeine Versuchsbedingungen.- C. "Wasserdicht"-Prüfung.- 1. Muldenprobe.- Einfluß der Erschütterung.- Einfluß der Wassermenge bzw. Wasserfüllhöhe.- Bewertung nach der Wasseraufnahme.- Bewertung nach dem Wasserdurchgang in der.- Zeiteinheit.- 2. Wassersäulenversuch.- Einfluß der Wassersäulenhöhe.- Einfluß von Versuchs- und Gewebefehlern.- 3. Wasserdruckversuch.- Einfluß der Drucksteigerungsgeschwindigkeit.- Einfluß der Prüfflächengröße.- Einfluß der Deformation.- Einfluß der Bewertung nach dem 1. bis 4. durchtretenden Tropfen auf die Streuung der Ergebnisse.- D. "Wasserabweisend"-Prüfung.- 1. Tauchverfahren.- a) Eßlinger Tauchverfahren.- Einfluß der Spannung bei Garnen.- Einfluß des Abspritzens anhaftenden Wassers.- Einfluß der Tauchdauer.- b) Tauchverfahren nach Becker.- Einfluß der Probengröße bei Garnen.- Einfluß der Tauchtiefe.- Einfluß der Tauchdauer.- Einfluß der Tauchgeschwindigkeit.- Einfluß der Schleuderdauer.- Einfluß der Schleudergeschwindigkeit.- 2. Einzeltropfversuch.- Einfluß der Tropfengröße.- Einfluß der Tropfgeschwindigkeit.- Einfluß der Tropfenfallhöhe.- Einfluß der Wasserhärte.- Einfluß der Wassertemperatur.- Einfluß des Feuchtigkeitsgehaltes der Proben.- Einfluß der Art der Aufspannung.- 3. Beregnungsversuche.- a) Beregnungsversuch nach dem Amtsverfahren.- Einfluß der Probengröße.- Einfluß der Vorbehandlung der Proben.- Einfluß des Auftreffwinkels der Tropfen.- Einfluß der Probenspannung und Oberflächenbeschaffenheit.- Einfluß der Beregnungsdauer.- Einfluß der in der Zeiteinheit fallenden Regenmenge.- Einfluß der Art der Entfernung äußerlich anhaftenden Wassers.- b) Beregnungsversuch nach Bundesmann.- Einfluß der Bewegung und Scheuerung der Proben.- Einfluß der Bewegung während der Beregnung.- Einfluß der Beregnungsdauer.- Bewertung nach der durchgelaufenen Wassermenge.- c) Beregnungsversuch nach Franz und Henning.- Einfluß der Beregnungs- und Schleuderdauer.- Einfluß der Spannung der Proben.- IV. Auswertung der Versuchsergebnisse.- A. Gesetzmäßigkeiten beim Beregnen und Trocknen.- Verlauf der Wasseraufnahme.- Verlauf der Wasserabgabe.- Veränderung der Luftdurchlässigkeit beim Beregnen und Trocknen.- B. Reproduzierbarkeit der Versuchsergebnisse.- 1. Übereinstimmung mit praktischen Trageversuchen.- 2. Übereinstimmung gleichzeitig durchgeführter Prüfungen.- Einfluß der Probengröße.- Einfluß der Versuchsdauer.- Einfluß der Art der Entfernung anhaftenden Wassers.- 3. Übereinstimmung nach längeren Zeiträumen wiederholter Prüfungen.- 4. Übereinstimmung an verschiedenen Orten durchgeführter Prüfungen.- C. Versuch zur Auffindung einer Beziehung zwischen Ergebnissen verschiedener Prüfverfahren durch.- Vergleich der Ergebniswerte selbst,.- Vergleich der "Imprägnierungsgütezahlen", d. i. der Verhältniszahlen zwischen den Ergebnissen von Prüfungen an unimprägnierten und imprägnierten Mustern desselben Gewebes.- V. Beispiele für die Gebrauchswertprüfung von Imprägnierungen.- Veränderung der Wasserdichtigkeit durch.- Auslaugen der Imprägnierung.- mechanische Beanspruchung.- Veränderung der wasserabweisenden Eigenschaften durch.- Waschen.- Chemisch-Reinigen.- Bewettern.- VI. Normvorschlag für die Prüfung auf Wasserdichtigkeit und wasserabweisende Eigenschaften von Textilien.

Produktinformationen

Titel: Die Prüfung von Textilien auf Wasserdichtigkeit und wasserabweisende Eigenschaften
Untertitel: Ein Beitrag zur Normung
Autor: A. Klingelhöfer H. Mendrzyk H. Sommer
EAN: 9783709197202
ISBN: 978-3-7091-9720-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Vienna
Genre: Chemische Technik
Anzahl Seiten: 52
Gewicht: 161g
Größe: H297mm x B210mm x T3mm
Jahr: 1940
Auflage: 1940.

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen