Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Strophanthintherapie

  • Kartonierter Einband
  • 160 Seiten
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlag... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.



Inhalt

A. Geschichte des Strophanthins.- Literatur.- B. Botanik des Strophanthins.- Literatur.- C. Pharmakognosie und Pharmazie des Strophanthins.- Literatur.- D. Chemie des Strophanthins.- Literatur.- E. Pharmakologie des Strophanthins.- I. Wirkung dee Strophanthins (der Digitalis) auf das Herz.- a) Pharmakologieche Grundwirkungen.- 1. Wirkung auf den Herzmuskel.- 2. Wirkung auf den Vagus.- 3. Wirkung auf Minutenvolumen und Herzgröße.- 4. Wirkung auf Reizbildung und -leitung.- b) Beeinflussung der Strophanthin- (Digitalis-) Wirkung durch chemische, ther mische und andere Einflüsse.- 1. chemische.- 2. physikalisch-chemische.- 3. thermische.- 4. mechanische.- 5. pharmakologische.- 6. innersekretorische Einflüsse.- c) Aufnahme, Verteilung, Speicherung und Kumulation.- 1. Die verschiedenen Einverleibungswege.- 2. Verteilung der Digitaliskörper im Organiemue.- 3. Speicherung im Herzen - Kumulation.- 4. Toxische Nebenwirkungen.- 5. Gewöhnung an Digitalis.- II Wirkung auf die Gefäße.- III. Wirkung auf den Blutdruck.- IV. Wirkung auf die Diurese.- Wertbestimmung.- Literatur.- F. Theorie der Digitaliswirkung am Menschen.- I. Digitaliswirkung am Gesunden.- II Digitaliswirkung am Herzineuffizienten.- III. Die Herzineuffizienz im Spiegel der Digitalietherapie.- Literatur.- G. Klinik des Strophanthins.- I. Geschichte der intravenösen Therapie.- II. Technik der intravenösen Injektion.- III. Die Beobachtung der Strophanthinwirkung in der Praxis.- IV. Allgemeine Indikationen.- V. Dosierung.- VI. Andere Mittel und Einverleibungswege.- VII. Spezielles zur klinischen Strophanthintherapie.- a) Diagnostische und prognostische Bedeutung der Strophanthintherapie.- 1. Funktionsprüfung mit Strophanthin.- 2. Prognostische Bedeutung der Strophanthintherapie.- b) Anwendung bei verschiedenen Formen der Herzinsuffizienz.- 1. bei akuter Herzschwäche.- 2. bei Coronarsklerose.- 3. bei sog. "chronischer Myokarditis".- 4. bei Lungenembolie und -infarkt.- 5. bei Hypertonie und Nierenkrankheiten.- 6. bei Klappenfehlern.- Prophylaktische Strophanthintherapie.- 7. bei Rhythmusstörungen.- ?) Beeinflussung schon bestehender Rhythmusstörungen.- ?) Auftreten von Rhythmusstörungen nach Strophanthin.- ?) Veränderungen der Form des Kammerelektrokardiogramms im Verlauf der Strophanthinbehandlung.- 8. bei Lues des Herzens und der Gefäße.- 9. bei Infektionskrankheiten.- 10. bei Basedow.- c) Hilfsbedingungen der Strophanthintherapie.- d) Nachbehandlung.- VIII. Gefahren der Strophanthintherapie.- IX. Nutzanwendung für die Digitalistherapie im engeren Sinne.- Literatur.- X. Typische Fälle therapeutischer Strophanthinwirkung.- Namenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Strophanthintherapie
Untertitel: Zugleich ein Beispiel Quantitativer Digitalisanwendung nach Pharmakologischen Grundsätzen
Autor:
EAN: 9783642512339
ISBN: 978-3-642-51233-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Pharmazie
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 312g
Größe: H254mm x B178mm x T8mm
Jahr: 1933
Auflage: 1933

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen