Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Revolutionäre Mittelklasse

  • Fester Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
A.C. Kupper (*1962) lebt und arbeitet als Grafiker und Künstler in Zürich. A.C. Kupper sammelt Bilder, eigene und angeeignete. Das... Weiterlesen
20%
90.00 CHF 72.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Autorentext
A.C. Kupper (*1962) lebt und arbeitet als Grafiker und Künstler in Zürich.

Klappentext

A.C. Kupper sammelt Bilder, eigene und angeeignete. Das Internet mit seiner Fu lle öffentlich gemachter Privatsphären, die Vielzahl der in Bu chern, Printmedien
und Filmen veröffentlichten Bilder sowie seine eigenen Fotografien sind eine unerschöpfliche Quelle. Die daraus neu geschaffenen Bilder transportieren eine Vision von Mutation und eine Ahnung schleichender Entfremdung.
Kuppers lakonischer Humor, die ästhetische Komposition und der sanfte, fast malerische Strich zeichnen alles noch schärfer, die Zukunft noch weniger verheissungsvoll.
In Revolutionäre Mittelklasse erscheint der moderne Mensch als ein Wesen ohne Identität, ohne Geschlecht und ohne Geschichte. Die entstellten Gesichter wirken unheimlich, ihre Tragik unfreiwillig komisch und leer. Die geschlechtlichen
Attribute der Männer und Frauen, körperliche und intellektuelle, vermengen sich zu einer auf Effizienz ausgerichteten Funktionalität. A.C. Kuppers Bilderwelt zeigt eine debile Gesellschaft, der das Menschliche, die Leidenschaft und die sexuelle Identität abhandengekommen sind.
Der Ku nstler benutzt kulturelle Codes und plakative Symbole, die längst im Mainstream aufgegangen sind. Das Mittelmass, die Mittelklasse ist die verstörend pessimistische Zukunftsvision einer Welt ohne Schmerz. Die Revolution der Mittelklasse ist die Heimsuchung propagierter Normalität, die es nie gegeben hat.



Zusammenfassung
A.C. Kupper sammelt Bilder, eigene und angeeignete. Das Internet mit seiner Fülle öffentlich gemachter Privatsphären, die Vielzahl der in Büchern, Printmedien und Filmen veröffentlichten Bilder sowie seine eigenen Fotografien sind eine unerschöpfliche Quelle. Die daraus neu geschaffenen Bilder transportieren eine Vision von Mutation und eine Ahnung schleichender Entfremdung. Kuppers lakonischer Humor, die ästhetische Komposition und der sanfte, fast malerische Strich zeichnen alles noch schärfer, die Zukunft noch weniger verheissungsvoll. In Revolutionäre Mittelklasse erscheint der moderne Mensch als ein Wesen ohne Identität, ohne Geschlecht und ohne Geschichte. Die entstellten Gesichter wirken unheimlich, ihre Tragik unfreiwillig komisch und leer. Die geschlechtlichen Attribute der Männer und Frauen, körperliche und intellektuelle, vermengen sich zu einer auf Effizienz ausgerichteten Funktionalität. A.C. Kuppers Bilderwelt zeigt eine debile Gesellschaft, der das Menschliche, die Leidenschaft und die sexuelle Identität abhandengekommen sind. Der Künstler benutzt kulturelle Codes und plakative Symbole, die längst im Mainstream aufgegangen sind. Das Mittelmass, die Mittelklasse ist die verstörend pessimistische Zukunftsvision einer Welt ohne Schmerz. Die Revolution der Mittelklasse ist die Heimsuchung propagierter Normalität, die es nie gegeben hat.

Produktinformationen

Titel: Revolutionäre Mittelklasse
Untertitel: deutsch/englisch
Autor:
EAN: 9783905509922
ISBN: 978-3-905509-92-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Edition Frey
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 1025g
Größe: H337mm x B256mm x T20mm
Veröffentlichung: 01.09.2010
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage 27.09.2010
Land: CH

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen