Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Chemische Zusammensetzung der menschlichen Nahrungs- und Genussmittel
A. Bömer

VI 2. die Grosse ihrer Verdaulichkeit, 3. die Art un(l Menge del' tiiglich Pds. iiI' den l\lensehen wrschiedenen Alters und Berufe... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 1584 Seiten  Weitere Informationen
20%
115.00 CHF 92.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

VI 2. die Grosse ihrer Verdaulichkeit, 3. die Art un(l Menge del' tiiglich Pds. iiI' den l\lensehen wrschiedenen Alters und Berufes erforderlichen Niihrstofl'e, ihr :-:chieksal und ihrc Funktioll im menschlichen Organism us. Um einen Beitrag zu diesen Frngen zu lie fern , hn he ich seit einigen Jahren eine Reihe Jl1elm~hlicher ~ahrungs- und Genus~mittel einer chemischen Unter suchung unterworfen, deren erste Reihe durch die Zeit:"chriit fiir Biologie 1871;, S. 497 mitgetheilt wurde. III Fortsetzung dieser Untersuehung habe ieh den Entschluss gefasst, eine "Chemic del' menschlichcn Nahrungs- ul1ll Genussmittel ,. zu schreiben, welche nicht nur den mittleren, ~Iaximal- nllrl l\linimal-Gehalt der Nahrungs- und Genussmittel, sondern auch die ehemische Konstitution del' einzelnen Bestandtheile derselben, ferner die Veriinderungen, welche dieselben durch Fabrikation und Zubereitung erleiden, ellthalten "011. Ich habe mich dazu entschlossell, wei I alle his jetzt li bel' diesen Gegenstand yorliegenden Werke, entweder wie z. B. die seiner Zeit hoehgeschiitzte ., Physiologie del' Nahrungsmittel" von Jac. Moleschott veraltet, oder wie die meisten neuesten \V erke ungemein llickenhaft sind.

Klappentext

VI 2. die Grosse ihrer Verdaulichkeit, 3. die Art un(l Menge del' tiiglich £iiI' den l\lensehen wrschiedenen Alters und Berufes erforderlichen Niihrstofl'e, ihr :-:chieksal und ihrc Funktioll im menschlichen Organism us. Um einen Beitrag zu diesen Frngen zu lie fern , hn he ich seit einigen Jahren eine Reihe Jl1elm~hlicher ~ahrungs- und Genus~mittel einer chemischen Unter­ suchung unterworfen, deren erste Reihe durch die Zeit:"chriit fiir Biologie 1871;, S. 497 mitgetheilt wurde. III Fortsetzung dieser Untersuehung habe ieh den Entschluss gefasst, eine "Chemic del' menschlichcn Nahrungs- ul1ll Genussmittel ,. zu schreiben, welche nicht nur den mittleren, ~Iaximal- nllrl l\linimal-Gehalt der Nahrungs- und Genussmittel, sondern auch die ehemische Konstitution del' einzelnen Bestandtheile derselben, ferner die Veriinderungen, welche dieselben durch Fabrikation und Zubereitung erleiden, ellthalten "011. Ich habe mich dazu entschlossell, wei I alle his jetzt li bel' diesen Gegenstand yorliegenden Werke, entweder wie z. B. die seiner Zeit hoehgeschiitzte ., Physiologie del' Nahrungsmittel" von Jac. Moleschott veraltet, oder wie die meisten neuesten \V erke ungemein llickenhaft sind.



Inhalt

Inhalts-Uebersicht.- Thierische Nahrungs- und Genussmittel.- Fleisch und Fleischwaaren.- Fleisch der Hausthiere.- Procentige Zusammensetzung des ganzen Thierkörpers.- Rindfleisch.- Kalbfleisch.- Hammelfleisch.- Schweinefleisch.- Pferdefleisch.- Anhang zu Fleisch.- Blut.- Fettgewebe, Talg, Schweineschmalz etc.- Schlachtabfälle.- Fleisch von Wild und Geflügel.- Fleisch von Fischen.- Anhang zu Fleisch von Fischen.- Abfälle von Fischen, Kaviar.- Leberthran.- Fleisch von Muschel- und Krusten-thieren etc.- Fleischdauerwaaren.- Würste.- Pasteten.- Gemischte Fleischdauerwaaren, Suppen-daUerwaaren.- Peptone.- Fleischextrakte.- Saucen und Speisewürzen.- Nährmittel.- Eier.- Milch.- Frauenmilch.- Kuhmilch.- Colostrum.- Milch von Kühen, deren Rasse nicht angegeben ist, und von gemischten Herden.- Milch von Kühen, deren Rasse angegeben ist.- Einfluss des Fortschreitens der Laktation.- Einfluss des Futters.- Einfluss der Melkzeit.- Zusammensetzung der Milch verschiedener Tage und Monate.- Einfluss des gebrochenen Melkens.- Milch verschiedener Zitzen derselben Kuh.- Einfluss der Melkart.- Einfluss anstrengender Bewegung und Arbeit.- Einfluss geschlechtlicher Erregung.- Einfluss der Kastration.- Fehlerhafte Milch und Milch kranker Kühe.- Einfluss des Gefrierens.- Einfluss des Erwärmens und der Filtration.- Einfluss der Art des Versandes.- Abnorm zusammengesetzte Milch.- Milch von Rindern.- Ziegenmilch.- Schafmilch.- Zebu- Rennthier- und Lamainiich.- Elephantenmilch.- Stutenmilch.- Maulthiermilch.- Eselmilch.- Schweinemilch.- Sonstige Milchsorten.- Molkerei-Erzeugnisse und -Abfälle.- Präservirte Milch.- Peptonisirte Milch.- Kondensirte Milch.- Milchpulver.- Rahm.- Centrifugenschlamm.- Butter.- Kuhbutter.- Buttermilch.- Wassergehalt der Butter.- Ziegenbutter.- Büffelbutter.- Kunstbutter (Margarine).- Anhang zu Butter.- Käse.- Kuhkäse.- Margarinekäse.- Schafkäse.- Ziegenkäse.- Rennthiermilchkäse.- Stutenkäse.- Pflanzenkäse.- Anhang zu Käse.- Magermilch.- Anhang (verschiedene Aufrahm -Ver-fahren, Centrifugen-Prüfungen etc.).- Buttermilch.- Molken.- Kumys.- Kefir.- Vegetabile Milch.- Kindermehle.- Pflanzliche Nahrungs- und Genussmittel.- Cerealien.- Weizen.- Nacktweizen.- Spelzweizen.- Spelz.- Emmer.- Einkorn.- Koggen.- Anhang zu Roggen.- Gerste.- Geschälte Gerste.- Hafer.- Geschälter Hafer.- Mais.- Reis.- Geschälter Reis.- Klebreis.- Gekochter Reis.- Hirse.- Buchweizen.- Leguminosen.- Erbse.- Ackerbohne.- Schminkbohne.- Linse.- Lupine.- Sojabohne.- Sonstige Leguminosen.- Anhang zu Leguminosen.- Oelsamen.- Anhang zu Oelsamen.- Sonstige Körner und Samen, welche nur eine beschränkte Verwendung als Nahrungsmittel finden.- Unkrautsamen.- Mehle.- Natürliche Mehle.- Weizenmeh.- Roggenmehl.- Gerstenmehl.- Graupen.- Hafermeh.- Maismeh.- Hirsemeh.- Buchweizenmeh.- Bohnenmehl.- Erbsenmehl.- Linsenmehl.- Sonstige Mehle.- Zubereitete Mehle u. Teigwaaren.- Stärkemehle.- Anhang zu Cerealien und Mehlen.- Backwaaren.- Weizenbrot und -zwieback.- Roggenbrot und -zwieback.- Haferbrot.- Gerstenbrot.- Maisbrot.- Sonstige Brote.- Zuckerbäckereiwaaren.- Anhang zu Backwaaren.- Wurzelgewächse.- Kartoffe.- Anhang zu Kartoffeln.- Topinambur.- Batate.- Japanknollen.- Sonstige stärkehaltige Wurzelgewächse.- Runkelrübe.- Anhang zu Runkelrüben.- Zuckerrübe.- Mohrrübe.- Kohlrübe.- Wasserrübe.- Anhang zu Wurzelgewächsen.- Gemüse.- Wurzelgewächse.- Zwiebeln.- Früchte, Samen etc.- Spargel.- Kohlarten.- Salatkräuter.- Salat-Unkräuter und sonstige Gemüse.- Blattgewürze.- Anhang zu Gemüse.- Gemüse-Dauerwaaren.- Dörrgemüse.- Büchsengemüse.- Sauerkraut.- Flechten und Algen.- Pilze und Schwämme.- Obst- und Beerenfrüchte.- Frische Früchte.- Aepfe.- Birnen.- Steinfrüchte.- Beerenfrüchte.- Granatapfel.- Orangen und Citronen.- Sonstige frische Früchte.- Anhang zu Obst- u. Beerenfrüchten.- Getrocknete Früchte.- Fruchtsäfte, Fruchtsyrupe, Fruchtgelees etc.- Zucker- und Zuckerwaaren.- Zucker.- Rohrzucker.- Rübenzucker.- Stärkezucker und -syrup.- Milchzucker.- Zuckerwaaren.- Honig.- Anhang zu Honig.- Gewürze.- Pfeffer.- Nelkenpfeffer.- Paprika.- Cayenne-Pfeffer.- Wacholderbeeren.- Kümmel, Anis, Koriander, Fenchel.- Sternanis.- Vanille.- Cardamom.- Senf.- Muskatnuss und -Blüthe (Macis).- Gewürznelken.- Kapern.- Safran.- Zimmet.- Ingwer.- Zittwer, Galgant, Süssholz, Lorbeer, Majoran.- Gewürzfälschungsmittel.- Alkaloïdhaltige Genussmitte.- Kaffee.- Anhang zu Kaffee.- Kaffee-Ersatzstoffe.- Thee.- Anhang zu Thee.- Paraguay-Thee (Mate).- Thee-Ersatzstoffe.- Kakao.- Kakaobohnen.- Kakaoschalen.- Kakaopulver.- Chokolade.- Anhang zu Kakao.- Kolanuss.- Tabak.- Anhang zu Tabak.- Alkoholische Getränke.- Bier und seine Rohstoffe.- Hopfen.- Anhang zu Hopfen.- Malz und Würze.- Anhang zu Malz und Würze.- Bier.- Deutsche leichte Biere.- Deutsche schwere Biere.- Ausländische leichte Biere.- Ale.- Porter.- Weissbier.- Sonstige besondere Biere.- Anhang zu Bier.- Wein.- Most.- Anhang zu Most.- Deutsche Weine.- Mosel- und Saarweine.- Eheingau- und Maingau-Weine.- Kheinhessische Weine.- Hessische Weine.- Pfälzer Weine.- Franken-Weine.- Württemberger Weine.- Badische Weine.- Elsass-Lothringische Weine.- Mittel- und ostdeutsche Weine.- Sehr alte deutsche Weine.- Ausländische trockene Weine.- Süssweine.- Deutsche Ausleseweine.- Tokayer.- Portwein.- Madeira.- Sherry.- Malaga.- Marsala.- Griechische Süssweine.- Schaumweine.- Sonstige Weine.- Anhang zu Wein (Gehalt an einzelnen Bestandtheilen, Gallisiren, Chap-talisiren, Gypsen, Petiotisiren [Tres-terweine], Hefenwein, Kunstwein, Trockenheerwein, Gährversuche mit Reinhefen etc.).- Obst- und Beerenweine.- Aepfelwein (deutsche, österreichische, schweizerische).- Birnenwein (deutsche, österreichische, schweizerische).- Sonstige Obstweine.- Obstschaumweine.- Anhang zu Obstwein (Gährversuche etc.).- Kirschwein.- Beerenweine.- Stachelbeerwein.- Johannisbeerwein.- Heidelbeerwein.- Erdbeer-, Himbeer-, Maulbeer-, Brombeer-, Preisselbeerweine.- Sonstige Weine und weinähnliche Getränke.- Maltonweine.- Sonstige Weine (Gersten-, Malz-, Palmen-, Orangen-, Feigen-, Honig-, Bassia-, Rhabarber-, etc. -Weine).- Alkoholische Getränke Japans.- Branntweine und Liqueure.- Gewöhnliche (Korn- u. Kartoffel-) Trinkbranntweine.- Edelbranntweine.- Arrak.- Rum.- Weinbranntweine (Kognak).- Aepfel- und Birnenbranntweine.- Kirschbranntweine.- Zwetschen-, Pfirsich-, Mirabellen- etc. Branntweine.- Sonstige Fruchtbranntweine.- Liqueure und Bittere.- Anhang zu Branntweine und Liqueure (Fuselöle, Branntwein-Essenzen und -Schärfen etc.).- Essig.- Weinessig.- Obstessig.- Malzessig.- Essigsprit, Speiseessig.- Anhang zu Essig.- Nachträge.- Alphabetisches Sachregister.

Produktinformationen

Titel: Chemische Zusammensetzung der menschlichen Nahrungs- und Genussmittel
Untertitel: Nach vorhandenen Analysen mit Angabe der Quellen zusammengestellt
Editor: J. König
Autor: A. Bömer
EAN: 9783642890604
ISBN: 978-3-642-89060-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Chemie
Anzahl Seiten: 1584
Gewicht: 2604g
Größe: H249mm x B172mm x T88mm
Jahr: 1903
Auflage: 4. Aufl. 1903

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden