Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

300 Jahre Theater Erlangen

  • Kartonierter Einband
  • 240 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Wer Visionen hat, sollte ins Theater gehen. Markgraf Georg Wilhelm baute den Erlangern 1719 ein besonders schönes und legte damit ... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Wer Visionen hat, sollte ins Theater gehen. Markgraf Georg Wilhelm baute den Erlangern 1719 ein besonders schönes und legte damit den Grundstein für das heute älteste bespielte Barocktheater Süddeutschlands. Anlässlich des 300. Jubiläums wird die Geschichte dieses Hauses in Geschichten erzählt: Wie kommt der Elefant in den Schnürboden und die Hausmeistergattin gratis ins Theater? Was ist Publikum und Theaterschaffenden in Erinnerung geblieben? Und wie geht das Theater mit den Veränderungen einer sich wandelnden Stadtgesellschaft im 21. Jahrhundert um? 300 Jahre Theater Erlangen" lädt - mit Anekdoten, Interviews und vielen Bildern - zu einer facettenreichen Zeitreise ein und entwirft neue Visionen für ein Stadttheater der Zukunft.

Autorentext
Felsmann, Karoline Karoline Felsmann wurde 1979 in Berlin geboren. Neben ihrem Dramaturgie-studium in Leipzig hospitierte und assistierte sie am Deutschen Theater Berlin und am Theater Neumarkt in Zürich. Nach dem Studium war sie als Dramaturgieassistentin am Theater Plauen-Zwickau engagiert, wo sie neben einer Lesereihe für zeitgenössische Dramatik Produktionen im Schauspiel und Tanz betreute. Ab der Spielzeit 2008.09 war sie Dramaturgin am Theater Heilbronn, bevor sie von 2011 bis 2014 als Dramaturgin am Theater Heidelberg sowie als stellvertretende Leiterin am Jungen Theater Heidelberg mit einem interkulturellen Ensemble tätig war. Neben verstärkter Entwicklung neuer Theaterformate, Stückentwicklungen und partizipativer Projekte, initiierte sie den 1. Heidelberger Kinder- und Jugendkongress. Außerdem arbeitete sie an der Programmgestaltung und im Auswahlgremium des Heidelberger Stückemarkts mit und schrieb verschiedene Romanadaptionen für die Bühne. Seit der Spielzeit 2015.16 ist Karoline Felsmann am Theater Erlangen - ab der spielzeit 2016.17 als Leitende Dramaturgin. Ziegler, Susanne Susanne Ziegler studierte Theater- und Medienwissenschaft, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Bayreuth, Erlangen und Wien. Daneben arbeitete sie als freie Mitarbeiterin der Nürnberger Nachrichten in den Ressorts Feuilleton und Stadtkultur und absolvierte zahlreiche Praktika, u. a. bei den Wiener Festwochen und dem Künstlerhaus Wien. 2009 erhielt sie ein Stipendium der Republik China auf Taiwan für einen Aufenthalt an der National Chengchi University in Taipeh, 2005 ein Stipendium der Region Veneto, Italien, zur Biennale in Venedig. Am Theater Erlangen war sie zunächst in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig, bevor sie zur Spielzeit 2013.14 die Leitung des Künstlerischen Betriebsbüros übernahm.

Produktinformationen

Titel: 300 Jahre Theater Erlangen
Untertitel: Vom hochfürstlichen Opern- und Komödienhaus zum Stadttheater der Zukunft
Editor:
EAN: 9783957491602
ISBN: 978-3-95749-160-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Theater der Zeit
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 240
Gewicht: 1065g
Größe: H269mm x B232mm x T20mm
Jahr: 2019