Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

25 Jahre Kaiser Wilhelm = Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Autorentext
Max Planck (1858 - 1947) war einer der führenden theoretischen Physiker seiner Zeit. Seine Entdeckung der Energiequantelung ebnete den Weg zum Verständnis der Vorgänge im atomaren Bereich und war die Geburtsstunde der Quantentheorie. 1918 wurde er für diese Entdeckung und deren Auswirkungenauf die Entwicklung der Physik mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Auch zur Thermodynamik, Relativitätstheorie und Elektrolyttheorie lieferte erwertvolle Beiträge.

Inhalt

Die Kaiser Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften.- Dokumente aus der Gründungszeit der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- a) Schreiben des Geheimen Zivilkabinetts Sr. Majestät des deutschen Kaisers und Königs von Preußen vom 2. September 1909 mit Anlage.- b) Denkschrift ADOLF V. HARNACKS vom 21. November 1909.- c) Schreiben des Geheimen Zivilkabinetts Sr. Majestät des deutschen Kaisers und Königs von Preußen vom 10. Dezember 1909.- d) Ausschnitt aus dem Deutschen Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 240 vom 12. Oktober 1910.- A. Berichte und Skizzen aus den Instituten.- I. Physikalisch-chemisch-technische Institute:.- 1. Kaiser Wilhelm-Institut für Physik in Berlin-Dahlem.- 2. Kaiser Wilhelm - Institut für Strömungsforschung, verbunden mit der Aerodynamischen Versuchsanstalt in Göttingen.- 3. Forschungsinstitut für Wasserbau und Wasserkraft der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in München.- 4. Meteorologische Observatorien auf dem Sonnblick (3106 m) und dem Obir (2044 m) in Österreich.- 5. Meteorologisches Institut der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Danzig.- 6. Kaiser Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie in Berlin-Dahlem.- 7. Kaiser Wilhelm-Institut für Chemie in Berlin-Dahlem.- 8. Kaiser Wilhelm-Institut für Metallforschung bis 1933 in Berlin und seit 1935 in Stuttgart.- 9. Kaiser Wilhelm-Institut für Eisenforschung in Düsseldorf.- 10. Kaiser Wilhelm-Institut für Silikatforschung in Berlin-Dahlem.- 11. Kaiser Wilhelm-Institut für Kohlenforschung in Mülheim-Ruhr.- 12. Schlesisches Kohlenforschungsinstitut der Kaiser Wilhelm - Gesellschaft in Breslau.- 13. Kaiser Wilhelm-Institut für Lederforschung in Dresden.- II. Biologisch-medizinische Institute:.- 14. Kaiser Wilhelm-Institut für Biologie in Berlin-Dahlem.- 15. Kaiser Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung in Müncheberg Mark.- 16. Deutsches Entomologisches Institut der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Berlin-Dahlem.- 17. Hydrobiologische Anstalt der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Plön (Holstein).- 18. Biologische Station Lunz in Lunz am See (Niederösterreich).- 19. Deutsch-Italienisches Institut für Meeresbiologie zu Rovigno (Istrien).- 20. Vogelwarte Rossitten der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Rossitten (Kurische Nehrung).- 21. Kaiser Wilhelm-Institut für Zellphysiologie in Berlin-Dahlem.- 22. Kaiser Wilhelm-Institut für Biochemie in Berlin-Dahlem.- 23. Forschungsstelle für Mikrobiologie der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Säo Paulo (Brasilien).- 24. Kaiser Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik in Berlin-Dahlem.- 25. Kaiser Wilhelm-Institut für medizinische Forschung in Heidelberg.- 26. Kaiser Wilhelm-Institut für Arbeitsphysiologie in Dortmund und Münster i.Westf.- 27. Kaiser Wilhelm-Institut für Hirnforschung in Berlin-Buch.- 28. Deutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie (Kaiser Wilhelm-Institut) in München.- III. Geisteswissenschaftliche Institute: Seite.- 29. Kaiser Wilhelm-Institut für Deutsche Geschichte in Berlin.- 30. Kaiser Wilhelm-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Berlin.- 31. Kaiser Wilhelm-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Berlin.- 32. Kaiser Wilhelm-Institut für Kunst- und Kulturwissenschaft - Bibliotheca Hertziana - in Rom.- IV. 33. Harnack-Haus der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft in Berlin-Dahlem.- B. Verwaltung der Gesellschaft und ihrer Institute.- Verwaltungsausschuß.- Senat.- Generalverwaltung.- Kuratorien und Personalbestand:.- 1. Kaiser Wilhelm-Institut für Physik.- 2. Kaiser Wilhelm-Institut für Strömungsforschung, verbunden mit der Aerodynamischen Versuchsanstalt.- 3. Forschungsinstitut für Wasserbau und Wasserkraft der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 4. Meteorologische Observatorien auf dem Sonnblick, dem Obir und der Villacheralpe.- 5. Meteorologisches Institut der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 6. Kaiser Wilhelm-Institut für Chemie.- 7. Kaiser Wilhelm-Institut für physikalische Chemie und Elektrochemie.- 8. Kaiser Wilhelm-Institut für Metallforschung.- 9. Kaiser Wilhelm-Institut für Eisenforschung.- 10. Kaiser Wilhelm-Institut für Silikatforschung.- 11. Kaiser Wilhelm-Institut für Kohlenforschung.- 12. Schlesisches Kohlenforschungsinstitut der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 13. Kaiser Wilhelm-Institut für Lederforschung.- 14. Kaiser Wilhelm-Institut für Biologie.- 15. Kaiser Wilhelm-Institut für Züchtungsforschung.- 16. Deutsches Entomologisches Institut der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 17. Hydrobiologische Anstalt der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 18. Biologische Station Lunz.- 19. Deutsch-Italienisches Institut für Meeresbiologie.- 20. Vogelwarte Rossitten der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 21. Kaiser Wilhelm-Institut für Zellphysiologie.- 22. Kaiser Wilhelm-Institut für Biochemie.- 23. Forschungsstelle für Mikrobiologie der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- 24. Kaiser Wilhelm-Institut für Anthropologie, menschliche Erblehre und Eugenik.- 25. Kaiser Wilhelm-Institut für medizinische Forschung.- 26. Kaiser Wilhelm-Institut für Arbeitsphysiologie.- 27. Kaiser Wilhelm-Institut für Hirnforschung.- 28. Deutsche Forschungsanstalt für Psychiatrie (Kaiser Wilhelm-Institut).- 29. Kaiser Wilhelm-Institut für Deutsche Geschichte.- 30. Kaiser Wilhelm-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht.- 31. Kaiser Wilhelm-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht.- 32. Kaiser Wilhelm-Institut für Kunst- und Kulturwissenschaft - Bibliotheca Hertziana.- 33. Harnack-Haus der Kaiser Wilhelm-Gesellschaft.- C. Adolf-Harnack-Medaille und Abzeichen der Gesellschaft.- D. Mitgliederstand seit Bestehen der Gesellschaft.

Produktinformationen

Titel: 25 Jahre Kaiser Wilhelm = Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften
Untertitel: Erster Band: Handbuch
Editor:
EAN: 9783642938443
ISBN: 978-3-642-93844-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 432g
Größe: H244mm x B172mm x T17mm
Jahr: 1936
Auflage: 1936.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel