Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

20 Jahre Polyästhetische Erziehung am Mozarteum Salzburg

  • Kartonierter Einband
  • 256 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Keine selbstgefällige Ernte-Bilanz, sondern die Quersumme unbequemen Fragens und Antwortens beinhaltet dieses Buch, das eine Rücks... Weiterlesen
20%
88.00 CHF 70.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Keine selbstgefällige Ernte-Bilanz, sondern die Quersumme unbequemen Fragens und Antwortens beinhaltet dieses Buch, das eine Rückschau auf 20 Jahre Arbeit des Mozarteum-Instituts für "Integrative Musikpädagogik und Polyästhetische Erziehung" unternimmt. Das weite Feld der bisher geleisteten Studien von Kunst und Bildung erstreckt sich auf den musik- und kulturpädagogischen Brückenschlag zwischen "Integration" und "Integrität": auf dem Weg einer "poly-ästhetischen" Forschung zwischen Musik und Kulturwissenschaft zum Ziel einer humanen Entwicklung von Kunst und Bildung. Künstler, Forscher und Lehrer aus europäischen wie außereuropäischen Ländern haben zum interdisziplinären, interkulturellen und interreligiösen Dialog der Symposien, zu der künstlerischen wie wissenschaftlichen Präsentationen sowie den Lehr- und Sonderveranstaltungen am Mozarteum in Salzburg beigetragen.

Autorentext

Herausgeberin wie Verfasserin der historischen und systematischen Reflexionen ist die jetzige Präsidentin der «Internationalen Gesellschaft für Polyästhetische Erziehung», Michaela Schwarzbauer, als Nachfolgerin von Wolfgang Roscher, dem Gründer und langjährigen Leiter des Instituts sowie der ihm angeschlossenen Gesellschaft.
Michaela Schwarzbauer studierte Violoncello, Musikpädagogik und Anglistik in Wien, promovierte mit einer Arbeit zur «Zauberflöte»-Rezeption in Salzburg und verfaßte sowie redigierte (bei Tätigkeiten als Lehrerin am Gymnasium, Lehrbeauftragte an der Musikhochschule und Assistentin an der Universität) Aufsätze und Bücher, Sammelbände und Jahrbücher, vornehmlich zur Polyaisthesis-Forschung und Polyästhetischen Erziehung sowie zur Musik- und Kulturpädagogik.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Michaela Schwarzbauer: Das Institut für Integrative Musikpädagogik und Polyästhetische Erziehung an der Universität Mozarteum - Michaela Schwarzbauer: Integrative Musikpädagogik und Polyästhetische Erziehung: Darstellung ihrer dreißigjährigen Geschichte - Michaela Schwarzbauer: Polyästhetische Erziehung im Spannungsgefüge von Selektion und Integration - Christoph Khittl: Das Unbehagen in der Musikpädagogik. Polemisches mit Prä-, Inter- und Postludium aus der Perspektive Integrativer Musikpädagogik und Polyästhetischer Erziehung - Wolfgang Mastnak: Interkulturell. Von der Vision zur Notwendigkeit - Lech Kolago: 20 Jahre Polyästhetische Erziehung an der Universität Mozarteum Salzburg aus polnischer Sicht. Versuch einer Retrospektive - Claus Thomas: Wahrnehmen - Spielen - Gestalten: Modelle polyästhetischer Praxis - Eva Roscher: Zum Denken und Nachdenken über Musik in der Klavierimprovisation - Wolfgang Roscher: Musikpädagogik und Musikwissenschaft zwischen Guido Adler und einer Odyssee der Kultur - Wolfgang Roscher: Natur - Kultur - Zivilisation im Mehr-Wahr-Nehmen und Gestalten von Musik und ihren Schwesterkünsten - Wolfgang Roscher: «Wem lausch ich und wen hör ich?» Klangszenen einer Oratorienimprovisation für Vokalisten, Instrumentalisten und Visualisten in griechischer, lateinischer, hebräischer sowie in deutscher, französischer, italienischer, portugiesischer und russischer Sprache.

Produktinformationen

Titel: 20 Jahre Polyästhetische Erziehung am Mozarteum Salzburg
Untertitel: Eine Retrospektive auf zwei Jahrzehnte Institutsarbeit
Editor:
EAN: 9783631376898
ISBN: 978-3-631-37689-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 256
Gewicht: 349g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2001
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel