Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

10. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie

Inhalt Eröffnungsansprache.- Hüftpfannenbrüche.- Die Formen der Hüftpfannenbrüche.- Einleitungsvortrag mit Ergebnissen der in den ... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 348 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhalt

Eröffnungsansprache.- Hüftpfannenbrüche.- Die Formen der Hüftpfannenbrüche.- Einleitungsvortrag mit Ergebnissen der in den AUKH Österreichs in den Jahren 1967-1972 behandelten Azetabulum-Frakturen.- Biomechanische Betrachtungen und die klinische Anwendung des Fixateur externe bei den Brüchen der Hüftgelenkspfanne.- Die Kettenfrakturen der unteren Extremitäten.- Die konservative Behandlung der Hüftpfannenbrüche und Spätergebnisse.- Ursachen von Mißerfolgen nach konservativer Behandlung bei zentralen Hüftgelenksverrenkungsbrüchen.- Ergebnisse der Hüftpfannenbrüche ohne Verschiebung.- Operative Zugänge zum Hüftgelenk.- Die operative Behandlung der Hüftverrenkungsbrüche.- Zur operativen Versorgung seltener Luxationsfrakturen der Hüfte.- Brüche der hinteren Pfannenwand.- Verrenkungsbrüche mit dorso-kranialem Keil.- Ossale Venographie des Schenkelkopfes bei Hüftgelenksverrenkungsbrüchen.- Schenkelkopfphlebographie bei Hüftgelenksverrenkungsbrüchen.- Femurkopffrakturen bei Verrenkungsbrüchen des Hüftgelenkes - operative Versorgung mit Knochenschrauben.- Die Osteosynthese der Azetabulumfrakturen.- Behandlungsergebnisse der Pfannen-Osteosynthese.- Behandlung der Hüftpfannenbrüche mit dem Fixateur Externe nach Hoffmann.- Spätergebnisse der Behandlung von Hüftgelenksfrakturen (konservativ und operativ).- Operative oder konservative Behandlung von Hüftgelenksverrenkungsbrüchen.- Behandlung der Hüftgelenksverrenkungsbrüche bei Polytraumatisierten.- Nervenverletzungen bei Hüftverrenkungsbrüchen.- Infektionen nach operierten Hüftverrenkungsbrüchen.- Nachbehandlung von Hüftpfannenfrakturen.- Behandlungsergebnisse verspätet zur Behandlung gekommener Hüftverrenkungsbrüche.- Indikationen der Totalendoprothese bei Hüftverrenkungsbrüchen und Frakturluxationen.- Totalprothesen nach Hüftverrenkungsbrüchen.- Die Arthrodese der Hüfte nach zentralen Hüftverrenkungsbrüchen.- Ein Beitrag zur Behandlung von Spätfolgen nach Luxationsfrakturen der Hüfte.- Podiumdiskussion: Hüftgelenkverrenkungsbrüche.- Beckenverletzungen.- Beckenfrakturen aus der Sicht des Pathologen (eine Analyse von 100 obduzierten Fällen).- Über einige Entstehungsweisen der Beckenfrakturen.- Beckenfrakturen und Luxationen.- Biomechanische Betrachtungen über Beckenverletzungen und die Anwendung des Fixateur externe bei Zerreißungen der Symphyse und des Sakro-Iliakalgelenkes.- Dringliche diagnostische Maßnahmen bei frischen Beckenfrakturen.- Anästhesiologische Probleme bei Beckenfrakturen.- Urologische Komplikationen der Beckenbrüche bei Polytraumatisierten.- Gefäßverletzungen bei Beckenbrüchen und ihre Behandlung.- Diskussion.- Arteriovenöse Fistel der inneren Bekkengefäße als Komplikation einer Hüftgelenksfraktur.- Verletzungen des Brust- und Bauchraumes bei Beckenbrüchen.- Die knöcherne Beckenverletzung mit Beteiligung des unteren Harntraktes aus der Sicht des Urologen.- Die urologischen Komplikationen der Bekkenfrakturen in der Statistik und ihr Entstehungsmechanismus.- Die urologischen Komplikationen der Bekkenfrakturen, Diagnose,Therapie und Ergebnisse.- Spätergebnisse bei Beckenfrakturen mit urologischer Begleitverletzungen.- Die Beckenfraktur aus der Sicht einer allgemeinchirurgischen Abteilung.- Beckenringbrüche und ihre Komplikationen.- Welche Schambeinast- und Sitzbeinbrüche machen Beschwerden?.- Beckenschaufelbrüche.- Ergebnisse der konservativen Behandlung der Symphysenzerreißung.- Unsere Erfahrungen bei konservativ und operativ behandelten traumatischen Symphysenrupturen.- Ligamentäre Verletzungen des Beckens.- Instabile Beckenringfrakturen, Problematik der inneren Fixation mit Osteosynthesematerial.- Funktionelles Ergebnis bei Beckeninstabilität.- Nervenläsionen bei Beckenfrakturen.- Die Beckenfrakturen aus geburtshilflicher Sicht.- Podiumdiskussion: Beckenverletzungen.- Die Interposition beim Hüftverrenkungsbruch.- Die Behandlung der zentralen Hüftgelenkluxation unter Verwendung der Trochanterzugschraube.- Zentrale Hüftgelenkverrenkung.- Unsere Behandlungsergebnisse der Hüftpfannenbrüche.- Behandlungsergebnisse nach Hüftgelenkverrenkungsbrüchen.- Hüftgelenkverrenkungsbrüche.- Hüftgelenk- und Beckenbrüche.- Zur Indikation und operativen Versorgung der Hüftverrenkungsbrüche.- Über einige Probleme der operativen Versorgung von Hüftgelenksverrenkungsbrüchen.- Operative Versorgung der hinteren Verrenkungsbrüche des Hüftgelenkes.- Unsere Erfahrungen in der Behandlung von Hüftpfannenbrüchen.- Zum sogenannten zweiseitigen Verrenkungsbruch der Hüfte.- Unsere Erfahrungen in der Behandlung der Verrenkungsbrüche des Hüftpfannendaches.- Untersuchungen zur Vitalität von Hüftköpfen nach Verrenkungsbrüchen.- Röntgentechnik bei Femurkopfkalotten- und Hüftpfannenbrüchen.- Therapie der Femurkopficalottenbrüche.- Frakturen des Femurkopfes bei der traumatischen Hüftluxation.- Luxationsbrüche des Schenkelkopfes.- Offene Luxationsfraktur mit pertrochanterer Fraktur.- Ein ungewöhnlicher Fall einer zentralen Hüftluxation.- Erfahrungen bei der konservativen und operativen Behandlung der Hüftgelenksverrenkungsbrüche.- Pathologische Frakturen des Azetabulums.- Zusammenfassung.- Beckenfrakturen bei Kindern und Jugendlichen.- Die Problematik schwerer Beckenfrakturen im Wachstumsalter.- Die Behandlung von Beckenringfrakturen mit dem Beckenkompressionsbügel.- Die Luxatio iliosacralis.- Offene Symphysensprengung mit primärer Verplattung.- Symphysenzerreißung mit Bruch beider Schambeinäste und Schenkelhalsbruch.- Zur konservativen Behandlung der Bekkenbrüche bei Mehrfachverletzten.- Beckenbrüche als ein wichtiges Element der Polytraumatisierten.- Diagnostik und Therapie von Blasen- und Harnröhrenverletzungen bei Beckenfrakturen.- Dringliche Therapie von Harnröhrenverletzungen bei Beckenfrakturen.- Urologische Komplikationen bei Beckenbrüchen.- Urologische Komplikationen bei Beckenverletzungen im Kindesalter.- Blasenentleerungsstörungen bei Beckenbrüchen.- Interdisziplinäre Zusammenarbeit bei Beckenfrakturen im Rahmen einer allgemeinchirurgischen Klinik.- Beckenbrüche beim Verkehrsunfall und die Verletzungen der Innenkörperorgane.- Zirkulationsveränderungen und Gefäßkomplikationen bei Beckenbrüchen.- Zur Kasuistik eines Falles mit Beckenbruch und schwerer Gefäßverletzung.- Die Gefahr der "leeren" Anamnese bei Pfählungsverletzungen.- Die perineale Pfählungsverletzung (1966-1972).- Pfählungsverletzungen im Kindesalter.- Erstversorgung bei Pfählungsverletzungen.- Pfählungsverletzungen im Bereich des Bekkens, Therapie und Ergebnisse.- Hüftverrenkungsbruch mit per- und subtrochanterem Trümmerbruch.

Produktinformationen

Titel: 10. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Unfallchirurgie
Untertitel: 11. und 12. Oktober 1974, Salzburg
Überarbeitet von: E. Jonasch
EAN: 9783540074953
ISBN: 978-3-540-07495-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 348
Gewicht: 602g
Größe: H254mm x B172mm x T23mm
Jahr: 1975

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen