Bienvenue chez nous !
Logo Ex Libris
 Laissez-vous inspirer ! 

Beschreibung der Wechselwirkungen an Fest-Flüssig Grenzflächen anhand von Oberflächenkomplexierungs- und Ausfällungsmodellen

  • eBook (pdf)
  • 371 Nombre de pages
(0) Donner la première évaluation
Évaluations
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Afficher toutes les évaluations
Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilit... Lire la suite
Lisez confortablement vos ebooks dans l’appli gratuite Ex Libris Reader. Vous obtiendrez ici votre lien de téléchargement.
CHF 38.90
Download est disponible immédiatement
Informations sur les eBooks
Les eBooks conviennent également aux appareils mobiles (voir les instructions).
Les eBooks d'Ex Libris sont protégés contre la copie par ADOBE DRM: apprenez-en plus.
Pour plus d'informations, cliquez ici.
Ce produit n'est actuellement disponible que dans la boutique en ligne.

Description

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.
Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen.
Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.
Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.
Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.


Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Prolog
1.Einleitung
2.Theoretischer Teil
3.Experimenteller Teil
4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken
5.Zusammenfassung
6.Literaturverzeichnis
Anhänge A bis E
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Texte du rabat

Inhaltsangabe:Zusammenfassung:
Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.
Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen.
Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.
Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.
Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.

Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
Prolog
1.Einleitung
2.Theoretischer Teil
3.Experimenteller Teil
4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken
5.Zusammenfassung
6.Literaturverzeichnis
Anhänge A bis E
Bei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.
Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.



Résumé
Inhaltsangabe:Zusammenfassung:Es sollte herausgefunden werden, welchen Einfluss die Zugabe verschiedener Tenside auf die Stabilität einer Zinkerz-Suspension hat. Aus Partikelgrössen-Analysen wurde ermittelt, dass es sich um feinstkornreiche Suspensionen handlet. Aus Sedimentations-Analysen und REM-Aufnahmen wurde geschlosssen, dass die Suspension im Original-Zustand leicht agglomeriert vorliegt, wobei insbesondere Agglomerate aus feinen Partikeln vorlagen.Durch Sedimentationsversuche im Bereich der Zonensedimentation sowie an deren Grenzen zur Entmischung und zur Kanalbildung kontte gezeig werden, dass die Zugabe der verwendeten Tenside zu einer Dispergierung führte. Das am besten wasserlösliche der nichtionischen Tenside zeigte die geringste Dispergierwirkung. Das anionische Tensid wirkte am stärksten dispergierend. Von der Dispergierung war, wie aus Partikelgrössen-Analysen geschlossen wurde, vorwiegend der Feinstkornbereich betroffen. Für die Verbesserung der Entfeuchtung von Filterkuchen ist die schnelle Absenkung der Oberlflächenspannung an der Flüssig-Gas Grenzfläche in den Poren des Filterkuchens entscheidend. Durch das anionische Tensid wurde die Oberlfächenspannung am stärksten abgesenkt, während das wasserlöslichste nichtionische Tensid nur eine weituas geringere Absenkung der Oberlfächenspannung bewirkte.Die Wirkung der Tenside auf die Entfeuchtung von Filterkuchen wurde durch einen neuen Modellansatz vorausgesagt. Gemäss diesem Ansatz kann die Wirkung wahrscheinlich nicht allein über die Newitt-Kozeny-Gleichung beurteilt werden. Das Schaumvermögen muss möglicherweise zusätzlich berücksichtigt werden.Eigenschaften idealer Tenside für die Entfeuchtung von Filterkuchen wurden basierend auf den gewonnen experimentellen Ergebnissen und den Modellbetrachtungen zusammengefasst.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:Prolog1.Einleitung2.Theoretischer Teil3.Experimenteller Teil4.Übertragung der Ergebnisse auf die Entfeuchtung von Haufwerken5.Zusammenfassung6.LiteraturverzeichnisAnhänge A bis EBei Interesse senden wir Ihnen gerne kostenlos und unverbindlich das ausführliche Inhaltsverzeichnis und einige Seiten der Studie als Textprobe zu.Bitte fordern Sie die Unterlagen unter agentur@diplom.de, per Fax unter 040-655 99 222 oder telefonisch unter 040-655 99 20 an.

Informations sur le produit

Titre: Beschreibung der Wechselwirkungen an Fest-Flüssig Grenzflächen anhand von Oberflächenkomplexierungs- und Ausfällungsmodellen
Auteur:
Code EAN: 9783832446383
ISBN: 978-3-8324-4638-3
Protection contre la copie numérique: libre
Format: eBook (pdf)
Editeur: Diplom.de
Genre: Chimie
nombre de pages: 371
Parution: 23.10.2001
Année: 2001
Sous-titre: Französisch
Taille de fichier: 38.0 MB