Bienvenue chez nous !
Logo Ex Libris
 Laissez-vous inspirer ! 

Selected Papers/Ausgewählte Schriften

  • Livre Relié
  • 532 Nombre de pages
(0) Donner la première évaluation
Évaluations
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Afficher toutes les évaluations
Kurt Goldstein starb am 19. September 1965. Bis kurz vor seinem Tode arbeitete er an dem Plan, eine Auswahl seiner wichtigsten kti... Lire la suite
20%
291.00 CHF 232.80
Impression sur demande - Habituellement expédié sous 4 à 6 semaines.
Commande avec livraison dans une succursale

Description

Kurt Goldstein starb am 19. September 1965. Bis kurz vor seinem Tode arbeitete er an dem Plan, eine Auswahl seiner wichtigsten ktir zeren Sehriften zu ver6ffentliehen; ein verbindender Text sollte die ungebrochene Entwieklung seiner Ideen von ihren anfangIiehen Keimen bis zur spateren vollen Entfaltung darlegen. Der Plan kam nieht mehr zur Vollendung; aber die vorliegende Zusammenstellung der flir Kurt Goldstein's Lebenswerk bedeutsamsten Aufsatze mag dessen innere Einheit erhellen. Seine posthum ver6ffentliehte Auto biographie (s. unten S. 1 ff.) gibt eine knappe Zusammenfassung seiner grundlegenden wissenschaftlichen Ziele und Ergebnisse. Auskunft tiber seine hinterlassenen wissenschaftlichen Papiere ist durch mich erhaltlieh. Herm Professor Aron Gurwitsch, dem langjahrigen Freunde Kurt Goldstein's und intimen Kenner seiner Ideen, der die Einleitung zu diesem Band gesehrieben und an seiner Vorbereitung intensiv tei! genommen hat, spreehe ich aueh hier meine Dankbarkeit aus. DesgIeichen danke ich den Verlagshausem, mit deren Erlaubnis die hier enthaltenen Sehriften Kurt Goldstein's wieder abgedruekt werden konnten. ELSE M. GOLDSTEIN HAUDEK 1080 Fifth Avenue New York, New York 10028 EINLEITUNG Die Aufnahme in die Serie Phaenomenoiogica der im vorgelegten Bande vereinigten Arbeiten rechtfertigt sich voIIauf durch die philo. sophische Bedeutsamkeit sowohl dieser Aufsatze wie des gesamten Werkes von Kurt Goldstein - ungeachtet ihres weitgehend neuro· logischen InhaIts und ihrer urspriinglichen Herkunft aus neurolo· gischer Forschung und Praxis. Genauer genommen besteht diese phi.

Contenu
Table of Contents/Inhalt.- Notes on the Development of my Concepts.- The Symptom in Relation to the Whole Organism.- Abstract versus Concrete Behavior.- Health, Disease and Therapy.- Epistemology and the Nature of Man.- Relation to Other Theories.- Zur Frage der Amnestischen Aphasie und ihrer Abgrenzung Gegenüber der Transcorticalen und Glossopsychischen Aphasie.- Krankengeschichte.- I. Allgemeines Verhalten.- II. Intelligenz-Prüfung.- III. Untersuchung der Sprachstörung.- Spontansprechen.- Das Sprachverständnis.- Das Nachsprechen.- IV. Prüfung auf die Namenfindung für concrete Objecte und das Wiedererkennen.- 1. Gesichtssinn.- 2. Tastsinn.- 3. Gehör.- 4. Geschmack.- 5. Geruch.- 6. Prüfung auf die Fähigkeit etc..- V. Das Schreiben.- 1. Spontanschreiben.- 2. Nachschreiben.- VI. Das Lesen.- VII. Untersuchung über das Verhalten reinen räumlichen Vorstellungen gegenüber.- Über Farbennamenamnesie nebst Bemerkungen über das Wesen der Amnestischen Aphasie überhaupt und die Beziehung zwischen Sprache und dem Verhalten zur Umwelt.- I. Die Farbennamenamnesie.- § 1. Das Benennen von Farben und das Aussuchen von Farben zu Farbennamen.- § 2. Das Zeigen von Farben zu vorgestellten Gegenständen und das Nennen von Gegenständen zu vorgelegten Farben.- a. Befund an unserem Patienten Th..- b. Das Verhalten anderer Patienten.- § 3. Das Zuordnen von Farben.- a. Befund an unserem Patienten Th..- b. Das Verhalten anderer Patienten beim Zuordnen von Farben.- § 4. Farbennamenamnesie und das Fehlen eines Zuordnungsprinzips.- § 5. Gesichtspunkte für die Deutung.- § 6. Die Veränderung der Farberlebnisse der Patienten.- Exkurs, Der Einfluss der Sprache auf die Farbenschwelle.- § 7. Bestätigung durch andere Fälle.- a. Allgemeine Gesichtspunkte.- b. Besprechung anderer eigener Fälle und Beobachtungen aus der Literatur.- Benennen von Farben.- Zu genannten Gegenstanden Farben zeigen.- Zuordnen von Farben.- Zusammenfassung.- II. Zur Frage der amnestischen Aphasie für Gegenstände.- Das Symptom, seine Entstehung und Bedeutung für unsere Auffassung vom Bau und der Funktion des Nervensystems.- Über Aphasie.- I. Methodischer Teil.- 1. Das Problem der Symptomatologie.- 2. Das Problem der Lokalisation.- II. Spezieller Teil.- Zum Problem der Angst.- Angst und Furcht.- Charakteristik der Struktur des Zustandes der Angst auf Grund der Beobachtungen an Hirngeschädigten.- Charakteristik des Phänomens Furcht.- Angst bei psychischen und körperlichen Krankheiten.- Welche Rolle spielt die Angst im Leben des Normalen und welche Bedeutung mag ihr hier zukommen?.- Über die Angst des Säuglings und der Tiere.- Kritik der Anschauungen Freuds über die Angst.- Über Zeigen und Greifen.- L'Analyse de L'Aphasie et L'Etude de L'Essence du Language.- I. Remarques préliminaires.- II. Troubles des moyens d'expression verbale.- L'aphasie motrice.- D'une forme spéciale de l'aphasie motrice.- Les troubles du langage intérieur.- III. Les troubles du langage, traduction d'une modification de l'attitude générale.- Le savoir verbal.- The Problem of the Meaning of Words based upon Observation of Aphasic Patients.- Summary.- Significance of Speech Disturbances for Normal Psychology.- Differentiation and definitions of the concrete and abstract attitudes.- 1. To detach our ego from the outer world or from inner experiences.- 2. To assume a mental set willfully and consciously.- 3. To account for acts to oneself or to others.- 4. To shift reflectively from one aspect of the situation to another.- 5. To hold in mind simultaneously various aspects.- 6. To grasp the essential of a given whole; to break up a given whole into parts, to isolate and to synthesize them.- 7. To abstract common properties reflectively; to form hierarchic concepts.- 8. To plan ahead ideationally.- Methods of testing for abstract behavior predominantly qualitative.- The abstract level of behavior as a distinctly new level.- On Naming and Pseudonaming.- From experiences in psychopathology.- Organismic Approach to the Problem of Motivation.- Bemerkung zum Vortrag von Prof. Meyerhof.- On Emotions: Considerations from the Organismic Point of View.- Remarques sur le Problème Épistémologique de la Biologie.- Bemerkungen zum Problem Sprechen und Denken auf Grund Hirnpathologischer Erfahrungen.- The Smiling of the Infant and the Problem of Understanding the Other.- Concerning the Concept of Primitivity.

Informations sur le produit

Titre: Selected Papers/Ausgewählte Schriften
Auteur:
Éditeur:
Code EAN: 9789024750474
ISBN: 9024750474
Format: Livre Relié
Editeur: Springer Netherlands
nombre de pages: 532
Poids: 957g
Taille: H241mm x B160mm x T33mm
Année: 1972
Auflage: 1971

Autres articles de cette série  "Phaenomenologica"