Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Paketkontingent der Post führt zu weiteren grossen Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Wir können ab sofort nicht mehr alle Pakete versenden, welche wir täglich verarbeiten und verpacken. Diese Massnahme ist vorerst bis und mit Gründonnerstag, 9. April, begrenzt. Eine genaue Angabe von Lieferterminen ist darum nicht mehr möglich. Der Paketrückstau führt zu deutlichen Verspätungen. Um die Wartezeit zu verkürzen, haben wir den Versand vor einiger Zeit auf A-Post umgestellt. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona.

schliessen

Coronavirus: Unsere Massnahmen

06.04.2020

  • Bestellung auf Rechnung: Wir verschicken die Rechnungen per E-Mail, sobald eine Bestellung versandfertig gemacht wurde. Diesen automatisierten Prozess können wir nicht ändern. Weil wir künftig das Versanddatum nicht mehr beeinflussen können, kann es zu deutlichen Abweichungen zwischen dem Erhalt der Rechnung und dem Eintreffen der Bestellung kommen. Damit diese «Liegezeit» nicht auf Kosten Ihrer Zahlungsfrist geht, gilt neu nicht mehr das Datum auf der Rechnung, sondern das Datum, an dem Sie Ihre Bestellung erhalten haben. Diese Information erhalten wir von der Post und leiten daraus Ihre Zahlungsfrist ab. Die Zahlungsfrist für Rechnungen haben wir ja bereits per 1. April von 10 auf 20 Tage erweitert, darüber habe ich Sie im letzten Newsletter informiert
  • Bestellung auf Kreditkarte: Wir verschicken den Zahlungsbeleg zur Belastung per E-Mail, sobald eine Bestellung versandfertig gemacht wurde. Auch diesen automatisierten Prozess können wir nicht ändern. Weil wir künftig das Versanddatum nicht mehr beeinflussen können, kann es zu deutlichen Abweichungen zwischen der Belastung Ihrer Kreditkarte und dem Eintreffen der Bestellung kommen.
  • Zahlungserinnerung: Wir passen für vergessene Rechnungen die Zahlungserinnerung an und verschicken diese 30 Tage nach Eintreffen der Lieferung bei Ihnen und nicht mehr ausgehend vom Rechnungsdatum. Eine kostenlose Zahlungserinnerung ist die Vorstufe zur Mahnung.
  • Versandmail: So lange die Kontingentierung in Kraft ist, erhalten Sie keine Mail mehr zum Versand Ihrer Bestellung, weil uns diese Information nicht mehr vorliegt.
  • PickMup: Auch Pakete zur PickMup-Abholung sind von der Kontingentierung betroffen, da sie auf dem Postweg an den gewünschten Abholort gelangen.

Wir versenden viele Artikel, wie einzelne CDs, Filme oder auch dünne Taschenbücher, als Briefe. Diese sind aktuell von der Kontingentierung nicht betroffen.

Wenn Sie jetzt eine offene Bestellung haben, können Sie diese, sofern gewünscht, in Ihrem Kundenkonto bis zur Verarbeitung bei uns ohne Kostenfolge stornieren. Erhaltene Bestellungen können Sie selbstverständlich wie üblich retournieren.

Die Lage ist sehr angespannt und wir tun unser Bestes, um Ihnen in dieser schwierigen Lage den bestmöglichen Service zu bieten. Wir tun aber auch alles, um unsere Mitarbeitenden zu schützen und zur Eindämmung der Corona-Pandemie beizutragen.

Haben Sie aber bitte Verständnis, wenn der Kundendienst, welcher sich grösstenteils im Homeoffice befindet, Ihnen keine ausreichenden und verlässlichen Angaben über die Lieferzeiten Ihrer Bestellungen machen kann. Wir brauchen einfach alle viel Geduld. Danke dafür!

Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen, aber auch Ihr Verständnis, und das Wichtigste: Bleiben Sie gesund!

27.03.2020

  • Wir verkürzen die Wartezeiten, indem wir Ihre Bestellungen ab sofort, auf unsere Kosten, mit A-Post statt wie bisher mit B-Post versenden.
  • Aufgrund der zu langen Verarbeitungszeit setzen wir Gesamt- und Teillieferungen aus. Wenn Sie mehrere Artikel bestellen, verschicken wir diese fortlaufend nur noch als Einzellieferung.
  • Per sofort verlängern wir die Retourenfrist von 10 auf 30 Tage. Somit haben Sie länger Zeit, eine Bestellung an uns zurückzuschicken
  • Kunden welche ihre Bestellung noch vor dem Lockdown in eine unserer Filialen haben liefern lassen, werden von uns laufend telefonisch kontaktiert. Wir klären mit ihnen, ob sie die Bestellung per Post und mit Rechnung erhalten, oder aber diese auch ohne Kostenfolge stornieren wollen.
  • Wir erweitern ab dem 1. April die Zahlungsfrist für Rechnungen von 10 auf 20 Tage. Damit kommen wir allen entgegen, die im Moment Verzögerungen bei den Einkünften haben.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben ihr Bestes, um die Verzögerungen in der ganzen Lieferkette aufzufangen. Allerdings verlangsamen die wichtigen Massnahmen, welche wir zum Schutz unserer Mitarbeitenden ergriffen haben, die Verarbeitung zusätzlich und reduzieren unsere Produktivität. Damit Sie sich das vorstellen können: Wir haben die Abstände zwischen den Arbeitsplätzen in der Logistik deutlich vergrössert, die Mitarbeitenden arbeiten Rücken an Rücken mit mehr als 2 Meter Abstand. Dies führt jedoch zu längeren Wegen für die Verarbeitung. Da diese Massnahmen deutlich mehr Flächenbedarf als unter den normalen Umständen benötigen, haben wir zum Beispiel den Büroraum des Marketings, das aktuell im Homeoffice arbeitet, in die Logistik integriert.

Auch der Kundendienst, grösstenteils im Homeoffice und verstärkt durch Mitarbeitende aus den Filialen, kommt unter diesen Umständen an seine Grenzen. Es kann auch hier zu Wartezeiten kommen.

Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen meinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dafür, dass sie in dieser von grosser Unsicherheit geprägten Zeit ihr Bestes für Sie als unsere Kundinnen und Kunden geben.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen, aber auch Ihr Verständnis, und bleiben Sie bitte gesund.

20.03.2020

16.03.2020

  • Wir haben alle unsere Mitarbeitenden, ausgehend von den Empfehlungen des BAG, instruiert und darin geschult, wie sie sich und andere schützen. Dafür hat jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter auch ein persönliches Desinfektionsmittel in ausreichender Menge erhalten.
  • Alle Mitarbeitenden, die nicht unbedingt in Dietikon arbeiten müssen, werden ihre Arbeit im Home-Office verrichten, dafür haben wir sie mit der nötigen Infrastruktur ausgestattet.
  • Das Team im Bestellservice und im Kundendienst ist für Sie ebenfalls im Home-Office erreichbar. Darum bitten wir Sie um Verständnis, wenn Sie bei Ihrem Anruf im Hintergrund auch mal Kinderstimmen oder das Miauen einer Katze hören.
  • In der Zentrale haben wir ein umfangreiches Reinigungskonzept umgesetzt, dazu gehört die regelmässige Desinfektion aller Türklinken und die fachmännische Reinigung aller Oberflächen.

Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Dafür stehen wir auch in engem Austausch mit dem Migros-Krisenstab.

Wir rechnen, dass diese Situation noch sehr lange andauert. Wir setzen alles daran, Ihnen weiterhin den bestmöglichen Service zu bieten und Ihre Bestellungen termingerecht auszuliefern. Dafür sind wir auch mit unseren Lieferanten und Partnern in engem Austausch. Diese Situation ist auch für uns auch eine Herausforderung, deshalb bitten wir Sie um Verständnis, sollten längere Wartezeiten entstehen.

Wir halten Sie auch in Zukunft über diesen Kanal auf dem Laufenden.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Vertrauen und bleiben Sie gesund.