Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Leibniz-Stahl Controversy

  • E-Book (pdf)
  • 536 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
The correspondence between the eighteenth-century mathematician and philosopher G. W. Leibniz and G. E. Stahl, a chemist and physi... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 124.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

The correspondence between the eighteenth-century mathematician and philosopher G. W. Leibniz and G. E. Stahl, a chemist and physician at the court of King Friedrich Wilhelm I of Prussia, known as the Leibniz-Stahl Controversy, is one of the most important intellectual contributions on theoretical issues concerning pre-biological thinking. Editors FranAois Duchesneau and Justin E. H. Smith offer readers the first fully annotated English translation of this fascinating exchange of philosophical views on divine action, the order of nature, causality and teleology, and the soul-body relationship. A

Produktinformationen

Titel: Leibniz-Stahl Controversy
Editor:
Autor:
EAN: 9780300164732
ISBN: 978-0-300-16473-2
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Yale University Press
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 536
Veröffentlichung: 09.08.2016
Jahr: 2016
Untertitel: Englisch