Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zwischen Wahn und Wahrheit

  • E-Book (pdf)
  • 209 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im medialen Zeitalter sieht sich jeder Einzelne tagtäglich mit einer Flut an Informationen konfrontiert. Neben Nachrichten, die im... Weiterlesen
CHF 18.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im medialen Zeitalter sieht sich jeder Einzelne tagtäglich mit einer Flut an Informationen konfrontiert. Neben Nachrichten, die im Minutentakt unsere Bildschirme füllen, prasseln Kommentare, Verschwörungsmythen und Fake News auf uns ein. Zwischen wahnhaften, aufgehetzten Diskursen und verlässlichen Informationen zu unterscheiden, ist eine der Herausforderungen im sogenannten postfaktischen Zeitalter. Der Wahrheitsbegriff scheint aufgeweicht: es zählen Meinungen statt Fakten, Gefühle statt Evidenz, Gerüchte statt Beweise. Die Herausforderungen, die sich durch die Verbreitung von Halbwahrheiten und Verschwörungstheorien für die Wissenschaftskommunikation nicht nur in Zeiten der Corona-Pandemie ergeben, stehen Im Mittelpunkt dieses Buches.
Beiträge verschiedener Fachgebiete von Psychologie und Gesundheitswissenschaften über Philosophie und Geschichte bis hin zu Naturwissenschaften beleuchten, wie sich Mythen im Alltag manifestieren, wie sich Verschwörungserzählungen ausbreiten und welche Kontroversen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft zu Problemen für die öffentliche Kommunikation führen.
Mit Beiträgen von Sebastian Bartoschek, Anna Beniermann, Fabian Chmielewski, Katrin Götz-Votteler, Simone Hespers, Uwe P. Kanning, Sina Klaß, Claus Oberhauser, Jan Skudlarek, Meinald T. Thielsch und Ines Welzenbach-Vogel.

Alltagsmythen, gefühlte Wahrheiten, Verschwörungstheorien: Barrieren für Wissenschaftskommunikation und Gesellschaft

Interdisziplinäre Beiträge aus Psychologie, Gesundheitswissenschaft, Philosophie, Geschichte und Naturwissenschaft

Spannende Forschungsergebnisse populärwissenschaftlich aufbereitet



Autorentext
Michael C. Bauer, Diplom-Politologe, M.A., ist Geschäftsführer der philoscience - gemeinnützige Gesellschaft für Wissenschaftsvermittlung mbH und Vorstand der Humanistischen Vereinigung.

Laura Deinzer, M.A., war bis März 2021 wissenschaftspädagogische Leiterin der philoscience gGmbH.


Inhalt
Sphären der Wahrheit Ein Plädoyer für Bescheidenheit.- Mythen der Alltagspsychologie Was Menschen über Forschungsergebnisse der Psychologie zu wissen glauben.- Verschwörungstheorie. Genealogie eines problematischen Begriffs.- Gesundheitspsychologische Überlegungen zu Fake News und Verschwörungserzählungen.- Wissenschaftskommunikation und öffentliche Meinungsbildung am Beispiel der Corona-Pandemie.- Die Plandemie: Verschwörungserzählungen und Wahrheitsprobleme in der Corona-Pandemie.- Kontroversen zwischen Wissenschaft und Gesellschaft: Argumentationen von Kreationisten, Impfgegnerinnen, Klimawandel-Skeptikern und Gentechnik-Gegnerinnen.- Gefilterte Ansichten Zur Rolle von Filterblasen und Echokammern bei der Nutzung, Verarbeitung und Aneignung von Fake News und Verschwörungstheorien.

Produktinformationen

Titel: Zwischen Wahn und Wahrheit
Untertitel: Wie Verschwörungstheorien und Fake News die Gesellschaft spalten
Editor:
EAN: 9783662636411
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Berlin
Genre: Kommunikationswissenschaft
Veröffentlichung: 29.09.2021
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Anzahl Seiten: 209
Auflage: 1. Aufl. 2021