Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gender-Rhetorik

  • E-Book (pdf)
  • 501 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zarah De Luca-Hellwig schließt in ihrem Buch eine wesentliche Forschungslücke im Bereich der Gender-Rhetorik, indem sie die Hetero... Weiterlesen
CHF 53.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zarah De Luca-Hellwig schließt in ihrem Buch eine wesentliche Forschungslücke im Bereich der Gender-Rhetorik, indem sie die Heterogenität der Geschlechtsklassen in Bezug auf die Verwendung performativer, argumentativer oder stilistischer Mittel belegt. Zugleich geht sie der Frage nach, woher der im Alltagsverständnis unumstößlich verankerte Glauben an die Geschlechterdifferenz herrührt. Durch die Prüfung bestehender theoretischer Konzepte mittels empirischer Untersuchungen gelangt die Autorin zu dem Schluss, dass Geschlechtsstereotype primär adressatenseitig (re-)produziert und perpetuiert werden.








Autorentext

ZarahDe Luca-Hellwig arbeitet im Bereich Consulting als Change Managerinund betreut Großkunden zu strategischer Kommunikation inVeränderungsprozessen. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegenim Bereich Rhetorik und Genderforschung.





Klappentext

ZarahDe Luca-Hellwig schließt in ihrem Buch eine wesentlicheForschungslücke im Bereich der Gender-Rhetorik, indem sie dieHeterogenität der Geschlechtsklassen in Bezug auf die Verwendungperformativer, argumentativer oder stilistischer Mittel belegt.Zugleich geht sie der Frage nach, woher der im Alltagsverständnisunumstößlich verankerte Glauben an die Geschlechterdifferenzherrührt. Durch die Prüfung bestehender theoretischer Konzeptemittels empirischer Untersuchungen gelangt die Autorin zu demSchluss, dass Geschlechtsstereotype primär adressatenseitig(re-)produziert und perpetuiert werden.

DerInhalt

  • Genderforschungsüberblick

  • Explorativeempirische Untersuchung von Videoaufnahmen nach dem Mixed MethodsPrinzip sowie Analyse flankierender Fragebögen

  • Untersuchungvon Vorurteilsstrukturen zu Männlichkeit und Weiblichkeit

  • Identifikationgeschlechtsklassentypischer rhetorischer Strategie-Cluster undWahrnehmungsraster

DieZielgruppen

  • Dozierendeund Studierende in den Fachbereichen Rhetorik undKommunikationswissenschaften, Gender Studies, Diversitätsforschung

  • GenderMainstreaming-Verantwortliche, Gleichstellungsbeauftragte

DieAutorin

ZarahDe Luca-Hellwig arbeitet im Bereich Consulting als Change Managerinund betreut Großkunden zu strategischer Kommunikation inVeränderungsprozessen. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegenim Bereich Rhetorik und Genderforschung.






Zusammenfassung

Zarah De Luca-Hellwig schließt inihrem Buch eine wesentliche Forschungslücke im Bereich derGender-Rhetorik, indem sie die Heterogenität der Geschlechtsklassenin Bezug auf die Verwendung performativer, argumentativer oderstilistischer Mittel belegt. Zugleich geht sie der Frage nach, woherder im Alltagsverständnis unumstößlich verankerte Glauben an dieGeschlechterdifferenz herrührt. Durch die Prüfung bestehendertheoretischer Konzepte mittels empirischer Untersuchungen gelangt dieAutorin zu dem Schluss, dass Geschlechtsstereotype primäradressatenseitig (re-)produziert und perpetuiert werden.





Inhalt
Genderforschungsüberblick.- Explorative empirische Untersuchung von Videoaufnahmen nach dem Mixed Methods Prinzip sowie Analyse flankierender Fragebögen.- Untersuchung von Vorurteilsstrukturen zu Männlichkeit und Weiblichkeit".- Identifikation geschlechtsklassentypischer rhetorischer Strategie-Cluster und Wahrnehmungsraster.


Produktinformationen

Titel: Gender-Rhetorik
Untertitel: Persuasionsstrategische Differenzen weiblicher und männlicher Studierender
Autor:
EAN: 9783658120207
ISBN: 978-3-658-12020-7
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH
Herausgeber: Vs Verlag
Genre: Kommunikationswissenschaft
Veröffentlichung: 29.01.2016
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Anzahl Seiten: 501
Jahr: 2016
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Aufl. 2016