Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Streitpunkt Bibel in gerechter Sprache

  • E-Book (pdf)
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
'Gesinnungsterroristische Gerechtigkeitsbibel' (Süddeutsche Zeitung) oder 'ergänzende Bibelausgabe' ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 10.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

'Gesinnungsterroristische Gerechtigkeitsbibel' (Süddeutsche Zeitung) oder 'ergänzende Bibelausgabe' (Rat der EKD) sind die Schlagworte der Diskussion um die 'Bibel in gerechter Sprache'. Vor dem Hintergrund der seit Oktober 2006 intensiv geführten Diskussion um die Übersetzung der 'Bibel in gerechter Sprache' bieten Walter Klaiber und Martin Rösel zunächst eine Einführung in die Arbeit des Bibelübersetzens. Danach werden in getrennten Schritten das Alte Testament (M. Rösel) und das Neue Testament (W. Klaiber) in 'gerechter Sprache' vorgestellt. Eine zusammenfassende Kritik aus evangelischer Perspektive macht deutlich, dass Menschen zwar 'gerecht gesprochen werden', dass aber in menschlicher Sprache nicht wirklich 'gerecht' gesprochen werden kann - auch nicht in einer Bibelübersetzung. Ein kurzer Anhang mit ausgewählten Literaturhinweisen regt zur eigenen Weiterbeschäftigung mit dem Thema an. Das Buch wendet sich bewusst an ein breites Publikum und zeigt positive wie negative Seiten der 'Bibel in gerechter Sprache' auf.

Dr. theol. Martin Rösel, Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie und Altorientalische Religionsgeschichte. Im Jahr 1999 habilitierte er sich im Fachgebiet Altes Testament, im Jahr 2007 verlieh im die Universität Hamburg den Titel »Professor«.

Autorentext

Dr. theol. Martin Rösel, Jahrgang 1961, studierte Evangelische Theologie und Altorientalische Religionsgeschichte. Im Jahr 1999 habilitierte es sich im Fachgebiet Altes Testament, im Jahr 2007 verlieh im die Universität Hamburg den Titel 'Professor'.



Klappentext

"Gesinnungsterroristische Gerechtigkeitsbibel" (Süddeutsche Zeitung) oder "ergänzende Bibelausgabe" (Rat der EKD) sind die Schlagworte der Diskussion um die "Bibel in gerechter Sprache". Vor dem Hintergrund der seit Oktober 2006 intensiv geführten Diskussion um die Übersetzung der "Bibel in gerechter Sprache" bieten Walter Klaiber und Martin Rösel zunächst eine Einführung in die Arbeit des Bibelübersetzens. Danach werden in getrennten Schritten das Alte Testament (M. Rösel) und das Neue Testament (W. Klaiber) in "gerechter Sprache" vorgestellt. Eine zusammenfassende Kritik aus evangelischer Perspektive macht deutlich, dass Menschen zwar "gerecht gesprochen werden", dass aber in menschlicher Sprache nicht wirklich "gerecht" gesprochen werden kann - auch nicht in einer Bibelübersetzung. Ein kurzer Anhang mit ausgewählten Literaturhinweisen regt zur eigenen Weiterbeschäftigung mit dem Thema an. Das Buch wendet sich bewusst an ein breites Publikum und zeigt positive wie negative Seiten der "Bibel in gerechter Sprache" auf.



Zusammenfassung
Gesinnungsterroristische Gerechtigkeitsbibel (Süddeutsche Zeitung) oder ergänzende Bibelausgabe (Rat der EKD) sind die Schlagworte der Diskussion um die Bibel in gerechter Sprache. Vor dem Hintergrund der seit Oktober 2006 intensiv geführten Diskussion um die Übersetzung der Bibel in gerechter Sprache bieten Walter Klaiber und Martin Rösel zunächst eine Einführung in die Arbeit des Bibelübersetzens. Danach werden in getrennten Schritten das Alte Testament (M. Rösel) und das Neue Testament (W. Klaiber) in gerechter Sprache vorgestellt. Eine zusammenfassende Kritik aus evangelischer Perspektive macht deutlich, dass Menschen zwar gerecht gesprochen werden, dass aber in menschlicher Sprache nicht wirklich gerecht gesprochen werden kann auch nicht in einer Bibelübersetzung. Ein kurzer Anhang mit ausgewählten Literaturhinweisen regt zur eigenen Weiterbeschäftigung mit dem Thema an. Das Buch wendet sich bewusst an ein breites Publikum und zeigt positive wie negative Seiten der Bibel in gerechter Sprache auf.

Produktinformationen

Titel: Streitpunkt Bibel in gerechter Sprache
Autor:
EAN: 9783374035076
ISBN: 978-3-374-03507-6
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Evangelische Verlagsanstalt
Genre: Christliche Religionen
Anzahl Seiten: 128
Veröffentlichung: 31.08.2008
Jahr: 2008