Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Magersucht. Wie kann die Soziale Arbeit in der Therapie hefen?

  • E-Book (pdf)
  • 21 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2.0, Hochschule Fresenius Frankfurt, Sprache:... Weiterlesen
CHF 14.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Soziale Arbeit / Sozialarbeit, Note: 2.0, Hochschule Fresenius Frankfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der vorliegenden Hausarbeit soll gezeigt werden, dass nicht nur Ärzte/innen, Psychologen/innen, Psychotherapeuten/innen sondern auch Sozialarbeiter/innen bei der Behandlung von Anorexie mitwirken. Als erstes werden die Begriffe Essstörung und Magersucht vorgestellt, dann, welche allgemeinen Ursachen und welchen Einfluss die heutige Medienwelt darauf hat. Im vierten Kapitel wird das Krankheitsbild mit Symptomen und Folgen der Krankheit vorgestellt. Das weitere Kapitel zeigt vier Interventionsmöglichkeiten, die häufig eingesetzt werden, anschließend die Prognose und der Verlauf. Und zum Schluss ein Fazit.

Produktinformationen

Titel: Magersucht. Wie kann die Soziale Arbeit in der Therapie hefen?
Autor:
EAN: 9783668946415
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: GRIN Verlag
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Veröffentlichung: 24.05.2019
Digitaler Kopierschutz: frei
Dateigrösse: 0.54 MB
Anzahl Seiten: 21
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen