Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mainstream

  • E-Book (pdf)
  • 170 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(5) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)
powered by 
«Der Meinungskorridor war schon mal breiter. Es gibt eine erstaunliche Homogenität in deutschen Redaktionen, wenn sie Informatione... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

«Der Meinungskorridor war schon mal breiter. Es gibt eine erstaunliche Homogenität in deutschen Redaktionen, wenn sie Informationen gewichten und einordnen.» Nicht nur Außenminister Frank-Walter Steinmeier wundert sich über den «Konformitätsdruck in den Köpfen von Journalisten». Glaubt man einer Meinungsumfrage für ZEIT Online vom Dezember 2014, dann glauben 47 Prozent der Deutschen, dass ihre Medien einseitig berichten. Viele haben inzwischen den Eindruck, dass sie überall dasselbe lesen. Uwe Krüger geht dem Mainstream-Effekt auf den Grund und zeigt, wie Lobbynetzwerke,vertrauliche Hintergrundkreise, die soziale Herkunft der Journalisten sowie die dramatisch verschlechterten Arbeitsbedingungen der Branche das Meinungsspektrum einengen.

Autorentext
Uwe Krüger ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Journalistik der Universität Leipzig. Sein Buch «Meinungsmacht» über die Netzwerke der Alpha-Journalisten im Eliten-Milieu ist breit diskutiert worden. Unter anderem wurden seine Ergebnisse von der ZDF-Satiresendung «Die Anstalt» in ihrem inzwischen legendären Sketch «Qualitätsjournalismus» aufgegriffen.

Inhalt

1. Eine Vertrauenskrise wird unübersehbar 2. Die vertrackte menschliche Wahrnehmung 3. Die Suppe wird dünner 4. Journalismus als «Index» der politischen Debatte 5. Die Milieus der Mainstream-Macher 6. Embedded in Eliten-Netzwerken 7. Die Verantwortungsverschwörung 8. Es geht ums Ganze Quellennachweise

Produktinformationen

Titel: Mainstream
Untertitel: Warum wir den Medien nicht mehr trauen
Autor:
EAN: 9783406688522
ISBN: 978-3-406-68852-2
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: C.H.Beck
Herausgeber: C.H.Beck
Genre: Gesellschaft
Anzahl Seiten: 170
Veröffentlichung: 22.08.2016
Jahr: 2016
Auflage: 2. Aufl.
Dateigrösse: 2.7 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "Beck Paperback"

Band 6232
Sie sind hier.