Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sprache und Religion

  • E-Book (pdf)
  • 362 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Religion und Sprache sind untrennbar verbunden. Die großen Zeugnis der Weltreligionen liegen uns als Texte vor, die Besch&au... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 48.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Religion und Sprache sind untrennbar verbunden. Die großen Zeugnis der Weltreligionen liegen uns als Texte vor, die Beschäftigung mit religiösen und theologischen Themen findet vor allem in sprachlicher Form statt, in sprachlichen Bildern und Zusammenhängen entwickelt sich ein Bild von Gott und den Möglichkeiten des Glaubens. Daher ist es, nicht erst seit dem großen 'linguistic turn' der Philosophie von großer Bedeutung, die Beziehungen zwischen Sprache und Religion in ihren verschiedenen Dimensionen aufzugreifen. Dies wird in diesem Sammelband geleistet; dabei werden Übersetzungsprobleme genauso behandelt wie interkulturelle Fragen, die Sprache der Liturgie wie die des Alltags. Mit Beiträgen von Edmund Arens, Stefan Berg, Andrea Bieler, Helge Eilers, Uwe Gerber, Albrecht Greule, Rudolf Hoberg, Gerhard Janner, Werner G. Jeanrond, Heidrun Kämper, Daniel Krochmalnik, Georg Langenhorst, Andreas Mauz, Andreas Uwe Müller, Ilona Nord, Franzisca Pilgram-Frühauf, David Plüss, Christoph Quarch, Radegundis Stolze.

Rudolf Hoberg, geb. 1936, ist Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist außerdem Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden und Mitglied der Jury für das ?Unwort des Jahres?. Uwe Gerber, Prof. Dr., geb. 1939, ist Lehrstuhlinhaber für Theologie und Sozialethik an der Technischen Universität Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen zu theologischen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen. Rudolf Hoberg, geb. 1936, ist Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist außerdem Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden und Mitglied der Jury für das ?Unwort des Jahres?. Uwe Gerber, Prof. Dr., geb. 1939, ist Lehrstuhlinhaber für Theologie und Sozialethik an der Technischen Universität Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen zu theologischen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen.

Autorentext

Rudolf Hoberg, geb. 1936, ist Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist außerdem Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden und Mitglied der Jury für das >Unwort des Jahres<. Uwe Gerber, Prof. Dr., geb. 1939, ist Lehrstuhlinhaber für Theologie und Sozialethik an der Technischen Universität Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen zu theologischen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen. Rudolf Hoberg, geb. 1936, ist Professor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt. Er ist außerdem Vorsitzender der Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden und Mitglied der Jury für das >Unwort des Jahres<. Uwe Gerber, Prof. Dr., geb. 1939, ist Lehrstuhlinhaber für Theologie und Sozialethik an der Technischen Universität Darmstadt. Zahlreiche Veröffentlichungen zu theologischen, ethischen und gesellschaftspolitischen Themen.



Klappentext

Religion und Sprache sind untrennbar verbunden. Die großen Zeugnis der Weltreligionen liegen uns als Texte vor, die Beschäftigung mit religiösen und theologischen Themen findet vor allem in sprachlicher Form statt, in sprachlichen Bildern und Zusammenhängen entwickelt sich ein Bild von Gott und den Möglichkeiten des Glaubens. Daher ist es, nicht erst seit dem großen "linguistic turn" der Philosophie von großer Bedeutung, die Beziehungen zwischen Sprache und Religion in ihren verschiedenen Dimensionen aufzugreifen. Dies wird in diesem Sammelband geleistet; dabei werden Übersetzungsprobleme genauso behandelt wie interkulturelle Fragen, die Sprache der Liturgie wie die des Alltags. Mit Beiträgen von Edmund Arens, Stefan Berg, Andrea Bieler, Helge Eilers, Uwe Gerber, Albrecht Greule, Rudolf Hoberg, Gerhard Janner, Werner G. Jeanrond, Heidrun Kämper, Daniel Krochmalnik, Georg Langenhorst, Andreas Mauz, Andreas Uwe Müller, Ilona Nord, Franzisca Pilgram-Frühauf, David Plüss, Christoph Quarch, Radegundis Stolze.

Produktinformationen

Titel: Sprache und Religion
Editor:
EAN: 9783534705528
ISBN: 978-3-534-70552-8
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 362
Veröffentlichung: 01.02.2012
Jahr: 2012