Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Sozialdynamik und Beschwichtigung in einem Löwenrudel

  • E-Book (pdf)
  • 82 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltsangabe:Einleitung: Die Dipolmarbeit befaßt sich mit Verhaltensbeobachtungen an einer Gruppe von Löwen, die in ei... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 58.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Dipolmarbeit befaßt sich mit Verhaltensbeobachtungen an einer Gruppe von Löwen, die in einem Safaripark in Holland, Safari Beeske Bergen, gehalten werden. Dieses Löwenrudel wurde im Laufe einer dreimonatigen Untersuchung beobachtet. Dabei wurden soziale Interaktionen dokumentiert und anschließend in Bezug auf das Konfliktverhalten interpretiert. Des weiteren wurde das Versöhnungsverhalten untersucht. Versöhnungsverhalten wird als Technik des Konfliktmanagements von „Tieren“ eingesetzt. Der Zusammenschluß von geschlechtsreifen Artgenossen zu dauerhaften Gruppen kann bei vielen Tierarten beobachtet werden. Dieser Zusammenschluß hat für die Tiere Vorteile und Nachteile. Dabei kann es innerhalb der Gruppe zur intraspezifischen Aggression kommen, wenn Konfliktsituationen vorliegen. Das stellt einen erheblichen Nachteil dar, wenn diese aggressiven Konflikte eine Belastung für die sozialen Beziehungen sein sollten. Um die Belastung so klein wie möglich zu halten, stehen die Tiere vor den Alternativen, entweder den Wettbewerb zu reduzieren oder den Schaden nach der Austragung des Konfliktes zu reparieren. Bei der zweiten Alternative handelt es sich um Versöhnung. Bisher wurden zahlreiche Studien zu diesem Problem, überwiegend bei Primaten durchgeführt. Meine Diplomarbeit nimmt diese Fragestellung auf, um zu untersuchen, ob auch bei Löwen (Panthera leo) ein solches Verhalten nachzuweisen ist. Dabei wurden verschiedene „Sampling Methoden“ genutzt. Für die Beobachtung wurde eine Gruppe von Löwen mit 8 Individuen gewählt. Nach der ersten- dritten Beobachtungswoche (Pilotphase) wurde ein Atlas der Tiererkennungsmerkmale erstellt, um die einzelnen Gruppenmitglieder individuell ansprechen zu können. Des weiteren wurde ein Ethogramm erstellt, bei dem sich auf aggressive und affilative Verhaltensweisen beschränkt wurde. Für die Untersuchung des Versöhnungsverhaltens wurde die PC-MC-Methode benutzt. Nach Aufnahme eines Konfliktes wurde focal samples (kontinuierliche Beobachtung) von beiden beteiligten Konfliktpartnern für die Dauer von 60 Minuten, die PC-Phase (post conflict observation), erstellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung2 2.Untersuchungsgebiet5 2.1Safaripark Beeske Bergen5 2.2Historie des Safariparks5 2.3Löwengebiet7 3.Material und Methoden8 3.1Systematik und Vorkommen8 3.2Der Löwe (Panthera leo)11 3.3Das Löwenrudel16 3.3.1Die Geschichte und Entwicklung des [...]

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Dipolmarbeit befaßt sich mit Verhaltensbeobachtungen an einer Gruppe von Löwen, die in einem Safaripark in Holland, Safari Beeske Bergen, gehalten werden. Dieses Löwenrudel wurde im Laufe einer dreimonatigen Untersuchung beobachtet. Dabei wurden soziale Interaktionen dokumentiert und anschließend in Bezug auf das Konfliktverhalten interpretiert. Des weiteren wurde das Versöhnungsverhalten untersucht. Versöhnungsverhalten wird als Technik des Konfliktmanagements von Tieren eingesetzt. Der Zusammenschluß von geschlechtsreifen Artgenossen zu dauerhaften Gruppen kann bei vielen Tierarten beobachtet werden. Dieser Zusammenschluß hat für die Tiere Vorteile und Nachteile. Dabei kann es innerhalb der Gruppe zur intraspezifischen Aggression kommen, wenn Konfliktsituationen vorliegen. Das stellt einen erheblichen Nachteil dar, wenn diese aggressiven Konflikte eine Belastung für die sozialen Beziehungen sein sollten. Um die Belastung so klein wie möglich zu halten, stehen die Tiere vor den Alternativen, entweder den Wettbewerb zu reduzieren oder den Schaden nach der Austragung des Konfliktes zu reparieren. Bei der zweiten Alternative handelt es sich um Versöhnung. Bisher wurden zahlreiche Studien zu diesem Problem, überwiegend bei Primaten durchgeführt. Meine Diplomarbeit nimmt diese Fragestellung auf, um zu untersuchen, ob auch bei Löwen (Panthera leo) ein solches Verhalten nachzuweisen ist. Dabei wurden verschiedene Sampling Methoden genutzt. Für die Beobachtung wurde eine Gruppe von Löwen mit 8 Individuen gewählt. Nach der ersten- dritten Beobachtungswoche (Pilotphase) wurde ein Atlas der Tiererkennungsmerkmale erstellt, um die einzelnen Gruppenmitglieder individuell ansprechen zu können. Des weiteren wurde ein Ethogramm erstellt, bei dem sich auf aggressive und affilative Verhaltensweisen beschränkt wurde. Für die Untersuchung des Versöhnungsverhaltens wurde die PC-MC-Methode benutzt. Nach Aufnahme eines Konfliktes wurde focal samples (kontinuierliche Beobachtung) von beiden beteiligten Konfliktpartnern für die Dauer von 60 Minuten, die PC-Phase (post conflict observation), erstellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung2 2.Untersuchungsgebiet5 2.1Safaripark Beeske Bergen5 2.2Historie des Safariparks5 2.3Löwengebiet7 3.Material und Methoden8 3.1Systematik und Vorkommen8 3.2Der Löwe (Panthera leo)11 3.3Das Löwenrudel16 3.3.1Die Geschichte und Entwicklung des [...]



Zusammenfassung
Inhaltsangabe:Einleitung:Die Dipolmarbeit befaßt sich mit Verhaltensbeobachtungen an einer Gruppe von Löwen, die in einem Safaripark in Holland, Safari Beeske Bergen, gehalten werden. Dieses Löwenrudel wurde im Laufe einer dreimonatigen Untersuchung beobachtet. Dabei wurden soziale Interaktionen dokumentiert und anschließend in Bezug auf das Konfliktverhalten interpretiert. Des weiteren wurde das Versöhnungsverhalten untersucht. Versöhnungsverhalten wird als Technik des Konfliktmanagements von ?Tieren? eingesetzt.Der Zusammenschluß von geschlechtsreifen Artgenossen zu dauerhaften Gruppen kann bei vielen Tierarten beobachtet werden. Dieser Zusammenschluß hat für die Tiere Vorteile und Nachteile. Dabei kann es innerhalb der Gruppe zur intraspezifischen Aggression kommen, wenn Konfliktsituationen vorliegen. Das stellt einen erheblichen Nachteil dar, wenn diese aggressiven Konflikte eine Belastung für die sozialen Beziehungen sein sollten. Um die Belastung so klein wie möglich zu halten, stehen die Tiere vor den Alternativen, entweder den Wettbewerb zu reduzieren oder den Schaden nach der Austragung des Konfliktes zu reparieren. Bei der zweiten Alternative handelt es sich um Versöhnung. Bisher wurden zahlreiche Studien zu diesem Problem, überwiegend bei Primaten durchgeführt.Meine Diplomarbeit nimmt diese Fragestellung auf, um zu untersuchen, ob auch bei Löwen (Panthera leo) ein solches Verhalten nachzuweisen ist. Dabei wurden verschiedene ?Sampling Methoden? genutzt.Für die Beobachtung wurde eine Gruppe von Löwen mit 8 Individuen gewählt. Nach der ersten- dritten Beobachtungswoche (Pilotphase) wurde ein Atlas der Tiererkennungsmerkmale erstellt, um die einzelnen Gruppenmitglieder individuell ansprechen zu können. Des weiteren wurde ein Ethogramm erstellt, bei dem sich auf aggressive und affilative Verhaltensweisen beschränkt wurde.Für die Untersuchung des Versöhnungsverhaltens wurde die PC-MC-Methode benutzt. Nach Aufnahme eines Konfliktes wurde focal samples (kontinuierliche Beobachtung) von beiden beteiligten Konfliktpartnern für die Dauer von 60 Minuten, die PC-Phase (post conflict observation), erstellt.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.Einleitung22.Untersuchungsgebiet52.1Safaripark Beeske Bergen52.2Historie des Safariparks52.3Löwengebiet73.Material und Methoden83.1Systematik und Vorkommen83.2Der Löwe (Panthera leo)113.3Das Löwenrudel163.3.1Die Geschichte und Entwicklung des []

Produktinformationen

Titel: Sozialdynamik und Beschwichtigung in einem Löwenrudel
Autor:
EAN: 9783832450519
ISBN: 978-3-8324-5051-9
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplom.de
Genre: Zoologie
Anzahl Seiten: 82
Veröffentlichung: 22.02.2002
Jahr: 2002
Dateigrösse: 1.1 MB