Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume

  • E-Book (pdf)
  • 503 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
lt;br />Dr. Rainer Friedel ist Inhaber und Hauptgeschäftsführer der Agro-Öko-Consult Berlin GmbH. Edmund A. Spindle... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 57.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

lt;br />
Dr. Rainer Friedel ist Inhaber und Hauptgeschäftsführer der Agro-Öko-Consult Berlin GmbH.
Edmund A. Spindler ist Leiter des bundesweiten Fachausschusses 'Agrar- und Ernährungswirtschaft' im Verband für nachhaltiges Umweltmanagement (VNU).

Vorwort
Chancenverbesserung durch Innovation und Traditionspflege

Autorentext
Dr. Rainer Friedel ist Inhaber und Hauptgeschäftsführer der Agro-Öko-Consult Berlin GmbH.
Edmund A. Spindler ist Leiter des bundesweiten Fachausschusses Agrar- und Ernährungswirtschaft im Verband für nachhaltiges Umweltmanagement (VNU).

Klappentext
Ländliche Räume in Europa befinden sich in einem gravierenden Differenzierungsprozess. Während sich einige zu rentablen Agrarstandorten und attraktiven Tourismusregionen entwickeln, sind andere durch Arbeitslosigkeit und Landflucht geprägt. Die Autoren dieses Bandes möchten dazu beitragen, die Wertschätzung des ländlichen Raumes zu erhöhen und Impulse zu dessen nachhaltiger Entwicklung zu geben. Anhand von praktischen Beispielen wird gezeigt, wie Regionalmanagement erfolgreich gestaltet und umgesetzt werden kann. Dabei bildet die umweltverträgliche Landwirtschaft, die als Anwalt des ländlichen Raumes und als Wahrer der Kulturlandschaft gesehen wird, einen Schwerpunkt, und zwar bezogen auf Deutschland und Europa. Mit der Neuseddiner Botschaft, die aus der internationalen Tagung Aktionen zur nachhaltigen Entwicklung in ländlichen Räumen Chancenverbesserung durch Innovationen und durch Traditionspflege in Neuseddin hervorging, soll die Vernetzung im ländlichen Raum mit regionalen Wertschöpfungsketten weiter ausgebaut werden.

Zusammenfassung
Die Vitalität ländlicher Räume bedarf vieler Hände Rainer Friedel, Edmund A. Spindler Wir beobachten bei unserer Arbeit, dass ländliche Räume in Europa sich in - nem beschleunigenden Differenzierungsprozess befinden. Einige entwickeln sich sehr erfolgreich. Sie werden zu rentablen Agrarstandorten und attraktiven T- rismusregionen. Sie bieten der mittelständischen Wirtschaft Ansiedlungsanreize und geben dem Ressourcenschutz eine große Aufmerksamkeit. Den Bewohnern wird eine Lebensperspektive in ihrer Heimat gegeben, wo die gewohnten Br- che gepflegt werden und wo öffentliches Gemeinschaftsleben stattfindet. Andere ländliche Räume entleeren sich in einem unvorstellbaren Tempo. Sie haben für ihre Einwohner, insbesondere für die mobile Jugend, keine Anz- hungskraft mehr. Die Arbeitslosigkeit ist besorgniserregend hoch; neue Arbei- plätze sind ein halbes Berufsleben lang nicht mehr entstanden. Schulen müssen zusammengelegt und bald danach geschlossen werden. Statt Landschaft und - tur zu schützen und zu pflegen, werden diese ausgebeutet. Häufig sind hier zu wenige Menschen, die sich für die Zukunft interessieren. Die Einwohner in d- sen Regionen scheinen sich geradezu gegenseitig anzustecken mit Mutlosigkeit und Resignation. Dieser Differenzierungsprozess zwischen erfolgreichen Räumen und deso- ten Gebieten verläuft in Europa vor dem Hintergrund ähnlicher rechtlicher R- menbedingungen. Die Ausstattung der Akteure und Einwohner mit Informationen über globale und regionale Umwälzungsprozesse sind vergleichbar. Die Bed- gungen für die staatliche Förderung von Infrastruktur, regionaler Wirtschaft und Arbeitsmarkt sind in den sich unterschiedlich entwickelnden Regionen fast id- tisch. Eher sind die abfallenden Regionen besser ausgestattet.

Inhalt
Mit Beiträgen von J. Adler, K.-P. Arnold, S. Bauer, C. Behm, J. R. Bis, L. Bis, M. Böcher, D. Böttcher, A. Broßmann, W. Bumeder, J. Döhring, A. Frangenberg, R. Friedel, M. Fuchs, Chr. Happach-Kasan, E. Henne, Chr. Hiß, G. Hopp, D. Irlbacher, J.-E. Jahn, M. Kalisch, K. Kraiß, U. Krappitz, S. Krause, C. Kühl, S. Last, G. Lehmann, F. W. Ludwig, H. Luley, U. Meier, D. Michaelis, S. Naumann, W. Nethöfel, B. Nölting, H. Oertel, C. Petermann, D. Pick, M. Piek, H.-W. Preuhsler, B. Schramm, E. Schroedter, E. Schröder, W. Schröder, B. Schuler, H. Solmsdorf, E. A. Spindler, K. Trischler, B. Umlauf, Th. van Elsen, Th. Wehinger, A. Wehmeyer, P. Weingarten, J. Wilke, M. Wille

Produktinformationen

Titel: Nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume
Untertitel: Chancenverbesserung durch Innovation und Traditionspflege
Autor:
EAN: 9783531914268
ISBN: 978-3-531-91426-8
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Vs Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 503
Veröffentlichung: 22.05.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 6.9 MB