Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Irgendwann brauch' ich dann auch Hilfe ...!" - Selbstorganisation, Engagement und Mitverantwortung älterer Menschen in ländlichen Räumen

  • E-Book (pdf)
  • 155 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band zeigt die Ergebnisse des Praxisforschungsprojektes BUSLAR. Untersucht wurde, wie durch Selbstorganisation z.B. in Bürger... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 19.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Der Band zeigt die Ergebnisse des Praxisforschungsprojektes BUSLAR. Untersucht wurde, wie durch Selbstorganisation z.B. in Bürgerhilfevereinen in ländlichen Räumen Aufgaben der Unterstützung älterer Menschen übernommen werden. Von Seiten der Politik wird dieses Engagement begrüßt in der Hoffnung, es könne Lücken in der öffentlichen Daseinsvorsorge ein stückweit schließen - ohne angemessene Unterstützung, ist dieses Engagement nachhaltig gefährdet.



Autorentext

Prof. Dr. habil. Monika Alisch, Prof. Dr. habil. Martina Ritter, Roger Glaser, Dr. Yvonne Rubin, Hochschule Fulda, Fachbereich Sozialwesen Prof. Dr. Annegret Boos-Krüger, Prof. Dr. Christine Schönberger, Barbara Solf-Leipold, Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften, München

Produktinformationen

Titel: "Irgendwann brauch' ich dann auch Hilfe ...!" - Selbstorganisation, Engagement und Mitverantwortung älterer Menschen in ländlichen Räumen
Autor:
EAN: 9783847411741
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Verlag Barbara Budrich
Genre: Sozialpädagogik, Soziale Arbeit
Anzahl Seiten: 155
Veröffentlichung: 13.08.2018
Dateigrösse: 3.9 MB

Weitere Bände aus der Buchreihe "Beiträge zur Sozialraumforschung"