Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neo-Existentialismus

  • E-Book (pdf)
  • 173 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Band stellt Markus Gabriel seine neuartige philosophische Theorie des menschlichen Selbst vor. Seine Sichtweise, der sog... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 27.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In diesem Band stellt Markus Gabriel seine neuartige philosophische Theorie des menschlichen Selbst vor. Seine Sichtweise, der sogenannte Neo-Existentialismus, ist dabei als anti-naturalistisches Projekt zu begreifen, dem zufolge sich der menschliche Geist der Tatsache bewusst zu werden hat, dass der Mensch nicht in der unbelebten Natur und dem übrigen Tierreich aufgeht, sondern auf ein sich änderndes Bild seines Selbst angewiesen ist, das ihn im größten denkbaren Kontext des Universums verortet. Jocelyn Benoist, Andrea Kern, Jocelyn Maclure und Charles Taylor diskutieren seine Thesen zum Neo-Existentialismus kritisch - Markus Gabriel stellt sich dieser Kritik, indem er seine Argumentation weiter expliziert.

Markus Gabriel ist nach Stationen in New York (NYU; New School for Social Research und Heidelberg (Promotion 2005, Habilitation 2008) seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und der Gegenwart an der Universität Bonn. Zuletzt von ihm erschienen im Verlag Karl Alber: 'Die Erkenntnis der Welt - Eine Einführung in die Erkenntnistheorie' (2012, 5. Aufl. 2017). Mit 'Warum es die Welt nicht gibt' (Ullstein) war er 2013 viele Wochen auf den Bestsellerlisten.

Autorentext

Markus Gabriel ist nach Stationen in New York (NYU; New School for Social Research und Heidelberg (Promotion 2005, Habilitation 2008) seit 2009 Inhaber des Lehrstuhls für Erkenntnistheorie, Philosophie der Neuzeit und der Gegenwart an der Universität Bonn. Zuletzt von ihm erschienen im Verlag Karl Alber: "Die Erkenntnis der Welt - Eine Einführung in die Erkenntnistheorie" (2012, 5. Aufl. 2017). Mit "Warum es die Welt nicht gibt" (Ullstein) war er 2013 viele Wochen auf den Bestsellerlisten.

Produktinformationen

Titel: Neo-Existentialismus
Autor:
EAN: 9783495823248
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Herder Verlag GmbH
Genre: 20. und 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 173
Veröffentlichung: 16.11.2020
Dateigrösse: 1.2 MB