Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan

  • E-Book (epub)
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der vorliegende Bildband führt durch die russische Stadt Nabereschnyje Tschelny. Sie liegt in der Republik Tatarstan und ist ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 16.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der vorliegende Bildband führt durch die russische Stadt Nabereschnyje Tschelny. Sie liegt in der Republik Tatarstan und ist nach Kasan die zweitgrößte Stadt in dieser Region. Von hier sind es nur noch rund 300 Kilometer Luftlinie bis man in Richtung Osten das Uralgebirge erreicht. Nachdem 1976 im Industriekombinat KAMAZ die Produktion von Lastkraftwagen begann, entstand innerhalb weniger Jahre eine Großstadt mit vielen neuen Wohnvierteln. Nabereschnyje Tschelny liegt direkt an dem aufgestauten Fluß Kama. Für wenige Jahre trug sie den Namen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breschnew nach dessen Tod. Der Band enthält 226 Farbbilder in unterschiedlichen Formaten. Außerdem findet man ein Kurzportrait der Stadt in russischer und deutscher Sprache. Ergänzt wird der Band durch drei Gedichte und einen Prosatext über die Stadt.

Marko Ferst, geboren 1970, wohnt bei Berlin, Politikwissenschaftler.

Autorentext

Marko Ferst, geboren 1970, wohnt bei Berlin, Politikwissenschaftler. 2017 erschien sein Band - Jahre im September. Erzählungen und Gedichte -. Zuvor publizierte er die Gedichtbände - Umstellt. Sich umstellen - 2005 und - Republik der Falschspieler - 2007. Er ist Herausgeber der Bücher - Erich Fromm als Vordenker - und - Wege zur ökologischen Zeitenwende -. 2006 erhielt er einen deutsch-polnischen Literaturpreis für Gedichte.



Klappentext

Der vorliegende Bildband führt durch die russische Stadt Nabereschnyje Tschelny. Sie liegt in der Republik Tatarstan und ist nach Kasan die zweitgrößte Stadt in dieser Region. Von hier sind es nur noch rund 300 Kilometer Luftlinie bis man in Richtung Osten das Uralgebirge erreicht. Nachdem 1976 im Industriekombinat KAMAZ die Produktion von Lastkraftwagen begann, entstand innerhalb weniger Jahre eine Großstadt mit vielen neuen Wohnvierteln. Nabereschnyje Tschelny liegt direkt an dem aufgestauten Fluß Kama. Für wenige Jahre trug sie den Namen des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breschnew nach dessen Tod. Der Band enthält 226 Farbbilder in unterschiedlichen Formaten. Außerdem findet man ein Kurzportrait der Stadt in russischer und deutscher Sprache. Ergänzt wird der Band durch drei Gedichte und einen Prosatext über die Stadt.

Produktinformationen

Titel: Nabereschnyje Tschelny. Mitten in Tatarstan
Untertitel: Portrait einer russischen Stadt
Autor:
EAN: 9783739285245
ISBN: 978-3-7392-8524-5
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Europa
Anzahl Seiten: 76
Veröffentlichung: 30.12.2015
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.
Dateigrösse: 80.9 MB