Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einführung in die Spieltheorie

  • E-Book (pdf)
  • 416 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Einführung gibt einen umfassenden Überblick über den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Sch... Weiterlesen
CHF 50.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die vorliegende Einführung gibt einen umfassenden Überblick über den neuesten Stand der Spieltheorie. Die Darstellung legt den Schwerpunkt auf die Vermittlung der grundlegenden Ideen und der intuitiven Konzepte. Das Buch setzt nur solche mathematischen Grundkenntnisse voraus, wie sie von Studenten im Hauptstudium wirtschaftswissenschaftlicher Ausbildung erwartet werden. Anhand von zahlreichen Beispielen wird illustriert, wie sich spieltheoretische Konzepte auf ökonomische Fragestellungen anwenden lassen, und es wird gezeigt, wie spieltheoretische Konzepte neue Einsichten für das Verständnis der Grundlagen ökonomischer Theorie liefern können. In der Neuauflage wurden die Kapitel "Evolutorische Spiele" und "Lösungskonzepte für Koalitionsspiele" ausgebaut.

Gut lesbare Einführung

Umfangreiches Übungsmaterial

Anwendungshilfen und Problemlösungen



Autorentext

Manfred J. Holler

geb. 1946 in München; nach Promotion und Habilitation in München wurde er 1986 als Associate Professor an die Universität Aarhus (Dänemark) und 1991 auf den Lehrstuhl für theoretische Volkswirtschaftslehre an die Universität Hamburg berufen. Sein Arbeitsschwerpunkte sind Spieltheorie, Industrieökonomik (insbes. Ökonomie der Standardisierung) und Arbeitsmarkttheorie. Seit Januar 2008 ist er auch Research Professor am Public Choice Research Centre (PCRC), Turku, Finnland.

Gerhard Illing

Seit April 2001 Inhaber des Lehrstuhls für Makroökonomie an der Ludwig Maximilians Universität München mit Schwerpunkten Geldtheorie und International Finanzkrisen. Studium der Volkswirtschaftslehre in München und Cambridge, England. Promotion und Habilitation an der Universität München. 1986/87 Assistant Professor an der University of Western Ontario, London, Kanada. 1992 Gastprofessor am Center for Economic Research and Graduate Education (CERGE), Prag. 1993-1995 Professor für Wirtschaftspolitik, Universität Bamberg. 1995-2001 Professor für Wirtschaftstheorie, Goethe Universität Frankfurt.



Inhalt
Einführung: Spieltheorie und Ökonomie; Gefangenendilemma; Überblick.- Grundkonzepte: Menge der Spieler N; Strategieraum S; Erwartungsnutzenfunktion ui; Auszahlungsraum P; Informationen.- Lösungskonzepte für nicht-kooperative Spiele in strategischer Form: Gleichgewicht in dominanten Strategien; Die Maximinlösung; Nash-Gleichgewicht; Bayes'sches Gleichgewicht bei unvollständiger Information; Gleichgewicht in korrelierten Strategien; Rationalisierbare Strategien; Verfeinerungen des Nash-Gleichgewichts.- Dynamische Spiele: Verfeinerungen des Nash-Gleichgewichts für Spiele in extensiver Form; Wiederholte Spiele; Das Kreps-Wilson-Reputationsspiel; Strategische Informationsvermittlung.- Individualistisch kooperative Spiele und Verhandlungsspiele: Definition und Klassifikation; Verhandlungsproblem, Lösungsproblem und Lösung; Axiomatische Verhandlungsspiele; Behavioristische Verhandlungsmodelle; Strategische Verhandlungsspiele.- Koalitionsspiele: Einige Grundkonzepte für Koaltionsspiele; Lösungskonzepte für Koalitionsspiele: Mengenansätze; Lösungskonzepte für Koaltionsspiele: Werte.- Implementierung und Mechanismusdesign: Die Implementierung einer sozialen Entwcheidungsregel; Beispiele von Implementierung; Evolutorische Spiele: Grundfragen und Grundprinzipien; Das Modell evolutorischer Spiele; Analyse- und Lösungskonzepte.- Literaturverzeichnis.- Sachindex.- Personenindex

Produktinformationen

Titel: Einführung in die Spieltheorie
Autor:
EAN: 9783662068809
Format: E-Book (pdf)
Hersteller: Springer Berlin
Genre: Allgemeines, Lexika
Veröffentlichung: 17.04.2013
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Anzahl Seiten: 416
Auflage: 4. Aufl. 2000

Weitere Bände aus der Buchreihe "Springer-Lehrbuch"