Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

ADHS bei Kindern. Behandlung durch Medikamente oder körperliche Betätigung?

  • E-Book (pdf)
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,3, Universit&aum... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Pädagogik - Heilpädagogik, Sonderpädagogik, Note: 1,3, Universität Koblenz-Landau (Insitut für Psychologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Michel von Lönneberger, Findus , Pumuckl und Pipi Langstrumpf - alle diese Kinderbuch Helden zeigen Symptome einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit Hyperaktivität auf. (...) Doch was ist dieses Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom überhaupt? Und auf welche Weise kann Betroffenen geholfen werden? Ist eine medikamentöse Behandlung die einzig wirksamen Option? Das sind Themen, mit denen sich diese Hausarbeit befasst. Der Hauptteil liefert ein Überblick darüber, was ADHS ist, welche Symptome es haben kann und anhand welcher Symptome die Diagnose gestellt werden kann. Außerdem werden sich mit zwei verschiedenen Methoden der Behandlung auseinander gesetzt. Hierfür wird zunächst auf die medikamentöse Behandlung mit den Unterpunkten Methylphendiat, Atomoxetin und Dexamfetamine eingegangen,um dann zu besprechen ob akute oder chronische körperliche Betätigung ebenfalls einen positiven Effekt auf die Symptome der Erkrankung haben kann. Im Schlussteil wird zuletzt noch diskutiert, ob körperliche Betätigung generell die Einnahme von konzentrationsfördernden Medikamenten ersetzen kann.

Klappentext

Michel von Lönneberger, Findus , Pumuckl und Pipi Langstrumpf - alle diese Kinderbuch Helden zeigen Symptome einer Aufmerksamkeitsdefizitstörung mit Hyperaktivität auf. (...) Doch was ist dieses Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom überhaupt? Und auf welche Weise kann Betroffenen geholfen werden? Ist eine medikamentöse Behandlung die einzig wirksamen Option? Das sind Themen, mit denen sich diese Hausarbeit befasst. Der Hauptteil liefert ein Überblick darüber, was ADHS ist, welche Symptome es haben kann und anhand welcher Symptome die Diagnose gestellt werden kann. Außerdem werden sich mit zwei verschiedenen Methoden der Behandlung auseinander gesetzt. Hierfür wird zunächst auf die medikamentöse Behandlung mit den Unterpunkten Methylphendiat, Atomoxetin und Dexamfetamine eingegangen,um dann zu besprechen ob akute oder chronische körperliche Betätigung ebenfalls einen positiven Effekt auf die Symptome der Erkrankung haben kann. Im Schlussteil wird zuletzt noch diskutiert, ob körperliche Betätigung generell die Einnahme von konzentrationsfördernden Medikamenten ersetzen kann.

Produktinformationen

Titel: ADHS bei Kindern. Behandlung durch Medikamente oder körperliche Betätigung?
Autor:
EAN: 9783656835486
ISBN: 978-3-656-83548-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Sonderpädagogik
Anzahl Seiten: 16
Veröffentlichung: 10.11.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel