Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Sprechstimme in der Musik

  • E-Book (pdf)
  • 226 Seiten
Im Zentrum des Buches steht die Sprechstimme im Kontext von Musik und Sprache. Erstmalig wird das Phänomen des Sprechgesangs ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 45.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Im Zentrum des Buches steht die Sprechstimme im Kontext von Musik und Sprache. Erstmalig wird das Phänomen des Sprechgesangs am Beispiel computergestützter Analysen dargestellt. Eine systematische Betrachtung der Notation der Sprechstimme in zeitgenössischen Kompositionen, Transkriptionen der populären Musik und der Sprechwissenschaft eröffnet Forschern und Komponisten die Notationsmöglichkeiten verschiedener Disziplinen. Besonders praktisch ausgerichtet ist das schrittweise Herangehen an eine einfache Komposition für Sprechstimme.

Julia Merrill ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musik der Universität Kassel und am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt/Main und hat bereits eine Professur für Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vertreten. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Kognition und Emotion von/in Musik und Sprache.



Autorentext

Julia Merrill ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut fr Musik der Universitt Kassel und am Max-Planck-Institut fr empirische sthetik in Frankfurt/Main und hat bereits eine Professur fr Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universitt Halle-Wittenberg vertreten. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Kognition und Emotion von/in Musik und Sprache.



Klappentext

U4 Text

Im Zentrum des Buches steht die Sprechstimme im Kontext von Musik und Sprache. Erstmalig wird das Phänomen des Sprechgesangs am Beispiel computergestützter Analysen dargestellt. Eine systematische Betrachtung der Notation der Sprechstimme in zeitgenössischen Kompositionen, Transkriptionen der populären Musik und der Sprechwissenschaft eröffnet Forschern und Komponisten die Notationsmöglichkeiten verschiedener Disziplinen. Besonders praktisch ausgerichtet ist das schrittweise Herangehen an eine einfache Komposition für Sprechstimme.

Der Inhalt

  • Interdisziplinäre Beziehungen von Musik und Sprache
  • Analyse von Kompositionen für Sprechstimme und Sprechchor des 20. Jahrhunderts
  • Transkription und akustische Beschreibung der Stimme in zeitgenössischer und populärer Musik
  • Kompositorische Herangehensweise

Die Zielgruppen

  • Lehrende und Studierende aus den Bereichen Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Sprachwissenschaft und Sprechwissenschaft
  • Pädagogen (Musik-, Deutschlehrer) und Komponisten

Die Autorin

Julia Merrill ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Musik der Universität Kassel und am Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt/Main und hat bereits eine Professur für Sprechwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vertreten. Ihre Forschungsinteressen liegen in der Kognition und Emotion von/in Musik und Sprache.



Inhalt
Interdisziplinäre Beziehungen von Musik und Sprache.- Analyse von Kompositionen für Sprechstimme und Sprechchor des 20. Jahrhunderts.- Transkription und akustische Beschreibung der Stimme in zeitgenössischer und populärer Musik.- Kompositorische Herangehensweise.

Produktinformationen

Titel: Die Sprechstimme in der Musik
Untertitel: Komposition, Notation, Transkription
Autor:
EAN: 9783658124946
ISBN: 978-3-658-12494-6
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Vs Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 226
Veröffentlichung: 25.02.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 7.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen