Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stabilität trotz Asymmetrie im kanadischen Parteiensystem?

  • E-Book (pdf)
  • 30 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sonstige Staaten, Note: 1,7, Friedrich-A... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Sonstige Staaten, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Politische Wissenschaft), Veranstaltung: Hauptseminar: Politik und Gesellschaft in Kanada, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Einleitung

'In Canada, electoral politics appears as a strange amalgam of predict-ability and surprise, stability and volatility.'

Seit der Gründung der Dominion of Canada im Jahr 1867 kam es zu außeror-dentlichen Transformationen im kanadischen Parteiensystem. Einst erfolgreiche Parteien verschwanden von der Bildfläche, neue Parteien entstanden und an-dere schlossen sich zusammen. Manche Parteien tragen auf nationaler Ebene den gleichen Namen wie in den Provinzen, agieren aber mit unterschiedlichen und teils gegensätzlichen Programmen. Wieder andere existieren nur in be-stimmten Provinzen oder nur auf nationaler und nicht auf regionaler Ebene. Die gravierenden Umbrüche des Systems sind geprägt von den kulturellen und ö-konomischen Unterschieden des Landes. Sprachgrenzen, Zugehörigkeitsgefüh-le und Ressourcenreichtum spielen eine entscheidende Rolle für die Entwick-lung und Bedeutung der kanadischen Parteien.

In dieser Arbeit soll geklärt werden, welche Faktoren stabilisierend und welche erodierend für das kanadische Parteiensystem wirken. Welche Bedeutung ha-ben die Asymmetrie und die regionale Fragmentierung für das kanadische Par-teiensystem? Nach einem kurzen Überblick über die vorhandenen Parteien und deren Organisation wird der Wandel vom Zwei- zum Mehrparteiensystem in Kanada im Verlauf von vier Systemabschnitten von 1867 bis heute behandelt. Am Ende der Arbeit soll geklärt sein, ob es trotz der destabilisierenden Faktoren eine gewisse Beständigkeit im kanadischen Parteiensystem gibt.

A.Einleitung2
B. Das kanadische Parteiensystem3
1. Welche Parteien gibt es?3
1.1Conservative Party of Canada3
1.2Liberal Party of Canada6
1.3New Democratic Party7
1.4Bloc Québécois8
1.5Andere kleine Parteien9
2. Parteiorganisation in Kanada12
2.1Parteistruktur12
2.2Mitglieder13
2.3Parteivorsitz14
2.4Parteitage (Policy- und Leadership Conventions)15
2.5Parteifinanzierung16
3. Strukturmerkmale des kanadischen Parteiensystems17
3.1 Asymmetrie des Parteiensystems17
3.2Divided-party-system20
4. Transformationsprozesse des Parteiensystems - vom Zwei- zum Mehrparteiensystem21
4.1Erstes Parteiensystem 1867-191722
4.2Zweites Parteiensystem 1921-195823
4.3Drittes Parteiensytem 1962-198025
4.4Viertes Parteiensystem seit 198426
C. Stabilität trotz Asymmetrie?30
D. Literaturverzeichnis32


Klappentext

Einleitung "In Canada, electoral politics appears as a strange amalgam of predict-ability and surprise, stability and volatility." Seit der Gründung der Dominion of Canada im Jahr 1867 kam es zu außeror-dentlichen Transformationen im kanadischen Parteiensystem. Einst erfolgreiche Parteien verschwanden von der Bildfläche, neue Parteien entstanden und an-dere schlossen sich zusammen. Manche Parteien tragen auf nationaler Ebene den gleichen Namen wie in den Provinzen, agieren aber mit unterschiedlichen und teils gegensätzlichen Programmen. Wieder andere existieren nur in be-stimmten Provinzen oder nur auf nationaler und nicht auf regionaler Ebene. Die gravierenden Umbrüche des Systems sind geprägt von den kulturellen und ö-konomischen Unterschieden des Landes. Sprachgrenzen, Zugehörigkeitsgefüh-le und Ressourcenreichtum spielen eine entscheidende Rolle für die Entwick-lung und Bedeutung der kanadischen Parteien. In dieser Arbeit soll geklärt werden, welche Faktoren stabilisierend und welche erodierend für das kanadische Parteiensystem wirken. Welche Bedeutung ha-ben die Asymmetrie und die regionale Fragmentierung für das kanadische Par-teiensystem? Nach einem kurzen Überblick über die vorhandenen Parteien und deren Organisation wird der Wandel vom Zwei- zum Mehrparteiensystem in Kanada im Verlauf von vier Systemabschnitten von 1867 bis heute behandelt. Am Ende der Arbeit soll geklärt sein, ob es trotz der destabilisierenden Faktoren eine gewisse Beständigkeit im kanadischen Parteiensystem gibt. A. Einleitung 2 B. Das kanadische Parteiensystem 3 1. Welche Parteien gibt es? 3 1.1 Conservative Party of Canada 3 1.2 Liberal Party of Canada 6 1.3 New Democratic Party 7 1.4 Bloc Québécois 8 1.5 Andere kleine Parteien 9 2. Parteiorganisation in Kanada 12 2.1 Parteistruktur 12 2.2 Mitglieder 13 2.3 Parteivorsitz 14 2.4 Parteitage (Policy- und Leadership Conventions) 15 2.5 Parteifinanzierung 16 3. Strukturmerkmale des kanadischen Parteiensystems 17 3.1 Asymmetrie des Parteiensystems 17 3.2 Divided-party-system 20 4. Transformationsprozesse des Parteiensystems - vom Zwei- zum Mehrparteiensystem 21 4.1 Erstes Parteiensystem 1867-1917 22 4.2 Zweites Parteiensystem 1921-1958 23 4.3 Drittes Parteiensytem 1962-1980 25 4.4 Viertes Parteiensystem seit 1984 26 C. Stabilität trotz Asymmetrie? 30 D. Literaturverzeichnis 32

Produktinformationen

Titel: Stabilität trotz Asymmetrie im kanadischen Parteiensystem?
Untertitel: -
Autor:
EAN: 9783638834803
ISBN: 978-3-638-83480-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 30
Veröffentlichung: 22.07.2007
Jahr: 2007
Dateigrösse: 1.0 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel