Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lesereise in den Tod

  • E-Book (epub)
  • 200 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der jungen Autorin Mona ist jedes Mittel recht, ihre Karriere zu forcieren. Selbstbewusst gibt sie vor, eine Urenkelin des britisc... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 10.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Der jungen Autorin Mona ist jedes Mittel recht, ihre Karriere zu forcieren. Selbstbewusst gibt sie vor, eine Urenkelin des britischen Schriftstellers Walter de la Mare zu sein. Auf eigene Faust veröffentlicht sie den Roman 'Passwort Hurensohn' und organisiert dazu eine vierwöchige Lesereise durch Deutschland. Mona de la Mare hat im Netz zahlreiche Freunde und Fans, die sie täglich über ihre Verkaufszahlen, die Tour und private Neuigkeiten informiert. Nach erfolgreichem Start der Lesetournee stellt Mona am Aschermittwoch ihr Buch in Bad Münstereifel vor. Am folgenden Tag soll die ehrgeizige Autorin in Nettersheim lesen. Sie ahnt nicht, dass es dazu nicht mehr kommen wird ...

Was heute nach Weitsicht aussieht, war in der Hauptschule die eindeutig falsche Antwort, als der 10-Jährige 'Schriftsteller' sagte. Auf die Frage nach seinem Berufswunsch hätte er 'Schriftsetzer' antworten müssen. Diese Begriffe verwechselte er. Da die Autoren an ihren Schreibtischen saßen, während die Leute mit den Winkelhaken und Bleibuchstaben in den Händen bei der Arbeit stehen mussten, erschien es dem Jungen logisch, dass dieser Beruf nur Schriftsteher oder -steller heißen konnte. Geboren in Geldern, erlernte Jürgen Schmidt dann doch lieber den Beruf des Buchdruckers. Später besuchte er die Fachoberschule für Sozialpädagogik und arbeitete anschließend in verschiedenen Druckereien. Seit 2009 ist er als Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in Euskirchen beschäftigt. Der Verfasser der Romane 'Die Nebelfrau' und 'Chiliherzen' wohnt in Grevenbroich und Bad Münstereifel.

Autorentext
Was heute nach Weitsicht aussieht, war in der Hauptschule die eindeutig falsche Antwort, als der 10-Jährige "Schriftsteller" sagte. Auf die Frage nach seinem Berufswunsch hätte er "Schriftsetzer" antworten müssen. Diese Begriffe verwechselte er. Da die Autoren an ihren Schreibtischen saßen, während die Leute mit den Winkelhaken und Bleibuchstaben in den Händen bei der Arbeit stehen mussten, erschien es dem Jungen logisch, dass dieser Beruf nur Schriftsteher oder -steller heißen konnte.Geboren in Geldern, erlernte Jürgen Schmidt dann doch lieber den Beruf des Buchdruckers. Später besuchte er die Fachoberschule für Sozialpädagogik und arbeitete anschließend in verschiedenen Druckereien. Seit 2009 ist er als Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung in Euskirchen beschäftigt. Der Verfasser der Romane "Die Nebelfrau" und "Chiliherzen" wohnt in Grevenbroich und Bad Münstereifel.

Produktinformationen

Titel: Lesereise in den Tod
Autor:
EAN: 9783958130814
ISBN: 978-3-95813-081-4
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Edition Oberkassel
Genre: Krimis, Thriller, Spionage
Anzahl Seiten: 200
Veröffentlichung: 08.11.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 1.2 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen