Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Poesie des Biers

  • E-Book (epub)
  • 804 Seiten
Mehr als fünf Jahre nach der Erstauflage der "Poesie des Biers" hat Jürgen Roth nicht nur ergänzendes Textmaterial gesammelt, sond... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 10.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Mehr als fünf Jahre nach der Erstauflage der "Poesie des Biers" hat Jürgen Roth nicht nur ergänzendes Textmaterial gesammelt, sondern auch viele neue Biere getestet, die in gewohnt süffisant-kritischer, aber immer ehrlicher Weise vom Autor gewürdigt oder verdammt werden. Jürgen Roth, geb. 1968, lebt als Autor in Frankfurt am Main und veröffentlichte zahlreiche literarische und kulturkritische Bücher in diversen Verlagen von Haffmans über Reclam Leipzig bis zum Europa Verlag - mittlerweile ist er mehr oder weniger Hausautor des Oktober Verlags mit den meisten Veröffentlichungen ebendort und arbeitet weiter rege an der für Irgendwann geplanten großen Jürgen Roth-Buch-Kassette im Schmuckschuber. Einen größeren Kenner von Bier und Fußball gleichzeitig findet man in Deutschland nicht. Zum Tag des Biers und Buches am 23. April gibt es eine kompakte Breitseite Bierbücher von Jürgen Roth.

Klappentext

Mehr als fünf Jahre nach der Erstauflage der "Poesie des Biers" hat Jürgen Roth nicht nur ergänzendes Textmaterial gesammelt, sondern auch viele neue Biere getestet, die in gewohnt süffisant-kritischer, aber immer ehrlicher Weise vom Autor gewürdigt oder verdammt werden. Jürgen Roth, geb. 1968, lebt als Autor in Frankfurt am Main und veröffentlichte zahlreiche literarische und kulturkritische Bücher in diversen Verlagen von Haffmans über Reclam Leipzig bis zum Europa Verlag - mittlerweile ist er mehr oder weniger Hausautor des Oktober Verlags mit den meisten Veröffentlichungen ebendort und arbeitet weiter rege an der für Irgendwann geplanten großen Jürgen Roth-Buch-Kassette im Schmuckschuber. Einen größeren Kenner von Bier und Fußball gleichzeitig findet man in Deutschland nicht. Zum Tag des Biers und Buches am 23. April gibt es eine kompakte Breitseite Bierbücher von Jürgen Roth.



Zusammenfassung
"Die Poesie des Biers ist kein nüchternes Buch. Es ist trunken vor Liebe zu Hopfen und Malz, das Werk eines Mannes, der ohne Bier nicht sein will []. Jürgen Roth ist [] vollkommen vertrauenswürdig, wovon jede Seite dieses Buches zeugt, in dem Dutzende Feuilletons und Vignetten, dadaistische Dialoge und symptomatische Szenen aus dem Leben eines Biertrinkers versammelt sind. Sie spielen in Lieblingskneipen, Ausflugslokalen und Trinkhallen, sie tragen sich bei Besuchen fränkischer Bierdörfer zu, bei Spritztouren in das deutsch-holländische Grenzbierland und mißglückten Weinproben, die mit ein paar Flaschen Flens beschlossen werden. Meist kommt das Bier konkret als Getränk und selten nur abstrakt als Gedankengegenstand vor, etwa wenn der Verlust der deutschen Bierkultur und der Siegeszug gepanschter, bierhaltiger Kaltgetränke beklagt wird. Da kennt Roth keinen Spaß, den er sonst immer versteht []. Daß Bier ein heiterer Saft ist, merkt man schnell, lacht pausenlos, brüllt bei der Parodie auf Prominentenautobiographien und stutzt nur ab und zu bei einigen Episoden, deren Sinn sich erst offenbart, wenn sehr viel Bier getrunken und man selbst in jenem Zustand ist, in dem man zu letzten Wahrheiten wie dieser eines Tresenphilosophen eifrig nickt: Bier macht nämlich nicht betrunken. Betrunken sind die, die nicht trinken." Frankfurter Allgemeine Zeitung

Produktinformationen

Titel: Die Poesie des Biers
Autor:
EAN: 9783941895478
ISBN: 978-3-941895-47-8
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Oktober Verlag
Genre: Lyrik, Dramatik
Anzahl Seiten: 804
Veröffentlichung: 16.07.2012
Jahr: 2012
Dateigrösse: 14.2 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen