Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Als das Dasein sich verpfiff

  • E-Book (epub)
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Kultautor Jürgen Landt gilt laut Berliner Zeitung als 'größter Außenseiter der deutschen Gegenwarts... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 15.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Der Kultautor Jürgen Landt gilt laut Berliner Zeitung als 'größter Außenseiter der deutschen Gegenwartsliteratur. So groß ist seine Außer- und Abseitigkeit, dass ihn kaum jemand kennt.' Dabei ist er ein Multitalent, dessen künstlerisches Schaffen sich über unzählige Kurzgeschichten, einen Roman, zahlreiche Typearts, Objekte und Gemälde erstreckt. Alle eint ein Schreiben bzw. Schaffen mit der nackten Faust, das auf unnötigen Schmuck verzichtet und die Dinge klar bei Namen nennt. Er ist derb und laut, leise und eindringlich; traurig und verzweifelt, amüsant und zum Brüllen komisch.

Sein neues Buch 'Als das Dasein sich verpfiff' versammelt verschiedene Kurzgeschichten, die einen tiefen Einblick in den atemberaubenden Kosmos Jürgen Landts bieten und mit allem aufwarten, das uns in seinen Texten seit Jahrzehnten begegnet: seltsame Typen, alltägliche Absurditäten, durchspielte Nächte, gekaufte Liebe und vieles mehr.

Jürgen Landt wurde 1957 in Vorpommern geboren. 1983 wurde er aus der DDR ausgebürgert und siedelte nach Hamburg über. Zurzeit lebt er in Greifswald.
Veröffentlichungen: Der Gang durch die Tüte
(Greifswald 1997). mundgeruch (Grabenstetten 2000). Bis zum Hals (Grabenstetten 2001). Immer alles kurz vorm Tod (Grabenstetten 2002). In echt (Grabenstetten 2004) Der Sonnenküsser (Rostock 2007). Realität ist Zauberwald
(Grabenstetten 2008). alles ist noch zu begreifen (Greifswald 2012). Letzter Stock im Feuer (Greifswald 2014).

Autorentext
Jürgen Landt wurde 1957 in Vorpommern geboren. 1983 wurde er aus der DDR ausgebürgert und siedelte nach Hamburg über. Zurzeit lebt er in Greifswald.Veröffentlichungen: Der Gang durch die Tüte(Greifswald 1997). mundgeruch (Grabenstetten 2000). Bis zum Hals (Grabenstetten 2001). Immer alles kurz vorm Tod (Grabenstetten 2002). In echt (Grabenstetten 2004) Der Sonnenküsser (Rostock 2007). Realität ist Zauberwald(Grabenstetten 2008). alles ist noch zu begreifen (Greifswald 2012). Letzter Stock im Feuer (Greifswald 2014).

Klappentext

Der Kultautor Jürgen Landt gilt laut Berliner Zeitung als "größter Außenseiter der deutschen Gegenwartsliteratur. So groß ist seine Außer- und Abseitigkeit, dass ihn kaum jemand kennt." Dabei ist er ein Multitalent, dessen künstlerisches Schaffen sich über unzählige Kurzgeschichten, einen Roman, zahlreiche Typearts, Objekte und Gemälde erstreckt. Alle eint ein Schreiben bzw. Schaffen mit der nackten Faust, das auf unnötigen Schmuck verzichtet und die Dinge klar bei Namen nennt. Er ist derb und laut, leise und eindringlich; traurig und verzweifelt, amüsant und zum Brüllen komisch.

Sein neues Buch "Als das Dasein sich verpfiff" versammelt verschiedene Kurzgeschichten, die einen tiefen Einblick in den atemberaubenden Kosmos Jürgen Landts bieten und mit allem aufwarten, das uns in seinen Texten seit Jahrzehnten begegnet: seltsame Typen, alltägliche Absurditäten, durchspielte Nächte, gekaufte Liebe und vieles mehr.



Zusammenfassung
Der Kultautor Jürgen Landt gilt laut Berliner Zeitung als größter Außenseiter der deutschen Gegenwartsliteratur. So groß ist seine Außer- und Abseitigkeit, dass ihn kaum jemand kennt. Dabei ist er ein Multitalent, dessen künstlerisches Schaffen sich über unzählige Kurzgeschichten, einen Roman, zahlreiche Typearts, Objekte und Gemälde erstreckt. Alle eint ein Schreiben bzw. Schaffen mit der nackten Faust, das auf unnötigen Schmuck verzichtet und die Dinge klar bei Namen nennt. Er ist derb und laut, leise und eindringlich; traurig und verzweifelt, amüsant und zum Brüllen komisch. Sein neues Buch Als das Dasein sich verpfiff versammelt verschiedene Kurzgeschichten, die einen tiefen Einblick in den atemberaubenden Kosmos Jürgen Landts bieten und mit allem aufwarten, das uns in seinen Texten seit Jahrzehnten begegnet: seltsame Typen, alltägliche Absurditäten, durchspielte Nächte, gekaufte Liebe und vieles mehr.

Inhalt
Feldarbeiter (5)Gekommen und wieder weg (8)Pausenlosball (10)Dann hörte er sein: Danke! (14)Fettentsager (17)Bockerbeißen (19)Nie erst freitags (23)Ihm und ihr (25)Übervor vorüber (30)Ein den Festbetrag übersteigender Betrag, der abgehustetdennoch in ihm klumpt (32)Hab dennoch nichts verkehrt gemacht (35)Liderdrücken (38)Ach komm (40)Strassbesetzt (44)Kein Abblendlicht am Staubsauger (46)Taschenlebenslinienpeeling (47)Kartenlos (50)Beschwer dich doch (54)Schon abgedrückt denselben bringen (56)Ein Stück Schlauchbootmetzger (58)Rausgekrümelt (60)Verschwungene Verschwindungslage (62)Gefangen im geschundenen Gras (65)Pelzverstempler (67)Beinahe Stille Post (70)

Produktinformationen

Titel: Als das Dasein sich verpfiff
Autor:
EAN: 9783943672640
ISBN: 978-3-943672-64-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Freiraum-Verlag
Genre: Erzählende Literatur
Anzahl Seiten: 76
Veröffentlichung: 31.07.2015
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen