Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wasserkraftanlagen

  • E-Book (pdf)
  • 892 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
lt;P>Der Klassiker zum Thema Wasserkraftanlagen wurde für die 5. Auflage weitreichend überarbeitet und fortgeschrieben. ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 155.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

lt;P>Der Klassiker zum Thema Wasserkraftanlagen wurde für die 5. Auflage weitreichend überarbeitet und fortgeschrieben. Insbesondere die Abschnitte zur Nutzung der Meeresenergie und unterirdischer Gewässersysteme, zur Weiterentwicklung von Wasserrädern und Turbinen und zur konstruktiven Auslegung von Triebwasserführung, Sandfängen und Krafthäusern u. a. wurden erweitert. Ergänzt wurde der Band außerdem um neue Ausführungsbeispiele sowie um Texte zum Umgang mit Rechengut und zur ökonomischen und gesellschaftlichen Bewertung von Wasserkraftanlagen.



Prof. em. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E. h. Jürgen Giesecke war von 1971 bis 2000 Inhaber des Lehrstuhls für Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universität Stuttgart. Vor seiner Berufung sammelte er bei der Dorsch Consult Ingenieurgesellschaft mbH umfangreiche Erfahrungen im In- und Ausland. Während seiner Zeit am Lehrstuhl gehörten vor allem Wasserkraftanlagen, Rohrleitungen, Talsperren und flussbauliche Problemstellungen zu seinen Aufgabenbereichen, über die zahlreiche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften erschienen sind. Er ist Träger der Theodor-Rehbock-Medaille des DWA. Namensgeber der Auszeichnung ist Theodor Rehbock (1864 bis 1950), dessen berufliches Wirken vor allem darauf ausgerichtet war, die Wasserbauforschung und die Arbeit im Wasserbaulabor zur Lösung praktischer Aufgaben einzusetzen. Rehbock hatte von 1899 bis 1934 den Lehrstuhl für Wasserbau der TH Karlsruhe inne. Herrn Dr. Giesecke ist es sowohl innerhalb seiner beruflichen als auch seiner ehrenamtlichen Aktivitäten in herausragender Weise gelungen, ein beeindruckend breites Spektrum an wissenschaftlichen Tätigkeiten und universitärer Forschung in die Berufspraxis zu übertragen. Jürgen Giesecke war vier Jahre Präsident des Deutschen Verbands für Wasserwirtschaft und Kulturbau e. V. (DVWK) und hat sich um die Zusammenführung der ATV und des DVWK zur heutigen DWA sehr verdient gemacht.

Prof. em. Dr. Dr. rer. techn. Dr. sc. h. c. mult. Emil Mosonyi leitete weltweit Projekte aus den Bereichen Bewässerungsanlagen, Staustufen, Wasserkraftwerke und Schifffahrtswege. Bevor er 1965 den Ruf an das Institut für Wasserbau und Kulturtechnik der Universität Karlsruhe erhielt, er als Professor und Leiter des Wasserbau-Lehrstuhls an der TU Budapest tätig. Grundlegende Werke im Bereich der Wasserkraft sind seine mehrbändigen in englischer und deutscher Sprache verfassten Bücher über Wasserkraftanlagen. Eine Ausserordentliche Ehrung wurde Herrn Prof. Emil Mosonyi am 6. Juni 2002 anlässlich des '4th International Symposium on Water' zuteil. Der ehemalige Generalsekretär der Vereinten Nationen, Seine Exzellenz Javier Pérez de Cuéllar, verlieh ihm den grossen internationalen Cannes-Prize und würdigte die aussergewönlichen Leistungen, insbesondere auf dem Gebiet der Wasserkraftnutzung, des weltweit höchst angesehenen emeritierten Professors für Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universität Karsruhe. Zitat aus seiner Erwiderung aud die Laudatio: 'Schliesslich ist die Elite unseres Berufsstandes aufgerufen, Botschaften an die Gesellschaft zu richten, sei es durch allseits verständliche Vorträge oder Veröffentlichungen, um unseren fundamentalen Ziel nahezukommen, nämlich die natürlichen Wasservorkommen und die Atmosphäre unseres wundervollen Blauen Planeten um der kommenden Generationen willen zu bewahren und zu schützen!'.

Herr Dr.-Ing. Stephan Heimerl ist mit seiner Arbeit zur Systematischen Beurteilung von Wasserkraftprojekten (Universität Stuttgart 2002 ) bereits als kompetenter Kenner der Wasserkraft hervorgetreten. Mit Förderung durch Professor Giesecke war er bearbeitend bereits für die 4. Auflage dieses Standardwerks tätig geworden. Nach seiner Aufgabe als Projektleiter Großkraftwerke für die EnBW wirkt Herr Dr. Heimerl heute für Fichtner Ingenieure. Daneben ist er Mitglied im Technischen Beirat des Deutschen Talsperren Komitees e.V., inhaltlich verantwortlicher Redakteur für die Zeitschrift Wasserwirtschaft sowie im Beirat verschiedener Tagungen des DWA und der Tagung zu Kleinwasserkraftwerken tätig.



Autorentext

Prof. em. Dr.-Ing. habil. Dr.-Ing. E. h. Jrgen Giesecke war von 1971 bis 2000 Inhaber des Lehrstuhls fr Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universitt Stuttgart. Vor seiner Berufung sammelte er bei der Dorsch Consult Ingenieurgesellschaft mbH umfangreiche Erfahrungen im In- und Ausland. Whrend seiner Zeit am Lehrstuhl gehrten vor allem Wasserkraftanlagen, Rohrleitungen, Talsperren und flussbauliche Problemstellungen zu seinen Aufgabenbereichen, ber die zahlreiche Verffentlichungen in Fachzeitschriften erschienen sind. Er ist Trger der Theodor-Rehbock-Medaille des DWA. Namensgeber der Auszeichnung ist Theodor Rehbock (1864 bis 1950), dessen berufliches Wirken vor allem darauf ausgerichtet war, die Wasserbauforschung und die Arbeit im Wasserbaulabor zur Lsung praktischer Aufgaben einzusetzen. Rehbock hatte von 1899 bis 1934 den Lehrstuhl fr Wasserbau der TH Karlsruhe inne. Herrn Dr. Giesecke ist es sowohl innerhalb seiner beruflichen als auch seiner ehrenamtlichen Aktivitten in herausragender Weise gelungen, ein beeindruckend breites Spektrum an wissenschaftlichen Ttigkeiten und universitrer Forschung in die Berufspraxis zu bertragen. Jrgen Giesecke war vier Jahre Prsident des Deutschen Verbands fr Wasserwirtschaft und Kulturbau e. V. (DVWK) und hat sich um die Zusammenfhrung der ATV und des DVWK zur heutigen DWA sehr verdient gemacht.

Prof. em. Dr. Dr. rer. techn. Dr. sc. h. c. mult. Emil Mosonyi leitete weltweit Projekte aus den Bereichen Bewsserungsanlagen, Staustufen, Wasserkraftwerke und Schifffahrtswege. Bevor er 1965 den Ruf an das Institut fr Wasserbau und Kulturtechnik der Universitt Karlsruhe erhielt, er als Professor und Leiter des Wasserbau-Lehrstuhls an der TU Budapest ttig. Grundlegende Werke im Bereich der Wasserkraft sind seine mehrbndigen in englischer und deutscher Sprache verfassten Bcher ber Wasserkraftanlagen. Eine Ausserordentliche Ehrung wurde Herrn Prof. Emil Mosonyi am 6. Juni 2002 anlsslich des "4th International Symposium on Water" zuteil. Der ehemalige Generalsekretr der Vereinten Nationen, Seine Exzellenz Javier Prez de Cullar, verlieh ihm den grossen internationalen Cannes-Prize und wrdigte die aussergewnlichen Leistungen, insbesondere auf dem Gebiet der Wasserkraftnutzung, des weltweit hchst angesehenen emeritierten Professors fr Wasserbau und Wasserwirtschaft der Universitt Karsruhe. Zitat aus seiner Erwiderung aud die Laudatio: "Schliesslich ist die Elite unseres Berufsstandes aufgerufen, Botschaften an die Gesellschaft zu richten, sei es durch allseits verstndliche Vortrge oder Verffentlichungen, um unseren fundamentalen Ziel nahezukommen, nmlich die natrlichen Wasservorkommen und die Atmosphre unseres wundervollen Blauen Planeten um der kommenden Generationen willen zu bewahren und zu schtzen!".

Herr Dr.-Ing. Stephan Heimerl ist mit seiner Arbeit zur Systematischen Beurteilung von Wasserkraftprojekten (Universitt Stuttgart 2002 ) bereits als kompetenter Kenner der Wasserkraft hervorgetreten. Mit Frderung durch Professor Giesecke war er bearbeitend bereits fr die 4. Auflage dieses Standardwerks ttig geworden. Nach seiner Aufgabe als Projektleiter Grokraftwerke fr die EnBW wirkt Herr Dr. Heimerl heute fr Fichtner Ingenieure. Daneben ist er Mitglied im Technischen Beirat des Deutschen Talsperren Komitees e.V., inhaltlich verantwortlicher Redakteur fr die Zeitschrift Wasserwirtschaft sowie im Beirat verschiedener Tagungen des DWA und der Tagung zu Kleinwasserkraftwerken ttig.



Klappentext

Das binnen weniger Jahre zum Standardwerk der Wasserkraftnutzung gewordene Buch liegt nunmehr in 5. Auflage vor. Es erfuhr eine weit reichende Überarbeitung und Fortschreibung in vielen Bereichen.

Die Erweiterung betrifft vor allem folgende Schwerpunkte: Nutzung der Meeresenergie und unterirdischer Gewässersysteme, Weiterentwicklung von Wasserrädern und Turbinen, die konstruktive Auslegung von Triebwasserführung, Sandfängen und Krafthäusern, ferner Schwall- und Sunkerscheinungen, zusätzliche Aspekte bei elektrischen Verbundsystemen, schließlich die realitätsnahe Modellierung von aquatische Fauna und Flora einbeziehenden Mindestwasserabgaben. Hinzu kommen der Umgang mit Rechengut sowie die ökonomische und gesellschaftliche Bewertung von Wasserkraftanlagen. Auch neue Ausführungsbeispiele wurden aufgenommen.

Das Buch richtet sich als umfassendes Lehr- und Fachbuch an Studierende, Ingenieure und Praktiker aus den Gebieten Wasserbau und Wasserkraft.



Inhalt
Entwicklungsstufen der Wasserkraftnutzung.- Grundlagen der Wasserkraftnutzung.- Grundsätze der Planung und Projektierung.- Typen von Wasserkraftanlagen.- Wasserfassung.- Freispiegelleitungen.- Sandfang.- Druckrohrleitungen.- Druckstollen und Druckschächte.- Rohrabzweige und Verteilrohrleitungen.- Wasserschlösser und Schwallkammern.- Verschluss- und Regelorgane bei Rohrleitungen.- Krafthaus.- Funktionsweise von hydraulischen Maschinen.- Hydraulische Maschinen zur Energieerzeugung.- Elektrotechnische Ausrüstung.- Pumpspeicherkraftwerke.- Wasserkraft und Umwelt.- Mindestwasserregelungen.- Durchg#x00E4;ngigkeit f#x00FC;r die Aquafauna an Wasserkraftstandorten.- Ausf#x00FC;hrungsbeispiele.- Symbole, Einheiten, Umrechnungsfaktoren.

Produktinformationen

Titel: Wasserkraftanlagen
Untertitel: Planung, Bau und Betrieb
Überarbeitet von:
Autor:
EAN: 9783540889892
ISBN: 978-3-540-88989-2
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Springer
Genre: Elektronik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik
Anzahl Seiten: 892
Veröffentlichung: 27.08.2009
Jahr: 2009
Auflage: 5. Aufl. 2009
Dateigrösse: 10.0 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel