Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gesellschaftsrecht und Gläubigerschutz im Internationalen Zivilverfahrensrecht

  • E-Book (pdf)
  • 567 Seiten
Welche Gerichte sind international zuständig, wenn es um die Durchsetzung von Normen des Gläubigerschutzes in Gesellscha... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 95.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Welche Gerichte sind international zuständig, wenn es um die Durchsetzung von Normen des Gläubigerschutzes in Gesellschaften geht? Johannes Weber untersucht diese Frage mit Blick auf das Europäische Internationale Zivilverfahrensrecht unter Einbeziehung des deutschen und englischen Sachrechts. Er analysiert zunächst das zuständigkeitspolitische Spannungsfeld bei gesellschafts- und insolvenzrechtlichen Fragestellungen und stellt die Weichen für die Abgrenzung von EuInsVO und EuGVVO. Sodann nimmt er die Zuständigkeitsnormen der EuGVVO näher in den Blick. Eine ökonomische Betrachtung des Gläubigerschutzes erweist sich dabei als wichtiges Hilfsmittel, um die Systembegriffe des Europäischen IZVR autonom auszulegen. Der Autor zeigt außerdem Reformperspektiven für die künftige Rechtsentwicklung auf.

Produktinformationen

Titel: Gesellschaftsrecht und Gläubigerschutz im Internationalen Zivilverfahrensrecht
Untertitel: Die Internationale Zuständigkeit bei Klagen gegen Gesellschafter und Gesellschaftsorgane vor und in der Insolvenz
Autor:
EAN: 9783161517686
ISBN: 978-3-16-151768-6
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Mohr Siebeck
Genre: Allgemeines, Lexika
Anzahl Seiten: 567
Veröffentlichung: 20.07.2011
Jahr: 2011
Dateigrösse: 3.0 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen