Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Visionen

  • E-Book (epub)
  • 92 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wo entwickelt sich das Skatspiel hin? Wird es in Hinterstuben ein Mauerblümchen-Dasein fristen oder wird die Gesellschaft rec... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 6.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Wo entwickelt sich das Skatspiel hin? Wird es in Hinterstuben ein Mauerblümchen-Dasein fristen oder wird die Gesellschaft rechtzeitig seine intelligenzfördernde und charakterbildende Komponente entdecken? Dieses Buch stellt ein durchaus realistisches Szenario vor, in dem Skat der Denksport Nummer 1 im Jahre 2019 ist. Meist in einer zeitlosen Biergartenatmosphäre angesiedelt beleuchten Möchtegern-Profis, Anfänger und Laien das Leben rund um die Karten, die für manche die Welt bedeuten. Dabei kommt auch das Schafkopfspiel nicht zu kurz. Wer das Skatspiel erlernen will, wird diesem Buch ebenso viel abgewinnen können (obwohl es alles andere als ein theoretisches Lehrbuch sein will) wie ein alter, erfahrener Turnierhase, dem die - selbstverständlich genau 18 Kapitel - ein paar Stunden lockere Unterhaltung, aber auch Erkenntnisse über einige neue, garantiert noch nie bedachte Aspekte seines Hobbys, versprechen.

Im Karl-May-Zeitalter aufgewachsen, habe ich schon im Alter von 10 Jahren selbst Indianergeschichten geschrieben. Groß war die Enttäuschung, als ich merken musste, dass nur Erwachsene Bücher auf den Markt bringen und keine Kinder. Warum bei meinem - vielleicht auch nur eingebildeten - Schreibtalent nicht sämtliche Aufsätze am Gymnasium eine 1 erhielten, sondern meist eine 3, blieb mir ein Rätsel. Ein Rätsel, das ich erst lösen konnte, als ich in meinem Lehrerstudium eine Zulassungsarbeit schrieb mit dem Titel "Problematik der Aufsatzkorrektur- und Beurteilung". Danach wurde mir klar, wie und warum die Qualitätsvorstellung eines Schreibers und verschiedener Leser auseinander klaffen. Leider, oder auch nicht, je nach Standpunkt, hinderte mich mein Hobby, das Kartenspiel, daran, beruflich über die Tätigkeit als Lehrer an Volksschulen hinauszukommen. Schafkopf um Geld, Turniere, Skat um Geld, später dann Skatturniere nahmen hierfür einfach zu viel Zeit weg. Bei aller Leidenschaft und allem Zeitaufwand, mit dem ich dieses Hobby ausübte, interessierte mich im Gegensatz zu vielen echten "Zockern" weniger der finanzielle Aspekt, wenngleich ich mich durchaus als erfolgreichen Spieler bezeichne, sondern mehr die vielfältigen psychologischen und gesellschaftlichen Komponenten. Kartenspiel entwickelte sich für mich zu einer Art "Weltanschauung". Obwohl mir Ehrgeiz und Drang nach Titeln absolut nicht fremd waren, fehlte es mir an der Zeit und an der Lust, mich durch theoretische Studien ganz an die Spitze hinaufzuarbeiten. Als höchste Erfolge im Skat kann ich daher "nur" auf bayerische Vizemeistertitel im Tandem und in der Vierermannschaft, sowie 4 Jahre in der dritthöchsten deutschen Spielklasse (Regionalliga) und zahlreiche Titel, u. a. viermaliger Regensburger Stadtmeister, verweisen. Auf deutscher Ebene steht bei den Einzelmeisterschaften ein 20. Platz im Jahre 2011 zu Buche. Dass ich dem Deutschen Skatverband als Schiedsrichter zur Verfügung stehe und mich erfolgreich für die Gründung einiger Skatclubs einsetzte, betrachte ich als selbstverständlich. Schreiben blieb eine Nebenbeschäftigung, die ich gerne ausübte, um Standpunkte klar zu machen, gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen oder auch mal eine Situation bewusst zu ent- oder auch zu verschärfen. 40 Jahre Kartenspiel gibt Stoff für mindestens 2 Bücher, meine ich. Das erste ist auf dem Markt, das zweite wird bald folgen. Das dritte? Vielleicht über ein ganz anderes Thema. Persönliches: Wird alles in die Bücher einfließen!

Autorentext

Im Karl-May-Zeitalter aufgewachsen, habe ich schon im Alter von 10 Jahren selbst Indianergeschichten geschrieben. Groß war die Enttäuschung, als ich merken musste, dass nur Erwachsene Bücher auf den Markt bringen und keine Kinder. Warum bei meinem - vielleicht auch nur eingebildeten - Schreibtalent nicht sämtliche Aufsätze am Gymnasium eine 1 erhielten, sondern meist eine 3, blieb mir ein Rätsel. Ein Rätsel, das ich erst lösen konnte, als ich in meinem Lehrerstudium eine Zulassungsarbeit schrieb mit dem Titel "Problematik der Aufsatzkorrektur- und Beurteilung". Danach wurde mir klar, wie und warum die Qualitätsvorstellung eines Schreibers und verschiedener Leser auseinander klaffen.Leider, oder auch nicht, je nach Standpunkt, hinderte mich mein Hobby, das Kartenspiel, daran, beruflich über die Tätigkeit als Lehrer an Volksschulen hinauszukommen. Schafkopf um Geld, Turniere, Skat um Geld, später dann Skatturniere nahmen hierfür einfach zu viel Zeit weg. Bei aller Leidenschaft und allem Zeitaufwand, mit dem ich dieses Hobby ausübte, interessierte mich im Gegensatz zu vielen echten "Zockern" weniger der finanzielle Aspekt, wenngleich ich mich durchaus als erfolgreichen Spieler bezeichne, sondern mehr die vielfältigen psychologischen und gesellschaftlichen Komponenten. Kartenspiel entwickelte sich für mich zu einer Art "Weltanschauung". Obwohl mir Ehrgeiz und Drang nach Titeln absolut nicht fremd waren, fehlte es mir an der Zeit und an der Lust, mich durch theoretische Studien ganz an die Spitze hinaufzuarbeiten. Als höchste Erfolge im Skat kann ich daher "nur" auf bayerische Vizemeistertitel im Tandem und in der Vierermannschaft, sowie 4 Jahre in der dritthöchsten deutschen Spielklasse (Regionalliga) und zahlreiche Titel, u. a. viermaliger Regensburger Stadtmeister, verweisen. Auf deutscher Ebene steht bei den Einzelmeisterschaften ein 20. Platz im Jahre 2011 zu Buche. Dass ich dem Deutschen Skatverband als Schiedsrichter zur Verfügung stehe und mich erfolgreich für die Gründung einiger Skatclubs einsetzte, betrachte ich als selbstverständlich. Schreiben blieb eine Nebenbeschäftigung, die ich gerne ausübte, um Standpunkte klar zu machen, gegen Ungerechtigkeiten vorzugehen oder auch mal eine Situation bewusst zu ent- oder auch zu verschärfen. 40 Jahre Kartenspiel gibt Stoff für mindestens 2 Bücher, meine ich. Das erste ist auf dem Markt, das zweite wird bald folgen. Das dritte? Vielleicht über ein ganz anderes Thema. Persönliches: Wird alles in die Bücher einfließen!



Klappentext

Wo entwickelt sich das Skatspiel hin? Wird es in Hinterstuben ein Mauerblümchen-Dasein fristen oder wird die Gesellschaft rechtzeitig seine intelligenzfördernde und charakterbildende Komponente entdecken?Dieses Buch stellt ein durchaus realistisches Szenario vor, in dem Skat der Denksport Nummer 1 im Jahre 2019 ist. Meist in einer zeitlosen Biergartenatmosphäre angesiedelt beleuchten Möchtegern-Profis, Anfänger und Laien das Leben rund um die Karten, die für manche die Welt bedeuten. Dabei kommt auch das Schafkopfspiel nicht zu kurz.Wer das Skatspiel erlernen will, wird diesem Buch ebenso viel abgewinnen können (obwohl es alles andere als ein theoretisches Lehrbuch sein will) wie ein alter, erfahrener Turnierhase, dem die - selbstverständlich genau 18 Kapitel - ein paar Stunden lockere Unterhaltung, aber auch Erkenntnisse über einige neue, garantiert noch nie bedachte Aspekte seines Hobbys, versprechen.

Produktinformationen

Titel: Visionen
Autor:
EAN: 9783732207244
ISBN: 978-3-7322-0724-4
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Books on Demand
Genre: Spielen, Raten
Anzahl Seiten: 92
Veröffentlichung: 23.08.2013
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage.
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen