Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Micromovie: Ein kreatives Medium für mobile Endgeräte

  • E-Book (pdf)
  • 217 Seiten
quot;Für mobile Endgeräte produzierte Videos gewinnen zunehmend an Bedeutung. Viele Unternehmen sehen in diesem Bereich ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 34.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

quot;Für mobile Endgeräte produzierte Videos gewinnen zunehmend an Bedeutung. Viele Unternehmen sehen in diesem Bereich großes Wachstumspotential. Allerdings gibt es bisher nur eine geringe Anzahl an Anbietern, die Filme für Mobiltelefone optimieren und dem Konsumenten anbieten. Einige Anbieter beschränken sich vorerst noch auf die Adaption vorhandener Inhalte von Fernsehen oder Kino. Die Videos werden in Ihrer Auflösung und Dateigröße dem Gerät angepasst, jedoch nicht auf technische und gestalterische Anforderungen kleiner Screens optimiert. Andere sind wagemutiger und produzieren bereits Inhalte, die den Anforderungen portabler Geräte entsprechen. Es werden zunächst Videos mit einer geringen Abspielzeit produziert aufgrund des finanziellen Aufwands und der Ungewissheit, ob sich diese Aufwendungen amortisieren. Die geringe Displayauflösung, die begrenzte Dauer und eingeschränkte Bildqualität der Geräte erfordern die Entwicklung einer neuen Bildsprache. Micromovies müssen daher als eigenständiges visuelles Medium betrachtet werden. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Ermittlung der Anforderungen für die Produktion eines Micromovie. Anhand einer eigens durchgeführten Studie wird die Nutzung mobiler Videoinhalte und interaktiver Dienste untersucht (z. B. Nutzungskontext, Nutzungszeitpunkt und Nutzungsdauer, Nutzungspräferenzen usw.) und dessen Ergebnisse mit zahlreichen repräsentativen Marktstudien verglichen. Eine Zielgruppenanalyse zeigt, wie verschiedene Altersgruppen zu neuen mobilen Anwendungen stehen und wie sich das auf ihr Konsumverhalten auswirkt. Darüber hinaus wird ermittelt, welche technischen Standards am Mobilfunkmarkt derzeit vorherrschen und sich in naher Zukunft etablieren könnten. Die Gegenüberstellung verschiedener mobiler Endgeräte wie zum Beispiel iPhone, Nokia und HP mit deren technischen Ausstattung und spezifischen Eigenschaften sowie ein Überblick relevanter Funkübertragungstechnologien und einen Ausblick auf zukünftige Technologien sind nur einige inhaltliche Punkte. Das zentrale Thema des Buches beschäftigt sich mit der technischen und gestalterischen Aufbereitung von mobilen Videos. Neben der Erläuterung der wichtigsten Merkmale und Rahmenbedingungen für ""Mobile Videos"" wird auf die Verarbeitung des Videomaterials (z. B. Videokomprimierung) sowie auf die inhaltlichen und gestalterischen Kriterien (z.B. Plot, Kameraführung und Bildsprache, Farbgebung, Typografie, Interaktivität usw.) eingegangen. Es wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten sich trotz der technischen Einschränkungen bieten und welche Regeln hierfür beachtet werden müssen. Die in diesem Buch erarbeiteten Kenntnisse und Grundlagen fließen anschließend im praktischen Teil des Buches ein - die Produktion eines Micromovie. Anhand von ausgewähltem Filmmaterial werden die wesentlichsten Optimierungsschritte bei der Aufbereitung eines Micromovie erläutert und am Beispiel von aussagekräftigem Bildmaterial dargestellt."

Autorentext
Jessika Adam, 2009 Diplomabschluss im Studiengang Medieninformatik an der Hochschule Harz in Wernigerode. Derzeit als Grafikerin im Bereich Werbung und Kommunikation tätig.

Klappentext

Für mobile Endgeräte produzierte Videos gewinnen zunehmend an Bedeutung. Viele Unternehmen sehen in diesem Bereich großes Wachstumspotential. Allerdings gibt es bisher nur eine geringe Anzahl an Anbietern, die Filme für Mobiltelefone optimieren und dem Konsumenten anbieten. Einige Anbieter beschränken sich vorerst noch auf die Adaption vorhandener Inhalte von Fernsehen oder Kino. Die Videos werden in Ihrer Auflösung und Dateigröße dem Gerät angepasst, jedoch nicht auf technische und gestalterische Anforderungen kleiner Screens optimiert. Andere sind wagemutiger und produzieren bereits Inhalte, die den Anforderungen portabler Geräte entsprechen. Es werden zunächst Videos mit einer geringen Abspielzeit produziert aufgrund des finanziellen Aufwands und der Ungewissheit, ob sich diese Aufwendungen amortisieren. Die geringe Displayauflösung, die begrenzte Dauer und eingeschränkte Bildqualität der Geräte erfordern die Entwicklung einer neuen Bildsprache. Micromovies müssen daher als eigenständiges visuelles Medium betrachtet werden. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit der Ermittlung der Anforderungen für die Produktion eines Micromovie. Anhand einer eigens durchgeführten Studie wird die Nutzung mobiler Videoinhalte und interaktiver Dienste untersucht (z. B. Nutzungskontext, Nutzungszeitpunkt und Nutzungsdauer, Nutzungspräferenzen usw.) und dessen Ergebnisse mit zahlreichen repräsentativen Marktstudien verglichen. Eine Zielgruppenanalyse zeigt, wie verschiedene Altersgruppen zu neuen mobilen Anwendungen stehen und wie sich das auf ihr Konsumverhalten auswirkt. Darüber hinaus wird ermittelt, welche technischen Standards am Mobilfunkmarkt derzeit vorherrschen und sich in naher Zukunft etablieren könnten. Die Gegenüberstellung verschiedener mobiler Endgeräte wie zum Beispiel iPhone, Nokia und HP mit deren technischen Ausstattung und spezifischen Eigenschaften sowie ein Überblick relevanter Funkübertragungstechnologien und einen Ausblick auf zukünftige Technologien sind nur einige inhaltliche Punkte. Das zentrale Thema des Buches beschäftigt sich mit der technischen und gestalterischen Aufbereitung von mobilen Videos. Neben der Erläuterung der wichtigsten Merkmale und Rahmenbedingungen für "Mobile Videos" wird auf die Verarbeitung des Videomaterials (z. B. Videokomprimierung) sowie auf die inhaltlichen und gestalterischen Kriterien (z.B. Plot, Kameraführung und Bildsprache, Farbgebung, Typografie, Interaktivität usw.) eingegangen. Es wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten sich trotz der technischen Einschränkungen bieten und welche Regeln hierfür beachtet werden müssen. Die in diesem Buch erarbeiteten Kenntnisse und Grundlagen fließen anschließend im praktischen Teil des Buches ein - die Produktion eines Micromovie. Anhand von ausgewähltem Filmmaterial werden die wesentlichsten Optimierungsschritte bei der Aufbereitung eines Micromovie erläutert und am Beispiel von aussagekräftigem Bildmaterial dargestellt.

Produktinformationen

Titel: Micromovie: Ein kreatives Medium für mobile Endgeräte
Untertitel: Ein kreatives Medium für mobile Endgeräte
Autor:
EAN: 9783836632126
ISBN: 978-3-8366-3212-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Diplomica
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 217
Veröffentlichung: 01.01.2010
Jahr: 2010
Dateigrösse: 24.6 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen