Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Journalisten Monty Jacobs und Arthur Eloesser als Kritiker

  • E-Book (pdf)
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für T... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Theaterwissenschaft, Tanz, Note: 1,0, Universität Leipzig (Institut für Theaterwissenschaft), Veranstaltung: Seminar: Theater und Theaterkritik der goldenen zwanziger Jahre, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Monty Jacobs, der eigentlich Montague Jacobsohn hieß, wurde am 5.1.1875 in Stettin
geboren. Sein Vater Henry Jacobsohn war ein aus Liverpool stammender Schiffsmakler, der
in Deutschland die Hamburger Kaufmannstochter Laura Salomon heiratete.
Nach dem Tod seiner Mutter 1883 wurde auch sein Vater 1888 schwer krank und konnte sich
fortan nicht mehr um die Kinder kümmern. Verwandte übernahmen ihre Erziehung. Monty
Jacobs kam zunächst in ein Berliner Schülerpensionat, bevor sein Onkel Nathan Samuel und
dessen Frau Fanny ihn zu sich nahmen und auf das Falk-Realgymnasium in Berlin schickten.
Im Sommer 1893 begann er sein Studium der Philologie und Literaturgeschichte in München.
Ab dem Wintersemester wechselte er zwischen Berlin und Heidelberg. Er bekannte sich
nachdrücklich zu der bei Erich Schmidt empfangenen germanistischen Ausbildung. Unter
anderem wirkte er bei Theateraufführungen der Studenten der Germanistenkneipe unter der
Leitung Erich Schmidts mit. 1898 promovierte er in Heidelberg mit einer Arbeit über
Gerstenbergs Ugolino.
Im Sommer desselben Jahres fing er als Volontär bei der Berliner Zeitung an, wechselte
jedoch bereits im September zu der Berliner Morgenpost, wo er als Theaterkritiker arbeitete.
Diese Stellung behielt er bis zum März 1900.
1901 heiratete er seine Jugendfreundin Dora, Tochter des Verlagsbuchhändlers Ulrich
Levysohn, die ihm drei Kinder schenkte.

[...]

Klappentext

Monty Jacobs, der eigentlich Montague Jacobsohn hieß, wurde am 5.1.1875 in Stettin geboren. Sein Vater Henry Jacobsohn war ein aus Liverpool stammender Schiffsmakler, der in Deutschland die Hamburger Kaufmannstochter Laura Salomon heiratete. Nach dem Tod seiner Mutter 1883 wurde auch sein Vater 1888 schwer krank und konnte sich fortan nicht mehr um die Kinder kümmern. Verwandte übernahmen ihre Erziehung. Monty Jacobs kam zunächst in ein Berliner Schülerpensionat, bevor sein Onkel Nathan Samuel und dessen Frau Fanny ihn zu sich nahmen und auf das Falk-Realgymnasium in Berlin schickten. Im Sommer 1893 begann er sein Studium der Philologie und Literaturgeschichte in München. Ab dem Wintersemester wechselte er zwischen Berlin und Heidelberg. Er bekannte sich nachdrücklich zu der bei Erich Schmidt empfangenen germanistischen Ausbildung. Unter anderem wirkte er bei Theateraufführungen der Studenten der Germanistenkneipe unter der Leitung Erich Schmidts mit. 1898 promovierte er in Heidelberg mit einer Arbeit über Gerstenbergs Ugolino. Im Sommer desselben Jahres fing er als Volontär bei der Berliner Zeitung an, wechselte jedoch bereits im September zu der Berliner Morgenpost, wo er als Theaterkritiker arbeitete. Diese Stellung behielt er bis zum März 1900. 1901 heiratete er seine Jugendfreundin Dora, Tochter des Verlagsbuchhändlers Ulrich Levysohn, die ihm drei Kinder schenkte. [...]

Produktinformationen

Titel: Die Journalisten Monty Jacobs und Arthur Eloesser als Kritiker
Autor:
EAN: 9783640275410
ISBN: 978-3-640-27541-0
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Theater, Ballett
Anzahl Seiten: 28
Veröffentlichung: 25.02.2009
Jahr: 2009
Dateigrösse: 0.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen