Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mediatisierung der Kriminalität - Straftäter im Web 2.0?

  • E-Book (epub)
  • 10 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Essay aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,7, Technische Universitä... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 4.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Recht, Kriminalität abw. Verhalten, Note: 1,7, Technische Universität Berlin (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Mediatisierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Essay, welches sich mit der Mediatisierung und den gesellschaftlichen Veränderungsprozessen, die diese nach sich zieht, beschäftigt. Den Fokus legt das Essay dabei auf die Frage, ob und wenn ja, in wiefern sich Straftaten und Kriminalität durch das Web 2.0 gewandelt haben und wie diese Prozesse gedeutet werden können. Dies wird am Beispiel von Graffiti behandelt.

Produktinformationen

Titel: Mediatisierung der Kriminalität - Straftäter im Web 2.0?
Untertitel: Am Beispiel von Graffiti
Autor:
EAN: 9783656353676
ISBN: 978-3-656-35367-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 10
Veröffentlichung: 16.01.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 0.5 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen