Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Menschenrechte nach dem Arabischen Frühling . Eine Verbesserung der Demokratiequalität in Ägypten?

  • E-Book (pdf)
  • 18 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Un... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 12.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Afrika, Note: 1,7, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Zwei Jahre nach dem Arabischen Frühling in Ägypten stellt sich die Frage, ob sich die Demokratiequalität in Ägypten in Hinblick auf die Menschen- und Bürgerrechte seitdem verbessert hat. Dies soll in dieser Arbeit untersucht werden. Dafür wird zu Beginn begründet, warum gerade das Konzept der eingebetteten Demokratie von Wolfgang Merkel zur Analyse ausgewählt wurde. Im Anschluss wird dieses Konzept dann durch eine Definition sowie eine nähere Erläuterung vorgestellt. Hierbei soll allerdings nur auf die für die Fragestellung relevanten Bürger- und Menschenrechte näher eingegangen werden. Daraufhin wird der Ausdruck Arabischer Frühling geklärt, bevor dessen Ablauf und Auswirkungen auf die Menschenrechte in Ägypten dargestellt und analysiert werden. Dazu werden die Rechte vor und nach dem Arabischen Frühling aufgeführt. Am Ende der Arbeit werden schließlich die wichtigsten Ergebnisse zur Beantwortung der anfangs aufgestellten Fragestellung zusammengefasst und somit ein Vergleich der vorangegangenen Rechte angeführt, bevor ein Blick in die weitere Entwicklung des Staates gewagt wird.

Klappentext

Zwei Jahre nach dem Arabischen Frühling in Ägypten stellt sich die Frage, ob sich die Demokratiequalität in Ägypten in Hinblick auf die Menschen- und Bürgerrechte seitdem verbessert hat. Dies soll in dieser Arbeit untersucht werden. Dafür wird zu Beginn begründet, warum gerade das Konzept der eingebetteten Demokratie von Wolfgang Merkel zur Analyse ausgewählt wurde. Im Anschluss wird dieses Konzept dann durch eine Definition sowie eine nähere Erläuterung vorgestellt. Hierbei soll allerdings nur auf die für die Fragestellung relevanten Bürger- und Menschenrechte näher eingegangen werden. Daraufhin wird der Ausdruck Arabischer Frühling geklärt, bevor dessen Ablauf und Auswirkungen auf die Menschenrechte in Ägypten dargestellt und analysiert werden. Dazu werden die Rechte vor und nach dem Arabischen Frühling aufgeführt. Am Ende der Arbeit werden schließlich die wichtigsten Ergebnisse zur Beantwortung der anfangs aufgestellten Fragestellung zusammengefasst und somit ein Vergleich der vorangegangenen Rechte angeführt, bevor ein Blick in die weitere Entwicklung des Staates gewagt wird.

Produktinformationen

Titel: Die Menschenrechte nach dem Arabischen Frühling . Eine Verbesserung der Demokratiequalität in Ägypten?
Autor:
EAN: 9783656426592
ISBN: 978-3-656-42659-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 18
Veröffentlichung: 08.05.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 1.4 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen