Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Medizinproduktegesetz - ein Überblick

  • E-Book (epub)
  • 27 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 2,7, Universität Hamburg (Fa... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 2,7, Universität Hamburg (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Öffentliches Wirtschaftsrecht, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Anbetracht der Gefahrenträchtigkeit bestimmter Systeme und der damit verbundenen vorzunehmenden Abgrenzung von verbotenem und erlaubtem Wagnis bei Eingriffen in den menschlichen Organismus, ist der Gesetzgeber ermächtigt nach öffentlich-rechtlichen Maßstäben für die Sicherheit der betroffenen Personenkreise durch den Erlass von Verordnungen, welche das Inverkehrbringen von gefährdenden Produkten und Stoffen regeln, zu sorgen.

Die Rechtsgrundlage hierzu bildet der allgemeine Vertrauensgrundsatz, welcher den Verfassungsgedanken der Verhältnismäßigkeit aufgreift und somit einerseits den Herstellern, Betreibern, Anwendern und anderen vom Schutzbereich erfassten Personen der folgend beschriebenen Medizinprodukte ein rechtlich gesicherten Handlungsspielraum bietet, andererseits eben diese Personen dadurch schützt, dass bei Einhaltung der Vorschriften, das Restrisiko für die Betroffenen so gering wie möglich gestaltet wird.


Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Öffentliches Recht / Sonstiges, Note: 2,7, Universität Hamburg (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften), Veranstaltung: Öffentliches Wirtschaftsrecht, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In Anbetracht der Gefahrenträchtigkeit bestimmter Systeme und der damit verbundenen vorzunehmenden Abgrenzung von verbotenem und erlaubtem Wagnis bei Eingriffen in den menschlichen Organismus, ist der Gesetzgeber ermächtigt nach öffentlich-rechtlichen Maßstäben für die Sicherheit der betroffenen Personenkreise durch den Erlass von Verordnungen, welche das Inverkehrbringen von gefährdenden Produkten und Stoffen regeln, zu sorgen.

Die Rechtsgrundlage hierzu bildet der allgemeine Vertrauensgrundsatz, welcher den Verfassungsgedanken der Verhältnismäßigkeit aufgreift und somit einerseits den Herstellern, Betreibern, Anwendern und anderen vom Schutzbereich erfassten Personen der folgend beschriebenen Medizinprodukte ein rechtlich gesicherten Handlungsspielraum bietet, andererseits eben diese Personen dadurch schützt, dass bei Einhaltung der Vorschriften, das Restrisiko für die Betroffenen so gering wie möglich gestaltet wird.

Produktinformationen

Titel: Das Medizinproduktegesetz - ein Überblick
Untertitel: ein Überblick
Autor:
EAN: 9783638873802
ISBN: 978-3-638-87380-2
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: GRIN Verlag
Genre: Öffentliches Recht, Verwaltungs-, Verfassungsprozessrecht
Anzahl Seiten: 27
Veröffentlichung: 01.12.2007
Jahr: 2007
Auflage: 1
Dateigrösse: 0.2 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen