Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Station Araminta

  • E-Book (epub)
  • 100 Seiten
Auml;rger im ParadiesCadwal ist ein Kleinod. Er gilt als der schönste Planet der Galaxis. Aber diese Schönheit beruht au... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 6.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Auml;rger im Paradies
Cadwal ist ein Kleinod. Er gilt als der schönste Planet der Galaxis. Aber diese Schönheit beruht auf einer subtilen, seit Jahrmillionen ungestörten Ökologie. Dann geschieht das unvermeidliche: Cadwal wird von Raumfahrern entdeckt. Doch der Mensch hat aus seinen Fehlern gelernt und stellt den Planeten unter Naturschutz. Er wird nicht zur Besiedelung freigegeben, und eine wissenschaftliche Forschungsstation wacht über die strikte Einhaltung der Schutzbestimmungen. Der junge Glawen Clattuc feiert seinen siebzehnten Geburtstag und tritt in die starre Hierarchie der Konservatoren ein, die sich aus den wenigen Familien der Beobachtungsstation zusammensetzt, deren Mitglieder eifersüchtig auf ihre Rechte und Privilegien pochen. Glawen gilt als begabter junger Wissenschaftler - aber er hat sich Feinde gemacht ...


John Holbrook 'Jack' Vance (1916-2013) arbeitete unter anderem als Hotelpage, in einer Konservendosenfabrik, als Schreiner und bei der Handelsmarine, ehe er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. 1945 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte in Thrilling Wonder Stories, 1950 erschien sein Episodenroman 'The Dying Earth', 'Die sterbende Erde', die ihn berühmt machte und ein ganzes Genre nachhaltig prägte. Er veröffentlichte zahlreiche weitere Kurzgeschichten und Romane, vor allem in den Genres Fantasy und Science-Fiction, aber auch Krimis. Mit den Schriftstellern Frank Herbert und Poul Anderson war er eng befreundet. Die drei bauten ein Hausboot zusammen, mit dem sie das Sacramento Delta befuhren. Vance starb am 26. Mai 2013 in seinem Haus in Oakland.

Autorentext

John Holbrook "Jack" Vance (1916-2013) arbeitete unter anderem als Hotelpage, in einer Konservendosenfabrik, als Schreiner und bei der Handelsmarine, ehe er sich hauptberuflich dem Schreiben widmete. 1945 veröffentlichte er seine erste Kurzgeschichte in Thrilling Wonder Stories, 1950 erschien sein Episodenroman "The Dying Earth", "Die sterbende Erde", die ihn berühmt machte und ein ganzes Genre nachhaltig prägte. Er veröffentlichte zahlreiche weitere Kurzgeschichten und Romane, vor allem in den Genres Fantasy und Science-Fiction, aber auch Krimis. Mit den Schriftstellern Frank Herbert und Poul Anderson war er eng befreundet. Die drei bauten ein Hausboot zusammen, mit dem sie das Sacramento Delta befuhren. Vance starb am 26. Mai 2013 in seinem Haus in Oakland.



Klappentext

Ärger im Paradies Cadwal ist ein Kleinod. Er gilt als der schönste Planet der Galaxis. Aber diese Schönheit beruht auf einer subtilen, seit Jahrmillionen ungestörten Ökologie. Dann geschieht das unvermeidliche: Cadwal wird von Raumfahrern entdeckt. Doch der Mensch hat aus seinen Fehlern gelernt und stellt den Planeten unter Naturschutz. Er wird nicht zur Besiedelung freigegeben, und eine wissenschaftliche Forschungsstation wacht über die strikte Einhaltung der Schutzbestimmungen. Der junge Glawen Clattuc feiert seinen siebzehnten Geburtstag und tritt in die starre Hierarchie der Konservatoren ein, die sich aus den wenigen Familien der Beobachtungsstation zusammensetzt, deren Mitglieder eifersüchtig auf ihre Rechte und Privilegien pochen. Glawen gilt als begabter junger Wissenschaftler - aber er hat sich Feinde gemacht ...



Zusammenfassung
Ärger im Paradies

Cadwal ist ein Kleinod. Er gilt als der schönste Planet der Galaxis. Aber diese Schönheit beruht auf einer subtilen, seit Jahrmillionen ungestörten Ökologie. Dann geschieht das unvermeidliche: Cadwal wird von Raumfahrern entdeckt. Doch der Mensch hat aus seinen Fehlern gelernt und stellt den Planeten unter Naturschutz. Er wird nicht zur Besiedelung freigegeben, und eine wissenschaftliche Forschungsstation wacht über die strikte Einhaltung der Schutzbestimmungen. Der junge Glawen Clattuc feiert seinen siebzehnten Geburtstag und tritt in die starre Hierarchie der Konservatoren ein, die sich aus den wenigen Familien der Beobachtungsstation zusammensetzt, deren Mitglieder eifersüchtig auf ihre Rechte und Privilegien pochen. Glawen gilt als begabter junger Wissenschaftler aber er hat sich Feinde gemacht

Produktinformationen

Titel: Station Araminta
Untertitel: Die Cadwal-Chronik, Band 1 - Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783641176259
ISBN: 978-3-641-17625-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (epub)
Herausgeber: Heyne
Genre: Science Fiction
Anzahl Seiten: 100
Veröffentlichung: 28.03.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 0.9 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen