2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genetik

  • E-Book (pdf)
  • 358 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Kompakt und »verdammt clever« auf den Punkt gebracht - vermittelt Genetik das unverzichtbare molekulare Grundwissen so... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 27.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Kompakt und »verdammt clever« auf den Punkt gebracht -

vermittelt Genetik das unverzichtbare molekulare Grundwissen sowie alles Wichtige zu den Themen Genome, Mechanismen der Vererbung, Humangenetik, Populationsgenetik und Evolution sowie zu den Anwendungen der modernen Genetik.

Das ideale Einsteiger-Buch - verständlicher Text, einprägsame Abbildungen und präzise Kapitelzusammenfassungen sind echte Pluspunkte, wenn es um
einen schnellen Start in dieses spannende Fach geht.

• Das perfekte Kurzlehrbuch!
Optimal für eine Einführung in die molekulare Genetik - die wirklich wichtigen
Themen werden mit ihren Kernaussagen kurz und knapp behandelt.

• Verständliche Darstellung!
Jedes Kapitel enthält eine Zusammenfassung der wesentlichen Fakten und
Begriffe, klare und leicht erfassbare Abbildungen illustrieren die Inhalte.

• Ohne Angst in die Prüfung!
Der Textaufbau ermöglicht strukturiertes Lernen und schnelles Wiederholen
- zusätzlich mit über 70 Fragen und Antworten zum Üben.



Über die Autoren

Hugh Fletcher ist Dozent an der School of Biology and Biochemistry der Queen's University of Belfast in Großbritannien. Er hält einführende Lehrveranstaltungen in den Fächern Molekularbiologie und Genetik sowie zur Genomforschung.

Ivor Hickey bildet Lehrer am Science Department des St. Mary's University College in Belfast, Großbritannien, aus.



Autorentext

Über die Autoren

Hugh Fletcher ist Dozent an der School of Biology and Biochemistry der Queen's University of Belfast in Großbritannien. Er hält einführende Lehrveranstaltungen in den Fächern Molekularbiologie und Genetik sowie zur Genomforschung.

Ivor Hickey bildet Lehrer am Science Department des St. Mary's University College in Belfast, Großbritannien, aus.



Klappentext

Kompakt und »verdammt clever« auf den Punkt gebracht

vermittelt Genetik das unverzichtbare molekulare Grundwissen sowie alles Wichtige zu den Themen Genome, Mechanismen der Vererbung, Humangenetik, Populationsgenetik und Evolution sowie zu den Anwendungen der modernen Genetik.

Das ideale Einsteiger-Buch verständlicher Text, einprägsame Abbildungen und präzise Kapitelzusammenfassungen sind echte Pluspunkte, wenn es um
einen schnellen Start in dieses spannende Fach geht.

Das perfekte Kurzlehrbuch!
Optimal für eine Einführung in die molekulare Genetik die wirklich wichtigen
Themen werden mit ihren Kernaussagen kurz und knapp behandelt.

Verständliche Darstellung!
Jedes Kapitel enthält eine Zusammenfassung der wesentlichen Fakten und
Begriffe, klare und leicht erfassbare Abbildungen illustrieren die Inhalte.

Ohne Angst in die Prüfung!
Der Textaufbau ermöglicht strukturiertes Lernen und schnelles Wiederholen
zusätzlich mit über 70 Fragen und Antworten zum Üben.



Inhalt
Vorwort XIII

Liste der Abkürzungen XV

1 Molekulargenetik 1

1.1 DNA-Struktur 1

1.1.1 Nukleotide 1

1.1.2 DNA-Polynukleotide 3

1.1.3 Die Doppelhelix 4

1.1.4 Komplementäre Basenpaarung 5

1.1.5 RNA-Struktur 6

1.1.6 DNA-Replikation 6

1.2 Gene 11

1.2.1 Genstruktur 11

1.2.2 Genfamilien 11

1.2.3 Genexpression 13

1.2.4 Genpromotoren 13

1.2.5 Introns und Exons 14

1.2.6 Pseudogene 14

1.3 Der genetische Code 16

1.3.1 Genexpression 16

1.3.2 Der genetische Code 16

1.3.3 Leseraster 18

1.3.4 Universalität des Codes 18

1.4 Von der DNA zum Protein 20

1.4.1 Einleitung 20

1.4.2 RNA-Transkription 20

1.4.3 RNA-Prozessierung 21

1.4.4 Translation 22

1.5 DNA-Mutation 25

1.5.1 Mutationen 25

1.5.2 Punktmutationen 25

1.5.3 Großmutationen 27

1.5.4 Mutationen und Krankheiten 28

1.5.5 Mutationen auf der Organismusebene 30

1.6 Mutagene und DNA-Reparatur 32

1.6.1 Mutagene 32

1.6.2 Chemische Mutagene 32

1.6.3 Physikalische Mutagene 36

1.6.4 DNA-Reparatur 37

1.6.5 Genotoxizität 38

1.7 Genexpression 42

1.7.1 Regulation der Genexpression 42

1.7.2 Regulation der Transkription bei Prokaryoten 42

1.7.3 Das lac-Operon 43

1.7.4 Katabolitrepression 44

1.7.5 Das trp-Operon 45

1.7.6 Attenuierung 46

1.7.7 Regulation durch alternative Sigmafaktoren 48

1.7.8 Regulation der Transkription bei Eukaryoten 48

1.7.9 Transkriptionsfaktoren 49

1.7.10 Regulation der Genexpression durch Hormone und Cytokine 50

1.7.11 Posttranskriptionelle Regulation der Genexpression durch RNA-Interferenz 51

1.7.12 Differenzierung und Entwicklung 52

1.8 Epigenetik und Chromatinmodifikation 55

1.8.1 Überblick 55

1.8.2 Chromatinmodifikation und der Histon-Code 56

1.8.3 Positionseffekt-Variegation 57

1.8.4 Desaminierung von Methylcytosin 58

1.8.5 CpG-Inseln 58

1.8.6 Inaktivierung des X-Chromosoms 58

1.8.7 Prägung 59

1.8.8 Sporadische Effekte und Krebs 61

1.8.9 Ursprung der Methylierung 62

2 Organisation des Genoms 69

2.1 Begriffe der Genomik 69

2.1.1 Hintergrund 69

2.1.2 Genkarten 70

2.1.3 Physikalische Karten 71

2.1.4 Sequenzdaten 72

2.1.5 Platzierung von Genen auf der Karte 73

2.1.6 Genomvergleich 74

2.1.7 Umweltsequenzierung 76

2.2 Prokaryotengenome 78

2.2.1 Organisation der prokaryotischen DNA 78

2.2.2 Prokaryotische Gene 80

2.2.3 Plasmide 80

2.2.4 Bakterielle Transposons 81

2.2.5 Archaebakterien 83

2.3 Eukaryotengenome 84

2.3.1 DNA-Gehalt, C-Wert-Paradoxon 84

2.3.2 Das Humangenom 85

2.3.3 Gene 85

2.3.4 Genfamilien 87

2.3.5 Pseudogene 88

2.3.6 Extragene DNA 88

2.3.7 Zerstreute repetitive Sequenzen 88

2.3.8 In Clustern angeordnete repetitive Sequenzen 89

2.3.9 Variable Anzahl von Tandemwiederholungen (VNTRs) 90

2.4 Chromosomen 93

2.4.1 Prokaryoten- und Eukaryotenchromosomen 93

2.4.2 Chromosomenmorphologie 94

2.4.3 Spezialisierte Chromosomenstrukturen 97

2.4.4 Molekulare Struktur von Chromosomen 98

2.4.5 Funktionelles und nichtfunktionelles Chromatin 99

2.4.6 Veränderung der Chromosomenzahl 100

2.5 Zellteilung 105

2.5.1 Der Zellzyklus der Eukaryoten 105

2.5.2 Mitose und Cytokinese 105

2.5.3 Regulation des Zellzyklus 106

3 Mechanismen der Vererbung 111

3.1 Grundlagen der Mendel'schen Genetik 111

3.1.1 Grundbegriffe 111

3.1.2 Die Monohybridkreuzung 112

3.1.3 Nachweis von heterozygoten Individuen 114

3.1.4 Abweichungen vom 3:1-Verhältnis 115

3.1.5 Multiple Allele 117

3.1.6 Moderne Entwicklungen 118

3.2 Noch mehr Mendel'sche Genetik 120

3.2.1 Die Dihybridkreuzung 120

3.2.2 Epistase 123

3.2.3 Mendel'sche Regeln 126

3.2.4 Probleme bei der Handhabung 127

3.3 Meiose und Gametogenese 129

3.3.1 Reproduktion 129

3.3.2 Meiose 130

3.3.3 Meiose und Rekombination 133

3.3.4 Gametogenese 134

3.3.5 Bildung von aneuploiden Gameten 136

3.4 Rekombination 137

3.4.1 Überblick 137

3.4.2 Allgemeine Rekombination 138

3.4.3 Holliday-Struktur 138

3.4.4 Das Modell des Doppelstrangbruchs 141

3.4.5 Konversion 142

3.4.6 Rekombinationsenzyme 143

3.4.7 Ortspezifische Rekombination 144

3.5 Gene in eukaryotischen Organellen 147

3.5.1 Mitochondrien- und Chloroplastengenome 147

3.5.2 Mütterliche Vererbung 147

3.5.3 Maternale Effekte 150

3.6 Geschlechtsbestimmung 151

3.6.1 Geschlechtsbestimmung 151

3.6.2 Einfache genetisch...

Produktinformationen

Titel: Genetik
Untertitel: für Biologen, Biochemiker, Pharmazeuten und Mediziner
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783527672073
ISBN: 978-3-527-67207-3
Digitaler Kopierschutz: Adobe-DRM
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Wiley-Blackwell
Genre: Genetik, Gentechnik
Anzahl Seiten: 358
Veröffentlichung: 04.09.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 6.4 MB