Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Politisches Vertrauen in neuen Demokratien
Daniela Braun

Für die vollständige Konsolidierung einer Demokratie ist eine demokratische politische Kultur vonnöten. Vertrauen stellt in diesem... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
PDF, 270 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 32.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Für die vollständige Konsolidierung einer Demokratie ist eine demokratische politische Kultur vonnöten. Vertrauen stellt in diesem Zusammenhang einen wesentlichen Aspekt dar und gilt zudem als unerlässliche Voraussetzung für Demokratien. Erstaunlicherweise hat die politikwissenschaftliche Forschung der Frage nach der Entwicklung des politischen Vertrauens in neuen Demokratien bislang jedoch nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt. Vor diesem Hintergrund untersucht die Autorin drei wesentliche Fragestellungen anhand von empirisch-quantitativen Analysen: Wie entwickelt sich politisches Vertrauen in Ländern nach einem Systemumbruch? Handelt es sich dabei um eine stabile Vertrauensbeziehung? Inwiefern wirkt sich das Regimeerbe auf die Herausbildung und Entwicklung des politischen Vertrauens aus? Die Ergebnisse beinhalten sowohl einen theoretisch-konzeptuellen Beitrag zur politischen Vertrauensforschung als auch inhaltliche Erkenntnisse über die Vertrauensentwicklung in neuen Demokratien.

Daniela Braun ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.


lt;p>Für die vollständige Konsolidierung einer Demokratie ist eine demokratische politische Kultur vonnöten. Vertrauen stellt in diesem Zusammenhang einen wesentlichen Aspekt dar und gilt zudem als unerlässliche Voraussetzung für Demokratien. Erstaunlicherweise hat die politikwissenschaftliche Forschung der Frage nach der Entwicklung des politischen Vertrauens in neuen Demokratien bislang jedoch nicht die notwendige Aufmerksamkeit geschenkt. Vor diesem Hintergrund untersucht die Autorin drei wesentliche Fragestellungen anhand von empirisch-quantitativen Analysen: Wie entwickelt sich politisches Vertrauen in Ländern nach einem Systemumbruch? Handelt es sich dabei um eine stabile Vertrauensbeziehung? Inwiefern wirkt sich das Regimeerbe auf die Herausbildung und Entwicklung des politischen Vertrauens aus? Die Ergebnisse beinhalten sowohl einen theoretisch-konzeptuellen Beitrag zur politischen Vertrauensforschung als auch inhaltliche Erkenntnisse über die Vertrauensentwicklung in neuen Demokratien.



Daniela Braun ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Autorentext

Daniela Braun ist wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Vergleichende Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.



Inhalt

Politisches Vertrauen und neue Demokratien.- Das politische Vertrauenskonzept.- Forschungsstand: Die politische Vertrauensforschung.- Untersuchungsdesign.- Determinanten Politischen Vertrauens.- Vertrauensentwicklung und Vertrauensstabilisierung.- Honeymoon, Desillusionierung, Stabilisierung.

Produktinformationen

Titel: Politisches Vertrauen in neuen Demokratien
Untertitel: Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet
Autor: Daniela Braun
EAN: 9783658011888
ISBN: 978-3-658-01188-8
Format: PDF
Herausgeber: Vs Verlag
Anzahl Seiten: 270
Veröffentlichung: 15.04.2013
Jahr: 2013
Dateigrösse: 4.4 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen