Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die NPD und der Terrorismus von Rechts
Daniel Wessendorf

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 3,0, Fachhochschule für öffentliche Verw... Weiterlesen
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
ePUB, 14 Seiten  Weitere Informationen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Sonstige Themen, Note: 3,0, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen; Gelsenkirchen, Sprache: Deutsch, Abstract: 24. Januar 1998 - Die heute durch die Medien als 'Terrorzelle von Zwickau' bekannte und sich selbst nennende 'NSU' (Nationalsozialistischer Untergrund) um Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe nehmen an einer NPD Kundgebung gegen eine Ausstellung über die Verbrechen der Wehrmacht teil. Das war das letzte Mal, dass die Öffentlichkeit und die staatlichen Einrichtungen sie sah. Sie tauchten am 28.01.98 unter. Bis zum 4. November 2011. Als Polizisten den Wohnwagen von Mundlos und Böhnhardt stürmen wollten, erschossen sich beide. Wenig später wurde auch Beate Zschäpe verhaftet und in Untersuchungshaft gebracht. Durch ein mit der Comic-Figur Paulchen Panther bekannt gewordenes Bekennervideo der NSU wurde schnell klar, dass es sich bei der Neonazi Gruppe um eine Terrorzelle handelt, die 'bundesweit für neun, in den Medien als 'Dönermorde' bekannt gewordene, Morde an Kleinunternehmern türkischer und griechischer Herkunft in den Jahren 2000 bis 2006, den Mordanschlag auf zwei Polizisten in Heilbronn vom April 2007 und zwei Bombenanschläge in Köln von 2001 und 2004 verantwortlich sein. Zweck der Terrorgruppe sei es gewesen, aus einer fremden- und staatsfeindlichen Gesinnung heraus vor allem Mitbürger ausländischer Herkunft zu töten. Daraus ergibt sich auch die Brisanz des Themas. Weiterhin stellt sich nun die Frage, was diese rechtsextremen Terroristen mit der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands zu tun haben und ob Verbindungen mit ihr bestanden, da in den aktuellen Medien der Verdacht einer Verbindung zur Terrorzelle und die Hoffnung dadurch die rechte Partei als verfassungswidrig bloßzustellen und verbieten lassen zu können, aufkam. Diese Fragen möchte ich in meiner Hausarbeit ausarbeiten, wobei ich zunächst die wichtigsten Begriffe erkläre, dann die Position der NPD in der deutschen, politischen Parteienlandschaft einordne, die Historie der NPD mit ihrer Entwicklung seit 1964 darstelle und auf die NSU eingehe und erläutere, warum die aktuelle Brennslichkeit der 'Dönermorde' schließlich zur Kontroverse zwischen NPD und Rechtsterrorismus führt. Zuletzt werde ich noch versuchen einen Bezug zur Polizei herzustellen, bevor ich mit einem Fazit die Arbeit beende. Da das Thema so aktuell ist, gibt es weder hinreichende Literaturquellen in Bibliotheken, noch die Möglichkeit dem Fall der NSU einen Abschluss zu geben, da die Ermittlungen bis zum Einreichen meiner Arbeit immer noch andauern.

Produktinformationen

Titel: Die NPD und der Terrorismus von Rechts
Autor: Daniel Wessendorf
EAN: 9783656600961
ISBN: 978-3-656-60096-1
Format: ePUB
Herausgeber: Grin Publishing
Anzahl Seiten: 14
Veröffentlichung: 24.02.2014
Jahr: 2014
Dateigrösse: 0.4 MB