Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Chronischer Schmerz als Pflegephänomen von Menschen in Alten- und Pflegeheimen

  • E-Book (pdf)
  • 22 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Fachhochschule der Diakonie GmbH (Bielefeld), Spra... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 13.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: 1,3, Fachhochschule der Diakonie GmbH (Bielefeld), Sprache: Deutsch, Abstract: In der Bundesrepublik Deutschland leiden über 12 Millionen Menschen an chronischen Schmerzen. Zu den Folgen zählen zahlreiche Krankenhauseinweisungen, unnötigen Operationen und langfristige Schmerztherapien, mit unbefriedigenden Ergebnissen. Erschwerend können soziale Spannungen innerhalb des Familien- und Freundeskreises auftreten, die die Situation noch zusätzlich belasten. Auch für das deutsche Gesundheitssystem ergeben sich daraus erhebliche finanzielle Belastungen. Allein im Jahr 2012 flossen mehrere Millionen Euro in die medizinischen Leistungen des ambulanten und stationären Bereiches, um die Behandlung der betroffenen Menschen sicherzustellen. Doch die Situation in Alten- und Pflegeheimen erscheint nach Schätzungen von Gerhard alles andere als zufriedenstellend. So leiden nach wie vor zwischen 45 und 80 Prozent der Menschen in Alten- und Pflegeheimen an chronischen Schmerzen. 34 Prozent der Bewohner klagen dabei unter ständigen und 66 Prozent an zeitweiligen Schmerzen. Die Zielsetzung des Expertenstandard 'Schmerzmanagement in der Pflege bei chronischen Schmerzen' scheint demnach noch in weiter Ferne zu liegen. Diese lautet: 'Jeder ... Bewohner mit chronischen Schmerzen erhält ein individuell angepasstes Schmerzmanagement, das zur Schmerzlinderung, zum Erhalt oder zur Erreichung einer bestmöglichen Lebensqualität und Funktionsfähigkeit sowie zu einer stabilen und akzeptablen Schmerzsituation beiträgt und schmerzbedingten Krisen vorbeugt'. Daher soll die vorliegende Arbeit den Fragen nachgehen, was die Ursache für chronische Schmerzen ist und welche Folgen sie für die betroffenen Menschen in Alten- und Pflegeheimen haben. Ebenso sollen geklärt werden, welches Ziel das Schmerzmanagement verfolgt und welchen Anteil die jeweiligen Pflegeeinrichtungen und Pflegefachkräfte dabei zu tragen haben.

Berufliche Ausbildung / Werdegang 10. 1994 - 09. 1996Caritas Altenpflegefachseminar in Rheine 10. 1996 - 09. 1997Anerkennungsjahr im Altenheim 'Maria Frieden' in Mettingen 10. 1997 - 12. 1997Altenheim 'Maria Frieden' in Mettingen 01. 1998 - 03. 1998SeniorenZentrum 'Haus am See' in Saerbeck seit 04. 1998Altenhilfeeinrichtung 'Haus der Diakonie' in Westerkappeln Berufliche Fort- und Weiterbildung 11. 2000 'Mentoren in der Pflege' Fortbildung des Bildungszentrums für Pflegeberufe Lengerich e.V. 02. 2002 'Wohnbereichsleitungen als Qualitätssicherer im Alltag der Einrichtungen' Fortbildung vom Evang. Perthes Werk e.V. 05. 2001 - 11. 2002 Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen Berufsbegleitendes Weiterbildungsseminar 'Leitung von Wohn- und Pflegegruppen in Einrichtungen der Altenhilfe (Stationsleitung)' 03. 2013 - 03. 2016 Studium 'Pflege' (B. Sc.) an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld

Produktinformationen

Titel: Chronischer Schmerz als Pflegephänomen von Menschen in Alten- und Pflegeheimen
Autor:
EAN: 9783668227323
ISBN: 978-3-668-22732-3
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 22
Veröffentlichung: 30.05.2016
Jahr: 2016
Dateigrösse: 0.5 MB
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen