Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

TEXT + KRITIK 23 - Nelly Sachs

  • E-Book (pdf)
  • 126 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Nelly Sachs zählt zu den bedeutendsten deutschen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Lange war es schwierig, ihre Lyrik nicht ... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 33.00
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.
Information zu Vorbestellern
Bitte beachten Sie bei Vorbesteller, dass das Release-Datum nicht garantiert ist. Das E-Book kann früher oder später erscheinen. Sobald das E-Book erscheint, erhalten Sie im Verlaufe des Tages eine E-Mail mit dem Download-Link.

Beschreibung

Nelly Sachs zählt zu den bedeutendsten deutschen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Lange war es schwierig, ihre Lyrik nicht ausschließlich durch eine historische Linse zu betrachten. Als 'Dichterin jüdischen Schicksals' wurde sie von Walter A. Berendsohn bezeichnet. Gleichzeitig sprengt ihre Lyrik nicht nur die Grenzen der Sprache, sondern auch die der Form: Sachs war nicht nur Zeitzeugin, mit ihrer szenischen Dichtung war sie ebenso Avantgardekünstlerin. Diese Heftneufassung vereint aktuelle und bewährte Stimmen der Sachs-Forschung. Verfasst von Literaturwissenschaftlern, Schriftstellern und Kritikern, geben die Beiträge Einblicke in das umfangreiche, vielschichtige Werk von Sachs als Lyrikerin und Übersetzerin sowie in ihre sogenannten Tintenverwandtschaften.

Daniel Pedersen, geb. 1978, Dr. phil., ist Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer; 2016 promovierte er mit der Arbeit 'Die Poetik der Tränen. Nelly Sachs Frühwerk bis zu 'In den Wohnungen des Todes'', er arbeitet an einer kommentierten Ausgabe der schwedischen Übersetzungen der Gedichte von Nelly Sachs. Forschungsschwerpunkte: Deutsch-jüdische Literatur und Literatur der Shoah. Er ist Redakteur der Kulturzeitschrift 'Aiolos' und hat u.a. Jean Daive, Sarah Kofman, Georges Didi-Huberman, Daniel Heller-Roazen und Hans Jonas ins Schwedisch übersetzt; derzeit arbeitet er an einer Übersetzung von Didi-Hubermans 'Devant l'image' und Peter Szondis 'Versuch über das Tragische'.

Autorentext
Daniel Pedersen, geb. 1978, Dr. phil., ist Literaturwissenschaftler, Schriftsteller und Übersetzer; 2016 promovierte er mit der Arbeit "Die Poetik der Tränen. Nelly Sachs Frühwerk bis zu 'In den Wohnungen des Todes'", er arbeitet an einer kommentierten Ausgabe der schwedischen Übersetzungen der Gedichte von Nelly Sachs. Forschungsschwerpunkte: Deutsch-jüdische Literatur und Literatur der Shoah. Er ist Redakteur der Kulturzeitschrift "Aiolos" und hat u.a. Jean Daive, Sarah Kofman, Georges Didi-Huberman, Daniel Heller-Roazen und Hans Jonas ins Schwedisch übersetzt; derzeit arbeitet er an einer Übersetzung von Didi-Hubermans "Devant l'image" und Peter Szondis "Versuch über das Tragische".

Inhalt
- Editorial- Gabriele Fritsch-Vivié: Eine biografisch-literarische Annäherung an Leben und Werk der Nelly Sachs- Nelly Sachs: Gedichte- Vivian Liska: Die Stimme Israels in Nelly Sachs' "Chöre nach der Mitternacht"- Jennifer M. Hoyer: Wie Nelly Sachs den Zauberer Merlin erlöste. Dialektische Spannungen und die Auseinanderschreibung des Merlin-Mythos- Gisela Dischner: Die Lyrik von Nelly Sachs und ihr Bezug zur Bibel, zur Kabbala und zum Chassidismus- Daniel Pedersen: "Mit den glühendsten Auf- und Untergangsfarben ". Über Nelly Sachs und Erik Lindegren 19401943- Anders Olsson: Die Kunst, dem Schmerz eine Sprache zu geben. Nelly Sachs übersetzt drei schwedische Lyriker: Johannes Edfelt, Erik Lindegren und Gunnar Ekelöf- Daniel Pedersen: Eva-Lisa Lennartsson- Eva-Lisa Lennartsson: Nelly Sachs und ihre Freunde. Erinnerungen- Jan Bürger: Hinter allem Hiesigen. Ein neu entdeckter Brief zur Freundschaft zwischen Nelly Sachs und Paul Celan- Laurent Cassagnau: "Es sammelt der Engel ein/Was ihr fortwarft ". Die Figur des Engels in Nelly Sachs' Lyrik- Chiara Conterno: "Sind Träume Anfang der Prophetie?" Gedanken über die Träume in Nelly Sachs' "Briefe aus der Nacht"- Nelly Sachs: Verzauberung- Florian Strob: Rede und Antwort stehen. Das Interview zwischen später Prosa und Briefwerk- Notizen

Produktinformationen

Titel: TEXT + KRITIK 23 - Nelly Sachs
Untertitel: Dritte Auflage: Neufassung
Autor:
EAN: 9783869166209
ISBN: 978-3-86916-620-9
Digitaler Kopierschutz: Wasserzeichen
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Edition Text und Kritik
Genre: Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 126
Veröffentlichung: 01.12.2017
Jahr: 2017
Auflage: 3. Aufl.
Dateigrösse: 0.9 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen