Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklungspolitische Kohärenz in der Agrar- und Handelspolitik der EU? Auswirkungen der EU-Agrar- und Handelspolitik auf afrikanische Märkte

  • E-Book (pdf)
  • 96 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, Note: 1,0, Technische... Weiterlesen
E-Books ganz einfach mit der kostenlosen Ex Libris-Reader-App lesen. Hier erhalten Sie Ihren Download-Link.
CHF 36.90
Download steht sofort bereit
Informationen zu E-Books
E-Books eignen sich auch für mobile Geräte (sehen Sie dazu die Anleitungen).
E-Books von Ex Libris sind mit Adobe DRM kopiergeschützt: Erfahren Sie mehr.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Entwicklungspolitik, Note: 1,0, Technische Universität Kaiserslautern, Veranstaltung: Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen dieser Arbeit erfolgt eine Eingrenzung der Untersuchung auf zwei Politikfelder und einen Subkontinent. Das Feld der Agarpolitik wurde als Untersuchungsgegenstand ausgewählt aufgrund dessen spezieller Relevanz im beruflichen Arbeitsbereich des Autors und der an ihr schon etliche Jahren geäußerten Kritik aus entwicklungspolitischen Kreisen. Die Handelspolitik als zweites Politikfeld wurde aufgrund dessen Aktualität durch die Wirtschaftspartnerschaftsabkommen hinzugezogen. Eine Untersuchung der Agrarpolitik hinsichtlich deren Auswirkungen auf afrikanische Länder würde ohne eine parallele Betrachtung der Handelsbedingungen kaum Sinn ergeben. Geographisch wurde der Fokus auf Sub-Sahara-Afrika gelegt, da dort eine hohe Dichte an least developed countries und damit ein besonderes Interesse für Entwicklungszusammenarbeit besteht. Exemplarisch für alle Wirtschaftspartnerschaftsabkommen werden zentrale Punkte des Vertrags mit Westafrika vorgestellt, da dies mit Blick auf das Handelsvolumen die wichtigste AKP-Partnerregion der EU ist. Zunächst wird in Kapitel 2 das Konzept der Politikkohärenz im Interesse der Entwicklung sowie dessen rechtliche Verankerung erläutert. Es folgt eine Einführung der Gemeinsamen Agrarpolitik, für deren Verständnis und Bewertung eine Darstellung der historischen Entwicklung sowie internationaler Einflussfaktoren unverzichtbar ist. Danach wird ein Überblick über die Rahmenbedingungen des Agrargüterhandels zwischen der EU und Afrika gegeben. Auch zur Bewertung der neuen Handelsabkommen ist ein Blick in die Vergangenheit und eine Einordnung in den internationalen Kontext notwendig, der in diesem Subkapitel erfolgt. In Kapitel 3 wird mit entwicklungsökonomischen Theorien begründet, warum der Handel mit Agrarprodukten von großer wirtschaftlicher Bedeutung für Afrika ist. Die Gründe, die einer Zunahme des Handels mit afrikanischen landwirtschaftlichen Erzeugnissen entgegenstehen, werden in Kapitel 4 benannt. Dabei wird insbesondere der Einfluss der Agrarhandelspolitik der EU beleuchtet und anhand zweier Fallbeispiele verdeutlicht. In Kapitel 5 werden die Ergebnisse der Untersuchung hinsichtlich des Erkenntnisinteresses dieser Arbeit zusammengefasst und bewertet.

Inhalt
1 Einleitung2 Einführung des entwicklungspolitischen Kohärenzgebots sowie der Agrar- und Handelspolitik der EU2.1Politikkohärenz im Interesse der Entwicklung 2.2 Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU2.2.1 Anfänge und Entstehungskontext2.2.2 Reformen 2.2.3 Der Einfluss außereuropäischer Faktoren 2.3 Rahmenbedingungen des Agrargüterhandels zwischen der EU und Afrika 2.3.1 Das Allgemeine Präferenzsystem2.3.2 Die Sonderstellung der AKP-Staaten2.3.3 Die Doha-Runde und verstärkter Bilateralismus2.3.4 Verhandlungsstand der Wirtschaftspartnerschaftsabkommen2.3.5 Zentrale Inhalte des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens mit Westafrika3 Entwicklungstheoretische Begründung: Der Wachstumsbeitrag von Agrarmärkten3.1 Die Theorie des strukturellen Wandels3.2 Der Beitrag der Landwirtschaft zu gesamtwirtschaftlichem Wachstum 3.3 Agrarische Wachstumsfaktoren3.4 Die Rolle internationaler Märkte3.4.1 Komparative Vorteile im Außenhandel3.4.2 Skalenvorteile3.4.3 Terms of trade im internationalen Handel 3.4.4 Exportorientierung oder Importsubstituierung internationaler Wettbewerb oder Schutz der heimischen Wirtschaft?3.5 Armutsreduzierende Wirkung agrarischen Wachstums3.6 Zwischenfazit: Afrika sollte seine komparativen Vorteile im Agrarsektor nutzen4 Entfaltungshindernisse agrarischen Potentials in Afrika4.1 Endogene Faktoren 4.2Der Einfluss der EU-Agrarhandelspolitik4.2.1 Fallbeispiel: Handel mit Milchpulver4.2.2 Fallbeispiel: Handel mit Geflügelfleisch 5 FazitLiteraturverzeichnisAnlagen

Produktinformationen

Titel: Entwicklungspolitische Kohärenz in der Agrar- und Handelspolitik der EU? Auswirkungen der EU-Agrar- und Handelspolitik auf afrikanische Märkte
Autor:
EAN: 9783668464186
ISBN: 978-3-668-46418-6
Digitaler Kopierschutz: frei
Format: E-Book (pdf)
Herausgeber: Grin Publishing
Genre: Vergleichende und internationale Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 96
Veröffentlichung: 14.06.2017
Jahr: 2017
Dateigrösse: 2.3 MB

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel